Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology, (griech.) etymología, (lat.) etymologia, (esper.) etimologio
DE Deutschland, Alemania, Allemagne, Germania, Germany, (esper.) Germanujo
eXterne Wortlisten, (esper.) eksteruloj vortlistoj
XDFD__ - Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands

XDFD__
DFD - Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands

(E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/liste/


(E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/gesamtliste-veroeffentlichter-namenartikel/

DFD - Digitales Familiennamenwörterbuch Deutschlands




(E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/projektvorstellung/

Das Digitale Familiennamenwörterbuch Deutschlands (DFD)

Familiennamen

Namen haben eine ausgeprägt identitätsstiftende Funktion für den Menschen: Nicht nur Ruf-, auch Familiennamen werden als fester Bestandteil der Persönlichkeit begriffen. Die Entstehung der deutschen Familiennamen reicht bis ins Mittelalter zurück, wo diese sich aus zunächst noch unfesten Beinamen entwickelt haben. Familiennamen konservieren sprachliches Material, kulturelle Gegebenheiten und mentale Einstellungen, das berufliche Spektrum in seiner ganzen Breite sowie wichtige Hinweise auf Siedlungs- und Wanderungsbewegungen des späten Mittelalters. Daher bilden sie eine hervorragende Quelle nicht nur für die Historische Sprachwissenschaft, sondern auch für die Kulturanthropologie, die Mentalitätsforschung, die Religionswissenschaften sowie die Siedlungs- und Migrationsforschung. Entsprechend groß ist das allgemeine Interesse in Öffentlichkeit und Wissenschaft an der Bedeutung, Verbreitung und Herkunft von Namen.
...


  • XXX (XDFD__)
  • (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/




  • XXX (XDFD__)
  • (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/




  • XXX (XDFD__)
  • (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/




  • XXX (XDFD__)
  • (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/




  • XXX (XDFD__)
  • (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/




  • XXX (XDFD__)
  • (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-02052024/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 02.05.2024




  • XXX (XDFD__)
  • (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-16042024/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 16.04.2024




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-03042024/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 03.04.2024




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15032024/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.03.2024




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-04032024/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 04.03.2024




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15022024/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.02.2024




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01022024/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.02.2024




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-16012024/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 16.01.2024




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-18122023/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 18.12.2023




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-04122023/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 04.12.2023




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-16112023/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 16.11.2023




  • XXX (XDFD__)
  • (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-03112023/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 03.11.2023




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-17102023/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 17.10.2023




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-04102023/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 04.10.2023




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-18092023/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 18.09.2023




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-04092023/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 04.09.2023




  • XXX (XDFD__)
  • (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15082023/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.08.2023




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01082023/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.08.2023




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-17072023/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 17.07.2023




  • XXX (XDFD__)
  • (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-03072023/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 03.07.2023




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15062023/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.06.2023




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01062023/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.06.2023




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15052023/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.05.2023




  • XXX (XDFD__)
  • (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-02052023/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 02.05.2023




  • XXX (XDFD__)
  • (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-17042023/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 17.04.2023




  • XXX (XDFD__)
  • (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-03042023/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 03.04.2023




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01032023/




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15022023/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.02.2023




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01022023/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.02.2023




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-16012023/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 16.01.2023




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15122022/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.12.2022


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01122022/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.12.2022


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01112022/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.11.2022


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-03102022/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 03.10.2022


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15092022/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.09.2022


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01092022/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.09.2022


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15082022/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.08.2022


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01082022/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.08.2022


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15072022/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.07.2022


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01072022/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.07.2022


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15062022/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.06.2022


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01062022/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.06.2022


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-16052022/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 16.05.2022


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-02052022/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 02.05.2022


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-19042022/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 19.04.2022


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-04042022/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 04.04.2022


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15032022/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.03.2022


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01032022/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.03.2022




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-02022022/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 02.02.2022




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-17012022/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 17.01.2022




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01122021/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.12.2021


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15112021/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.11.2021


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-21102021/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 21.10.2021




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15092021/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.09.2021


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-02092021/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 02.09.2021


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-02082021/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 16.08.2021


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-02082021/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 02.08.2021


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15072021/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.07.2021


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01072021/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.07.2021


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15062021/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.06.2021


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01062021/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.06.2021


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15052021/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.05.2021


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-02052021/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 02.05.2021




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15042021/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.04.2021




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01042021/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.04.2021




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15032021/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.03.2021


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01032021/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.03.2021


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15022021/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.02.2021


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01022021/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.02.2021


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15012021/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.01.2021




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01012021/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.01.2021

    |


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15122020/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.12.2020




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01122020/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.12.2020




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15112020/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.11.2020




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01112020/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.11.2020




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15102020/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.10.2020




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01102020/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.10.2020




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15092020/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.09.2020




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-03092020/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 03.09.2020




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15082020/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.08.2020




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01082020/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.08.2020




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-16072020/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 16.07.2020




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01072020/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.07.2020




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15062020/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.06.2020




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01062020/

    -


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01052020/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.05.2020




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-19042020/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 19.04.2020




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01042020/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.04.2020




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15032020/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.03.2020




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01032020/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.03.2020




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15022020/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.02.2020




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01022020/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.02.2020




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-16012020/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 16.01.2020




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-03012020/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 03.01.2020




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15122019/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.12.2019




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01122019/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.12.2019




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15112019/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.11.2019




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01112019/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.11.2019




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15102019/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.10.2019




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01102019/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.10.2019




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15092019/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.09.2019




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01092019/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.09.2019




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15082019/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.08.2019




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-03082019/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 03.08.2019




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15072019/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.07.2019




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01072019/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.07.2019




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-02062019/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 02.06.2019




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15052019/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.05.2019




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01052019/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.05.2019




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15042019/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.04.2019




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01042019/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.04.2019




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15032019/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.03.2019




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01032019/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.03.2019




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15022019/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.02.2019




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01022019/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.02.2019




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15012019/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.01.2019




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-02012019/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 02.01.2019




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15122018/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.12.2018




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01122018/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.12.2018




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15112018/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.11.2018




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01112018/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.11.2018




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15102018/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.10.2018




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01102018/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.10.2018




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15092018/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.09.2018




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01092018/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.09.2018




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15082018/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.08.2018




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01082018/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.08.2018




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15072018/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.07.2018




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01072018/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.07.2018




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15062018/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.06.2018




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01062018/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.06.2018




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15052018/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.05.2018




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01052018/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.05.2018

    Z | Zubert |


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15042018/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.04.2018




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01042018/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.04.2018




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15032018/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.03.2018




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01032018/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.03.2018




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15022018/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.02.2018

    Z | Zemanek |


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01022018/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.02.2018




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15012018/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.01.2018




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01012018/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.01.2018




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15122017/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.12.2017




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01122017/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.12.2017




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15112017/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.11.2017




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01112017/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.11.2017




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15102017/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.10.2017




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01102017/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.10.2017




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15092017/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.09.2017




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01092017/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.09.2017




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15082017/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.08.2017




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01082017/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.08.2017




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15072017/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.07.2017




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01072017/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.07.2017




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15062017/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.06.2017




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01062017/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.06.2017




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15052017/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.05.2017




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01052017/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.05.2017




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15042017/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.04.2017




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01042017/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.04.2017




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15032017/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.03.2017




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01032017/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.03.2017




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15022017/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.02.2017




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01022017/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.02.2017




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15012017/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.01.2017




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-05012017/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 05.01.2017




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15122016/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.12.2016




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01122016/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.12.2016




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15112016/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.11.2016




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01112016/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.11.2016




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15102016/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.10.2016




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01102016/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.10.2016




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15092016/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.09.2016




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01092016/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.09.2016




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15082016/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.08.2016




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01082016/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.08.2016




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15072016/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.07.2016




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01072016/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.07.2016




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15062016/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.06.2016




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-28052016/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 28.05.2016




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15052016/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 16.05.2016




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-02052016/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 02.05.2016




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-18042016/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 18.04.2016




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-04042016/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 04.04.2016




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-15022016/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 15.02.2016




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-01022016/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 01.02.2016




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-20122015/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 20.12.2015




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-07122015/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 07.12.2015




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-24112015/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 24.11.2015




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/neu-veroeffentlichte-namenartikel/neu-veroeffentlichte-namenartikel-vom-27102015/

    Neu veröffentlichte Namenartikel vom 27.10.2015




    2015
    XDFD__
    namenforschung.net
    Namenliste

    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/dfd/woerterbuch/liste/

    • A | Abitz | Abitzsch | Achermann | Ackerman | Ackermann | Ackermans | Aemilius | Agca | Ak | Akca | Akcakaya | Akdas | Akermann | Akkaya | Akkerman | Akkermann | Aksahin | Algermissen | Algermißen | Alhas | Alkaya | Alkis | Alsancak | Altemoeller | Altemöller | Altemüller | Altin | Altinkaya | Altmiler | Altmöller | Altmüller | Altun | Altunkaya | Angelmüller | Angermueller | Angermüller | Annuszeit | Apitius | Apitz | Apitzsch | Arbogast | Argast | Armbster | Armster | Arslan | Asbach | Aslan | Astemer | Astheimer | Atci | Au | Aue | Auenmüller | Auer | Auerbach | Auerbacher | Auerhahn | Auermann | Auerochs | Auerswald | Aufschneider | Aumiller | Aumueller | Aumüller | Auracher | Aydin | Azman |
    • B | Baart | Baarth | Bachschneider | Baelz | Bahrdt | Bahrt | Bak | Ballikaya | Bard | Bardt | Bardtke | Barfaut | Barfod | Barfoth | Barfues | Barfuhs | Barfus | Barfuss | Barfusz | Barfuß | Barfüßer | Barker | Barlet | Bart | Barteck | Bartek | Barteld | Bartelds | Barteldt | Bartelt | Bartenschlag | Barth | Bartheidel | Barthek | Barthel | Bartheld | Barthelt | Barthol | Barthold | Bartholdi | Bartholdt | Bartholdy | Bartholl | Bartholomäus | Bartich | Bartick | Bartig | Bartik | Bartjen | Bartjes | Bartke | Bartko | Bartkuhn | Bartkus | Bartl | Bartmer | Bartol | Bartold | Bartoldus | Bartram | Bartschmid | Batram | Battermann | Battmer | Battram | Bauerrichter | Baumann | Baumanns | Baumiller | Baumueller | Bayar | Bayerschmidt | Bechhold | Bechold | Bechthold | Bechtholdt | Bechtold | Bechtoldt | Becker | Beckers | Bedeman | Bedemann | Beerschneider | Beeth | Beifuhs | Beifus | Beifuss | Beifuß | Beischmid | Beltz | Beltzer | Beltzner | Belz | Belzer | Belzl | Belzle | Belzner | Bendschneider | Bendtschneider | Benedetto | Benedikt | Bennet | Bennett | Benschneider | Bentenschneider | Benthschneider | Bentschneider | Bentz | Bentzel | Bentzer | Bentzinger | Benz | Benze | Benzel | Benzer | Benzing | Benzinger | Benzler | Benzmann | Benzmueller | Benzmüller | Berchthold | Berchtold | Berckmüller | Berdel | Berdermann | Bergdoll | Bergdolt * | Bergmiller | Bergmueller * | Bergmüller | Bergold | Bergschneider | Bergtholdt | Bergtold | Berkmiller | Berkmüller | Berktold | Berlet | Berleth | Berlit | Berlt | Berlth | Bernschneider | Berrevoets | Berschneider | Bert | Berte | Berteld | Bertelsmann | Bertelt | Bertermann | Bertges | Berth | Berthe | Berthold | Bertholdt | Berthoud | Berti | Bertke | Bertl | Bertle | Bertmaring | Bertmer | Berto | Bertog | Bertok | Bertold | Bertoldi | Bertram | Bertrams | Bertrand | Bertrang | Berttermann | Berttram | Bertuch | Bertus | Berty | Bertók | Bervoets | Berzel | Berzl | Besecke | Beseke | Beske | Bet | Bete | Beth | Bethe | Bethmann | Betmann | Betram | Bett | Bette | Betten | Bettmann | Bettmer | Betto | Beudler | Beyfus | Beyfuss | Beyfuß | Bierschneider | Bijvoets | Binici | Bächtold | Bärdges | Bärschneider | Bärtges | Bärtsch | Bärtschi | Bischof | Blaufuhs | Blaufus | Blauschmidt | Blechschmid | Blechschmidt | Blechschmied | Blechschmiedt | Blechschmitt | Bleifuhs | Bleifus | Block | Blöck | Blöcker | Blockert | Blöckert | Blöckl | Blöckner | Bloeck | Bloecker | Bloeckner | Bloecks | Bockemüller | Bockmüller | Bodes | Boes | Boesel | Boeseler | Boeser | Boesing | Boesl | Boess | Boeß | Boesveld | Boesze | Bogenschneider | Bohncke | Bohnig | Bohnke | Bokemueller | Bokemüller | Bonck | Boneck | Bonek | Bonig | Bonk | Bonka | Bonke | Bonneck | Bonnek | Bonnke | Bos | Bose | Böseke | Bösel | Bösele | Böseler | Bösemann | Bösemeyer | Bösemüller | Böser | Bosfeld | Bösing | Bösl | Bösle | Bosler | Bosman | Bösmann | Bosmans | Bösmeier | Bösmiller | Bösmüller | Boß | Böss | Böß | Bösse | Bößer | Bößing | Bossler | Bössmann | Bößmann | Bosveld | Bosvelt | Bösz | Bösze | Botterbrod | Botterbrodt | Boylu | Brabaender | Braband | Brabander | Brabänder | Brabandt | Brabant | Brabants | Brabender | Bradshaw | Brandmiller | Brandmueller | Brandmüller | Braumiller | Braumöller | Braumueller | Braumüller | Braun | Braune | Braunen | Brauns | Braunschmid | Braunschmidt | Braunschmied | Braunschmitt | Braunsmann | Brecht | Brechtold | Bredschneider | Bredtschneider | Breitbart | Breitbarth | Bretschneider | Brettschneider | Brinkschmidt | Brinkschneider | Brinkschnieder | Brinkschröder | Brobeck | Brobecker | Brockmoeller | Brockmöller | Brockmueller | Brockmüller | Brockschnieder | Brodbeck | Brodbecker | Brodbek | Brodtbeck | Brokmöller | Brotbeck | Brouns | Brown | Browne | Browning | Bruchmiller | Bruchmueller | Bruens | Bruhn | Bruhne | Bruhns | Bruhnsen | Bruin | Bruins | Bruinsma | Brun | Brune | Brunemann | Brunemeier | Brunen | Brungs | Bruno | Bruns | Brunschmid | Brunsen | Brunsmann | Brunsmeier | Brunsmeyer | Bruun | Buchgeister | Buchheiser | Buchheister | Buchhester | Buchkremer | Buchmiller | Buchmöller | Buchmueller | Buchmüller | Bultschnieder | Buntebart | Buntebarth | Bur | Burgmüller | Burgschneider | Burgsmueller | Burgsmüller | Burkmüller | Burrichter | Butler | Butterbrod | Butterbrodt | Butterbrot |
    • C | Calisan | Calisir | Campbell | Can | Cankaya | Capar | Carell | Carl | Carle | Carlein | Carli | Carll | Carls | Carlsdotter | Carlsen | Carlsohn | Carlson | Carlsson | Carol | Caroli | Carolus | Carter | Celik | Celikkaya | Celmer | Cenek | Ceschelski | Ceselski | Ceslik | Cesur | Cetin | Cetinkaya | Ceulen | Chajnacki | Chamberlain | Chamberlin | Chambers | Chapman | Charles | Chitil | Choinacki | Choinatzki | Chojnacka | Chojnacki | Chojnatzki | Choynacki | Chvatal | Chwatal | Chytil | Chytill | Cieselski | Cieselsky | Ciesielska | Ciesielski | Ciesilski | Cieslewicz | Cieslewitz | Cieslick | Cieslik | Cieslikiewicz | Cigerli | Cin | Cinkaya | Cisielskie | Coelen | Coellen | Coelln | Coeln | Coelsch | Cöllen | Cölln | Cöllner | Cöln | Cölsch | Cölsche | Combach | Combächer | Combecher | Coopmann | Cox | Craft | Crahmer | Cramer | Cratz | Cratzius | Cremer | Cremerius | Cremers | Cremmer | Creutzberg | Creutzenberg | Creutzfeld | Creutzfeldt | Creuzberg | Creuzberger | Crienitz | Crohn | Crömer | Cron | Crone | Cronen | Crönlein | Croon | Croonen | Cross | Curtis | Curtiss | Czeschelski | Czeschelsky | Czeschlick | Czeschlik | Czesielski | Czeslick | Czeslik | Czieselski | Czieselsky | Cziesielski | Cziesielsky | Czieslick | Czieslik |
    • D | Dammschneider | Danzmann | Danzmayr | Danzmeier | Danzmeir | Dayan | de Brabander | de Brabandt | de Brabanter | de Bruijn | de Bruin | de Bruyn | de Jong | de Kort | de Visser | Debrabant | Debruyne | Deli | Delikaya | Demir | Demirkaya | Demut | Demuth | Dentzel | Denz | Denzel | Denzl | Denzle | Denzlein | Devrim | Dielenschneider | Dielschneider | Dikici | Dillenschneider | Dillschneider | Dillschnitter | Dilschneider | Dizman | Dockter | Docktor | Docter | Docters | Doctor | Doersam | Dogan | Dokter | Dokters | Doktor | Doktors | Donner | Donnerstag | Dorband | Dörband | Dorbandt | Dörbandt | Dorfmiller | Dorfmüller | Dorpmüller | Dörrsam | Dorsam | Dörsam | Dorsheimer | Dreibrodt | Dreibrot | Dreibroth | Dreybrodt | Druckenbrod | Druckenbrodt | du Bois | Dubois | Dücker | Düker | Dülger | Dumann | Durbahn | Durban | Durben | Durdu | Durgun |
    • E | Eberschneider | Edip | Ehrenschneider | Eisenbart | Eisenbarth | Eisenkraemer | Eisenkramer | Eisenkrämer | Eisenkrammer | Eisenschmid | Eisenschmidt | Eisenschmied | Eisenschneider | Elisabeth | Ellsaesser | Ellsässer | Ellsäßer | Ellwanger | Elsas | Elsäser | Elsass | Elsaß | Elsasser | Elsaßer | Elsässer | Elsäßer | Elsesser | Elwanger | Emilius | Engelfried | Engelhard | Engelhardt | Engelhart | Engelram | Engelschalk | Engelschall | Engelschalt | Engelschmidt | Englert | Englerth | Englhard | Englhardt | Englhart | Englram | Englschalk | Englschall | Enver | Er | Erkaya | Ernschneider | Eryilmaz | Esgin | Esich | Essich | Eßich | Essig | Eßig | Essiger | Essigkrug | Essigmann | Everschneider | Exler | Exner |
    • F | Faaber | Faber | Fabers | Fabert | Fabery | Fabri | Fabricius | Fabriczius | Fabritius | Fabritsius | Fabritzius | Fabrizius | Fabry | Fawer | Fehrenbach | Fehrenbacher | Fehres | Feldschnieders | Ferenbach | Ferrai | Ferrari | Ferraro | Ferreri | Fexmer | Fischer | Fischers | Fischert | Fischler | Fisher | Fisker | Fixemer | Fixmer | Flachsbart | Flachsbarth | Flasbart | Flasbarth | Föhrenbach | Föhrenbacher | Förnbacher | Fortschnieder | Foster | Frickenschmidt | Frobart | Frobarth | Frohbart | Füchtenschneider | Füchtenschnieder | Futterschneider |
    • G | Gabor | Gabriel | Gabriels | Gastes | Gasthaus | Gasthuys | Geißbarth | Gezen | Gezer | Gezgin | Gezginci | Gezici | Gezmis | Glorius | Goellner | Goelner | Gök | Gökkaya | Goldfuhs | Goldfus | Goldschmid | Goldschmidt | Goldschmied | Goldschmiedt | Goldschmit | Goldschmitt | Goldschmitz | Goldsmith | Goldsmits | Gollner | Gölner | Göltner | Gönen | Gözcü | Grabenschroer | Grabenschröer | Grabenschrör | Grabmüller | Grambardt | Grambart | Greco | Green | Grego | Grieco | Gries | Griffith | Griffiths | Grois | Großmueller | Grubmiller | Grubmueller | Grubmüller | Grützmüller | Gsottschneider | Gudßend | Gudßent | Gudszend | Gudszent | Gudszenties | Gudzent | Gudzentat | Gudzenties | Gül | Guldenfuß | Güldenfuß | Gülsahin | Gürses | Gutberlet | Gutberlett | Gutschendies | Gutzentat |
    • H | Haarmann | Haasenbein | Haasenohr | Habermüller | Haeselbarth | Haesevoets | Hammermueller | Hammermüller | Hammerschmid | Hammerschmidt | Hammerschmied | Hammerschmiedt | Hammerschmitt | Hancer | Hardmann | Hardtmann | Harm | Harmann | Harmel | Harmeling | Harmelink | Harmening | Harmes | Harmke | Harmling | Harms | Härms | Harmsen | Harrmann | Harthmann | Hartman | Hartmann | Hartmanns | Hartmans | Hasan | Hasanoglu | Hasebein | Häselbarth | Hasenbein | Hasenfratz | Hasenfraz | Hasenfuhs | Hasenfus | Hasenkopf | Hasenoehrl | Hasenohr | Hasenöhrl | Hasenörl | Hassan | Hassenfratz | Haßenfuß | Haubelt | Haubold | Hauboldt | Haubolt | Haumann | Hauptführer | Heereman | Heermann | Hegebart | Hegebarth | Hegenbart | Hegenbarth | Hehrmann | Heiwolt | Hellbardt | Hellbart | Hellbarth | Hellenbart | Hellenbarth | Herdmann | Herdtmann | Herm | Herman | Hermani | Hermann | Hermanni | Hermanns | Hermannsen | Hermanny | Hermans | Hermansen | Hermanus | Hermanussen | Hermany | Hermecke | Hermeking | Hermel | Hermeling | Hermelink | Hermen | Hermening | Hermens | Hermer | Hermerding | Hermes | Hermesmann | Hermesmeier | Hermesmeyer | Hermessen | Hermges | Hermkens | Hermkes | Hermle | Herms | Hermsen | Hermsmeier | Hermsmeyer | Hermus | Herrman | Herrmann | Herrmanns | Herrmannsen | Herrmanny | Herrmany | Hertmann | Heselbarth | Hesselbart | Heuschneider | Heuwald | Heuwold | Heuwoldt | Hexelschneider | Hiermann | Hilaire | Hilarius | Hill | Hillarius | Hille | Hillen | Hiller | Hillesheim | Hillesheimer | Hilling | Hillinger | Hillingmeier | Hilsamer | Hilsemer | Hilsheimer | Himmeldirk | Hinckfoot | Hinckfoth | Hinkfoot | Hinkfoth | Hinkfuhs | Hirmann | Hoboldt | Hochgemut | Hochgemuth | Hochmut | Hochmuth | Höckenschnieder | Hoef | Hoefe | Hoefels | Hoefener | Hoeffe | Hoermann | Hoeßelbarth | Höf | Höfe | Höfels | Höfener | Hofes | Höff | Höffe | Hoffeld | Hoffmueller | Hoffmüller | Hoffschmidt | Hoffschneider | Hoffschnieder | Hoffschroer | Hoffschröer | Hoffschrör | Hoffstaedt | Hoffstaedter | Hoffstaetter | Hoffstätte | Hoffstedde | Hoffstede | Hoffsteter | Hoffstetter | Hofmiller | Hofmüller | Hofschmidt | Hofschneider | Hofschroer | Hofschröer | Hofstedde | Hofstede | Hofsteede | Hofstetten | Hohmut | Hohmuth | Hökenschnieder | Hollub | Hollubeck | Hollubek | Hollubetz | Holmes | Holoubek | Holtfoeth | Holtfoht | Holtfoth | Holtschneider | Holtvoeth | Holtzmüller | Holtzschneider | Holub | Holubec | Holubeck | Holubek | Holubetz | Holzfuhs | Holzmiller | Holzmueller | Holzmüller | Holzschneider | Holzschneiders | Homuth | Horbank | Hörmann | Hörmle | Hörrmann | Höselbarth | Hossain | Hossein | Housein | Houssein | Hover | Hovestadt | Hovestädt | Howald | Howaldt | Howeldt | Howold | Howoldt | Howolt | Hubald | Hubold | Hubschmid | Hudson | Huffschmid | Huffschmidt | Hufschmid | Hufschmidt | Hufschmied | Hufschmitt | Hugenschmidt | Hüllecremer | Hüllekremer | Hüllencremer | Hüllenkrämer | Hüllenkremer | Hund | Hurban | Hurbaneck | Husain | Husein | Huseyin | Hüseyin | Hussain | Hussein | Huwald | Huwaldt | Huwold |
    • I | Inci | Isbert | Isbrecht | Isci | Isebrecht | Isenbart | Isenbarth | Isenbort | Isenborth |
    • J | Jackel | Jäckel | Jackl | Jäckl | Jacklbauer | Jackle | Jäckle | Jäcklein | Jäcklin | Jackob | Jackobs | Jackoby | Jacob | Jacobi | Jacobie | Jacobs | Jacobsen | Jacobsohn | Jacobsson | Jacobus | Jacoby | Jacop | Jaeckel | Jaeckl | Jaeckle | Jaecklein | Jaecklin | Jaeger | Jaegers | Jaehnke | Jaekel | Jaekl | Jaekle | Jaenecke | Jaeneke | Jaenicke | Jaenike | Jaenke | Jagella | Jagello | Jager | Jäger | Jägers | Jagiela | Jagiella | Jagiello | Jagielo | Jähncke | Jähnke | Jahnkuhn | Jakab | Jäkel | Jäkl | Jäkle | Jakob | Jakober | Jakobi | Jakobs | Jakobsen | Jakobsohn | Jakobsson | Jakobus | Jakoby | Jakop | Jäncke | Janecke | Jänecke | Janecki | Jäneke | Janetzke | Janetzki | Janicke | Jänicke | Janike | Jänike | Jänke | Jankuhn | Jankun | Jankunas | Jankus | Jeckel | Jeckl | Jeckle | Jecklin | Jeger | Jegers | Jekel | Jekeli | Jekelius | Jekl | Jekle | Jilmaz | Johannes | Jonkuhn | Jonkus | Jungbäck | Jungbäcker | Jungbaeck | Jungbeck | Jungbecker | Jungböck |
    • K | Kaisers | Kalchschmid | Kalchschmidt | Kalchschmied | Kaldschmidt | Kaldschmitt | Kalkschmid | Kalkschmidt | Kalkschmied | Kallschmidt | Kaltschmid | Kaltschmidt | Kaltschmitt | Kamperschroer | Kamperschröer | Kamperschrör | Kampschnieder | Kampschroer | Kara | Karakaya | Karasahin | Karl | Karle | Karlein | Karlen | Karli | Karlin | Karling | Karll | Karls | Karlsen | Karlsohn | Karlson | Karlsson | Karohl | Karol | Karolus | Kassebart | Kauffmann | Kaufmann | Kavas | Kavasoglu | Kaya | Kayser | Kaysers | Keceli | Keiser | Keisers | Kerling | Kershaw | Keyser | Keysers | Kilic | Kilickaya | Kiraz | Kivrak | Kleen | Kleene | Klehn | Klein | Kleine | Kleinen | Kleiner | Kleinschmid | Kleinschmidt | Kleinschmit | Kleinschmitt | Kleinschneider | Kleinschnieder | Klingenschmid | Klingenschmidt | Knight | Koefod | Koehlers | Koenig | Koenigbauer | Koenigk | Koenigs | Koenigsbauer | Koevoet | Koevoets | Kofod | Kofoed | Kofoet | Kofoth | Köhlers | Königbauer | Königbaur | Königk | Königsbauer | Koopmann | Koopmanns | Koperschmidt | Kopmann | Kopperschmidt | Köprücü | Köprülü | Krach | Kracher | Krachler | Kracht | Krachten | Krächter | Krachtus | Krachtusz | Kraefft | Kraeft | Krafft | Kraft | Kräft | Kräften | Kräfting | Kragt | Krahfuß | Krahmer | Kramer | Kramers | Krammenschneider | Kramschneider | Kratz | Krätz | Kratzel | Krätzel | Kratzius | Kratzl | Krätzl | Krautkraemer | Krautkrämer | Krautkrämmer | Krautkremer | Krautschneider | Krebes | Krebs | Krebser | Krecht | Krechter | Kreeft | Krefft | Kreffter | Kreft | Krefter | Krefting | Kregting | Krehmer | Kremer | Kremerius | Kremers | Kremmer | Kremmers | Kreps | Kreutzberg | Kreutzberger | Kreutzenberger | Kreutzer | Kreutzer | Kreutzfeld | Kreutzfeldt | Kreutzpointner | Kreuzberg | Kreuzberger | Kreuzeberg | Kreuzenberg | Kreuzfeld | Kreuzfelder | Kreuzfeldt | Kreuzpainter | Kreuzpaintner | Kreuzpeintner | Kreuzpointer | Kreuzpointner | Krevet | Krewet | Krewett | Krieft | Krifft | Kriwet | Kriwett | Kroemer | Krois | Krömer | Kromschröder | Kub | Kuba | Kubach | Kubacka | Kubacki | Kubacky | Kubacz | Kubaczka | Kubak | Kubatzki | Kubatzky | Kubatzsch | Kubazki | Kubb | Kubbig | Kube | Kubick | Kubicka | Kubicke | Kubicki | Kubicky | Kubig | Kubigk | Kubik | Kubitzka | Kubitzke | Kubitzki | Kubitzky | Kubo | Kubocz | Kubotsch | Kubotz | Kuchenbäcker | Kuchenbaecker | Kuchenbecker | Kuchenbeker | Kuehfuss | Kufus | Kuhfuhs | Kuhfus | Kühfusz | Kuhr | Külünk | Kumpfmueller | Kumpfmühler | Kumpfmüller | Küng | Kuperschmidt | Kupferschmid | Kupferschmidt | Kupferschmied | Kupferschmiedt | Kupferschmitt | Kupperschmid | Kupperschmidt | Kur |
    • L | Lahmann | Lahmeier | Lahmeyer | Lamann | Lameier | Lameyer | Lammerschmidt | Landschneider | Lang | Larius | Launert | Launhard | Launhardt | Lebkuchen | Lebkücher | Lebküchler | Lebküchner | Lebzelter | Leeners | Lehn | Lehnard | Lehnardt | Lehnart | Lehnartz | Lehner | Lehnerdt | Lehners | Lehnert | Lehnerts | Lehnertz | Lehnhard | Lehnhardt | Lehnhart | Leibküchler | Leibkuechler | Leinenweber | Leinert | Leineweber | Leinweber | Leistenschneider | Lenaerts | Lenard | Lenardt | Lenart | Lenarth | Lenartz | Lenarz | Leners | Lenert | Lenertz | Lenerz | Lengard | Lengardt | Lengert | Lenhard | Lenhardt | Lenhart | Lenhartz | Lennartz | Lennarz | Lenners | Lennert | Lennertz | Lennerz | Lenort | Leonard | Leonardi | Leonardo | Leonards | Leonardt | Leonardy | Leonartz | Leongardt | Leonhard | Leonhardi | Leonhards | Leonhardsberger | Leonhardt | Leonhardtsberger | Leonhardy | Leonhart | Leonhartsberger | Letzelter | Lienert | Lienerth | Lienhard | Lienhardt | Lienhart | Liening | Linert | Linhard | Linhardt | Linhart | Lining | Linnartz | Linnarz | Linnenweber | Linnert | Linnerth | Linnertz | Linnerz | Linneweber | Loehmann | Loehnert | Loehr | Loenhardt | Loewenhardt | Lohmaier | Lohmair | Lohman | Lohmann | Löhmann | Lohmayer | Lohmayr | Lohmeier | Lohmeir | Lohmeyer | Lohmeyr | Lohmiller | Lohmoeller | Lohmöller | Lohmueller | Lohmüller | Lohnert | Löhnert | Löhnhardt | Loman | Lomann | Lomeier | Lönartz | Lönarz | Lonhard | Lönhard | Lönhardt | Looman | Loomann | Lorbach | Lorbacher | Luksemburg | Lund | Lundberg | Lunde | Lunden | Lundgreen | Lundgren | Lundin | Lundström | Lundt | Lünert | Lutzenburg | Lützenburg | Lutzenburger | Lützenburger | Lützenbürger | Luxembourg | Luxemburg | Luxemburger | Luxenburg | Luxenburger |
    • M | Maier | Maijer | Mair | Maison | Majer | Major | Malzmüller | Matzkus | Mayer | Mayr | Meier | Meindlschmidt | Meinelschmidt | Meinlschmidt | Meir | Mejer | Mellnick | Mellnik | Mellnikow | Melnicenko | Melnichenko | Melnichuk | Melnick | Melnicuk | Melniczenko | Melniczuk | Melnik | Melnikoff | Melnikov | Melnikova | Melnikow | Melnitchenko | Melnitschenko | Melnitschjuk | Melnitschuk | Melnychenko | Melnychuk | Melnyczenko | Melnyczuk | Melnyk | Melnykiw | Melnykov | Melnytschuk | Mercator | Mercatoris | Merkator | Messerschmid | Messerschmied | Messerschmitt | Meyer | Meyr | Milius | Miller | Millers | Millner | Milner | Mitchell | Mittwoch | Möbius | Moeller | Moellers | Moellner | Mohr | Moldenhauer | Molitor | Molitoris | Mollenhauer | Moller | Möller | Mollers | Möllers | Mollitor | Mollner | Möllner | Mollnhauer | Molner | Mölner | Montag | Morgen | Motzkus | Mozkus | Mueller | Muellers | Muellner | Mühl | Mühle | Mühlen | Mühler | Muldenhauer | Müler | Muller | Müller | Müllerchen | Müllerke | Mullers | Müllers | Mullner | Müllner | Müllners | Mülner | Muth | Myler | Mylius | Myller |
    • N | Nachrichter | Naegelkraemer | Nagelkrämer | Nägelkrämer | Nagelschmid | Nagelschmidt | Nagelschmied | Nagelschmitt | Nagelschmitz | Naglschmidt | Naimaier | Naimiller | Narin | Näumayr | Naymann | Neemeyer | Nehmaier | Nehmeier | Nehmeyer | Neijman | Neimaier | Neiman | Neimanns | Neimayer | Neimeier | Neimeijer | Neimeyer | Nejman | Nergis | Nergiz | Neumiller | Neumueller | Neumüller | Neumüllers | Neuschmid | Neymann | Neymeyer | Neymeyr | Niedermöller | Niedermüller | Niederschmid | Niederschmidt | Niemanns | Niemoeller | Niemöller | Niemüller | Nieschmidt | Niggeschmidt | Nothhof | Nothhoff | Nothof | Nothofer | Nothoff | Notthof | Notthoff |
    • O | Obermaier | Obermair | Obermayer | Obermayr | Obermeier | Obermeir | Obermeyer | Obermiller | Obermöller | Obermueller | Obermüller | Oberschmid | Oberschmidt | Oberschmied | Ochsler | Öchsler | Oechsler | Oelmueller | Oelmüller | Oelmüllers | Oexler | Ohlemüller | Ohlmüller | Olejar | Olejarova | Olejars | Olejartz | Olejarz | Olejnick | Olejnik | Olejnikov | Olejnikova | Olejnikow | Olejnikowa | Oleynik | Oleynikov | Olijnik | Olijnyk | Oliynyk |
    • Ölmüller | Önal | Öncü | Öncül | Onur | Onuszeit | Opdenhoff | Opgenhoff | Ophof | Ophoff | Ophoven | Opicka | Oppenhoff | Orban | Orben | Orbon | Orbons | Örnek | Ossenkopf | Osterbart | Overmeier | Overmeyer | Övermeyer | Overmöhle | Övermöhle | Overschmidt | Öxler | Öz |
    • Ozan | Özgür | Özkaya | Özsahin | Öztürk | Özyilmaz |
    • P | Pancratius | Pancratz | Pankauke | Pankock | Pankok | Pankoke | Pankrat | Pankrath | Pankratius | Pankrats | Pankratz | Pankraz | Pannekoek | Pannekoike | Pannkoke | Pantekoek | Park | Parkins | Parlak | Partecke | Parteymüller | Partheimüller | Partheymueller | Partheymüller | Particke | Pauer | Pauers | Paulweber | Paur | Pechhold | Pechthold | Pechtold | Pentz | Pentzel | Pentzlin | Pentzold | Penz | Penzel | Penzholz | Penzl | Penzler | Penzlin | Penzold | Peperkock | Peperkok | Pepperkok | Perchtold | Perktold | Perlet | Perleth | Perlt | Pertermann | Perthold | Pertl | Pertold | Pertuch | Peter | Peterat | Petereit | Petereith | Peterreit | Petraitis | Petrat | Petratis | Petrauskas | Petrauske | Petrautzke | Petrautzki | Petrautzky | Petreit | Petrick | Petrig | Petrik | Petrikat | Petrikis | Petriuk | Petrjuk | Petrock | Petroschkat | Petruck | Petrug | Petruk | Petrulat | Petruleit | Petrullat | Petruschat | Petruschkat | Petruttis | Petryk | Pfandzelt | Pfandzelter | Pfankuch | Pfankuche | Pfankuchen | Pfannekuch | Pfannekuche | Pfannekuchen | Pfannenkuch | Pfannenschmid | Pfannenschmidt | Pfannenschmit | Pfannkoch | Pfannkuch | Pfannkuche | Pfannkuchen | Pfannschmidt | Pfanzelt | Pfanzelter | Pfefferkuch | Pfefferkuchen | Pfeifenschneider | Pfister | Pfisterer | Pfistert | Piepenschneider | Pietrock | Pietrog | Pietruck | Pietruk | Pils | Pilsel | Pilsinger | Pilske | Pilsl | Pilster | Pilsweger | Piltz | Pilzer | Pilzner | Pilzweger | Pinnschmidt | Pinschmidt | Pister | Pisterer | Pisters | Pistor | Pistori | Pistorius | Pistory | Plattfaut | Plattfus | Platvoet | Platvoetz | Platzvoetz | Plechschmidt | Plevoets | Pohlschmidt | Pohlschneider | Pohlschröder | Praun | Preysing | Price | Pruns | Pulfermuller | Pulfermüller | Pulvermüller |
    • Q | Quasbarth | Quasebart | Quasebarth | Quosbarth |
    • R | Raifschneider | Raubart | Rauchbart | Reifenschneider | Reiffenschneider | Reifschneider | Riedmiller | Riedmueller | Riedmüller | Riemenschneider | Riemenschnitter | Riemschneider | Riethmueller | Riethmüller | Rimschneider | Roever | Röhle | Rohrschneider | Romaike | Romanelli | Romanello | Romaniello | Romanus | Romeike | Romeyke | Rosenhayn | Rosmüller | Rossetti | Rossetto | Rossi | Rosso | Rotbarth | Rothbart | Rothbarth | Rothschmitt | Rubart | Rubarth | Rugbart | Rugbarth | Ruiu | Russello | Russo | Rüzgar |
    • S | Saegmueller | Sagemueller | Sagemüller | Sägemüller | Sagenmüller | Sagenschneider | Sagenschnier | Sägenschnitter | Sagmüller | Sägmüller | Sagmüllner | Sahan | Sahbaz | Sahin | Sahinbas | Sahiner | Sahingöz | Sahinkaya | Saka | Sakarya | Sancak | Sancakli | Sandschneider | Sari | Sariaydin | Sarikaya | Sarp | Sarpkaya | Sauer | Sauerbeck | Sauerbier | Sauerbray | Sauerbrei | Sauerbrey | Sauermilch | Sauermilich | Sauermost | Sauerteich | Sauerteig | Sauerwein | Sauerzapf | Sauerzapfe | Sauerzopf | Saulheimer | Saur | Saurbier | Saurbrey | Saurwein | Sauter | Sauther | Sautter | Savci | Saygi | Saygili | Saygin | Schaarschmidt | Schaarschmitt | Schachschneider | Schachtschneider | Schadschneider | Schafer | Schameit | Schameitat | Schameitis | Schäper | Schäpers | Scharmacher | Scharschmidt | Scharschmied | Schatschneider | Schattschneider | Schatzschneider | Schazschneider | Scheelhaas | Scheelhaase | Scheerbarth | Schelhaas | Schelhas | Schelhase | Schellenschmitt | Schellhaas | Schellhaase | Schellhas | Schellhase | Schellschmidt | Schemp | Schempf | Scherbart | Scherbarth | Scherbartt | Schimf | Schimp | Schimpf | Schimpff | Schimpfhauser | Schlageter | Schlagetter | Schlagmüller | Schleemilch | Schlegelmilch | Schlegemilch | Schleglmilch | Schleitzer | Schleizer | Schlemilch | Schlingschröder | Schlinkschröder | Schloemilch | Schloetter | Schloetterer | Schloetzer | Schlömilch | Schlotböller | Schlötel | Schlötels | Schlothmann | Schlotmann | Schlotter | Schlötter | Schlotterer | Schlötterer | Schlottermüller | Schlottmann | Schlötzer | Schluessel | Schlühsler | Schlüßl | Schlüszler | Schmädecke | Schmädicke | Schmedeke | Schmedicke | Schmedtje | Schmerschneider | Schmetjen | Schmidchen | Schmidgen | Schmidtchen | Schmidtgen | Schmidtke | Schmidts | Schmiedchen | Schmiedecke | Schmiedeke | Schmiedgen | Schmiedtchen | Schmits | Schmitt | Schmitz | Schnaepel | Schnaider | Schnaiter | Schneemelcher | Schneemilch | Schneider | Schneiderbauer | Schneidermeier | Schneiders | Schnemilich | Schneyder | Schnider | Schnieder | Schniedermann | Schniedermeier | Schniedermeyer | Schnieders | Schnyder | Schober | Schöber | Schoberl | Schöberl | Schöberle | Schöberlein | Schobert | Schöbert | Schoberth | Schoeber | Schoeberl | Schoeberlein | Schoebert | Schoeberth | Schrader | Schräder | Schraeder | Schraeer | Schraer | Schräer | Schreckhaas | Schreckhaase | Schreckhas | Schreckhase | Schreder | Schreuder | Schreuders | Schreur | Schreurs | Schröckhaas | Schroder | Schröder | Schröders | Schrödter | Schroeder | Schroeders | Schroedter | Schroeer | Schroer | Schröer | Schroeren | Schroers | Schröers | Schroeter | Schroether | Schrör | Schrörs | Schroter | Schröter | Schröther | Schuchmann | Schuhmacher | Schuhmachers | Schuhmann | Schumacher | Schumachers | Schumann | Schuwardt | Schwarzbart | Schwarzenbart | Schwarzenbarth | Schweinebart | Schweinebarth | Seckin | Seegmueller | Seegmüller | Seemiller | Seemueller | Seemüller | Segmihler | Segmiller | Segmüller | Segschneider | Selcuk | Semel | Semmel | Sen | Sengün | Senyildiz | Serbest | Sesli | Seslikaya | Sevinc | Sevindi | Sevindik | Sexauer | Sezen | Sezgin | Shaw | Shnayder | Shneyder | Sicklinger | Silberschmidt | Sinek | Sivri | Sivrikaya | Snajder | Sneider | Snider | Snieder | Snieders | Snijder | Snijders | Snyder | Snyders | Soentgerath | Soetbeer | Soetbehr | Soetebeer | Soetebier | Sögüt | Sokop | Sokopp | Sokup | Soldau | Soltau | Soltauer | Söndgerath | Sonnenschein | Sonneschein | Söntgenrath | Söntgerath | Sormaz | Sötebehr | Sötebier | Soukop | Soukopp | Soukub | Soukup | Soukupp | Spaeth | Spaethe | Spaetling | Spät | Spätauf | Später | Spath | Späth | Späthe | Spathelf | Spathelfer | Späther | Späthling | Späthmann | Spätling | Speerschneider | Sperschneider | Speth | Spether | Spethling | Spethmann | Spitzbart | Spitzbarth | Spoeth | Spoth | Spöth | Spothelfer | Stadtmiller | Stadtmueller | Stadtmüller | Stahlschmidt | Stahlschmitt | Staigmiller | Staigmüller | Stattmiller | Stattmueller | Stattmüller | Stechbart | Stechbarth | Steeg | Steege | Steegemann | Steeger | Steegers | Steegert | Steegh | Steeghs | Steegmaier | Steegmann | Steegmanns | Steegmayer | Steegmiller | Steegmueller | Steegmüller | Steegs | Stegbauer | Stege | Stegelmann | Stegelmeier | Stegelmeyer | Stegemann | Stegemeier | Stegemeyer | Stegemöller | Stegemüller | Stegen | Steger | Stegers | Stegert | Steggemann | Stegk | Stegl | Stegle | Stegler | Stegmaier | Stegmair | Stegmann | Stegmanns | Stegmayer | Stegmayr | Stegmeier | Stegmeir | Stegmeyer | Stegmeyr | Stegmiller | Stegmueller | Stegmüller | Stegner | Stegschuster | Steiger | Steigmiller | Steigmüller | Steinbrecher | Steinhauer | Steinmetz | Steinmiller | Steinmöller | Steinmueller | Steinmüller | Sten | Stepanienko | Stoeger | Stögbauer | Stöger | Stögmaier | Stögmann | Stögmayer | Stögmeier | Stögmüller | Stoltefaut | Stoltefoß | Stoltefuhs | Stolterfoht | Stolterfoth | Stolterfuß | Stopfkuchen | Streckfus | Streckfusz | Stritmatter | Strittmatter | Strohschneider | Strohschnieder | Strohschnitter | Stuckenschneider | Stückenschneider | Stuckenschnieder | Suemenich | Suer | Suerbeck | Suerbier | Suessbier | Suessmilch | Suetterlin | Suhr | Suhrbeer | Suhrbier | Sühsmilch | Sukop | Sukopp | Sukup | Sukupp | Surbaeck | Surbeck | Surbek | Surbir | Surböck | Suter | Suther | Süther | Sutor | Sutoris | Sutorius | Sutter | Sutterer | Sütterle | Sütterlin | Suttor | Suur | Szameit | Szameitat | Szemeitat | Sznajder | Szoukup | Szukupp |
    • T | Taenzel | Tanriverdi | Tanzel | Tänzel | Tänzl | Tanzler | Tanzmeier | Tautriem | Tautrim | Tautrims | Teichmöller | Teichmueller | Teichmüller | Tentz | Tenz | Tenzel | ter Stegen | Termöhlen | Termöllen | Termühlen | Tersteegen | Terstegen | Terstegge | Tersteggen | Tesenfitz | Tesenvitz | Tesenwitz | Texter | Textor | Textores | Textoris | Thesenfitz | Thesenvitz | Thesenwitz | Thorbahn | Thorban | Thormaehlen | Thormählen | Thuerk | Thuerke | Thürck | Thürcke | Thürk | Thürke | Tillschneider | Toraman | Torbahn | Tormählen | Tormöhlen | Tormöllen | Tremöhlen | Treubrodt | Treugebrodt | Trockenbrodt | Trockenbrot | Truckenbrod | Truckenbrodt | Trukenbrod | Tuerck | Tuerk | Tuerke | Tüfek | Tüfekci | Tüm | Tümkaya | Turban | Türck | Türcke | Türk | Türke | Türkyilmaz | Tüzün |
    • U | Übel | Übelacker | Übermuth | Üblacker | Uebel | Uebelacker | Uebermuth | Ueblacker | Ungeruh | Ungnad | Ungnade | Ungnadner | Ungru | Ungrue | Ungruh | Ungruhe | Unru | Unrue | Unruhe | Urba | Urbahn | Urbahnke | Urbahns | Urbain | Urbaincyk | Urbainczyk | Urbainzyk | Urbaitis | Urban | Urbancsik | Urbancyk | Urbanczyk | Urbaneck | Urbanek | Urbani | Urbaniak | Urbaniok | Urbank | Urbanke | Urbanneck | Urbannek | Urbano | Urbanschik | Urbansczyk | Urbantschik | Urbanus | Urbanzik | Urbanzyk | Urbat | Urbath | Urbatis | Urbon | Urbons | Urlaub | Urlauber | Utermöhl | Utermöhle | Utermöhlen | Utermöle | Utermühl | Utzschmid |
    • V | van Brabant | Vanbrabant | Vandermeulen | Vandermolen | Varol | Veitweber | Vermeul | Vermeule | Vermeulen | Vermoehlen | Vermöhlen | Vermolen | Vermölen | Versteeg | Versteege | Versteegen | Versteegh | Verstege | Verstegen | Verstegge | Vischer | Visher | Visscher | Vissering | Volejinikova | Volejnik | Vom Hof | vom Hofe | vom Hoff | Vomhof | Vomhoff | von den Hoff | von Fürstenberg | von Walter | von Walther | von Wolff | von Wulfen | von Wulffen | Vondenhof | Vondenhoff | Vopicka | Vorschneider |
    • W | Waber | Wäber | Waelder | Waelter | Waeltermann | Waelther | Waffenschmid | Waffenschmidt | Waffenschmied | Wahler | Wähler | Wahlers | Walder | Wälder | Waldermann | Walders | Waldher | Waldherr | Waldhier | Waldhoer | Waldhör | Waldmüller | Wallter | Wallters | Wallther | Walter | Wälter | Waltering | Waltermann | Wältermann | Walters | Walterschen | Waltersmann | Walther | Wälther | Waltherr | Walthers | Walthier | Walthierer | Wandschneider | Wankelmuth | Wappenschmidt | Wappenschmitt | Wastlschmid | Watson | Weaver | Weber | Weberchen | Webering | Webers | Webert | Weeber | Weever | Weeverink | Wefer | Wefering | Wefers | Wehfer | Weisbart | Weisbarth | Welder | Weldermann | Weldher | Welfle | Welter | Welterlin | Weltermann | Welters | Welther | Wever | Weverinck | Wevering | Weverink | Wevers | Wewer | Wewerinck | Wewering | Wewerink | Wewers | Wiedergruen | Wiedergrün | Wiesemöller | Wiesemüller | Wiesmiller | Wiesmueller | Wimschneider | Windmiller | Windmoeller | Windmöller | Windmueller | Windmüller | Wintmöller | Wöber | Wockenfoth | Wockenfuhs | Woehler | Woelfel | Woelfl | Woelfle | Woelter | Wohler | Wöhler | Wöhlermann | Wohlers | Wöhlers | Woldering | Wöldering | Woldter | Wolejnik | Wolenk | Wolf | Wolfe | Wolfel | Wölfel | Wölfelschneider | Wolfen | Wolfes | Wolff | Wölffel | Wölffing | Wolffs | Wolfig | Wölfing | Wölfl | Wölfle | Wölflein | Wölfli | Wolfmaier | Wolfmayer | Wolfmeier | Wolfmeyer | Wolfmiller | Wolfmueller | Wolfmüller | Wolfs | Wolfschmidt | Wolfschmitt | Wolfsen | Wolfsmüller | Wolfsohn | Wollenschneider | Wollenweber | Wöllenweber | Wollter | Wollters | Wollweber | Wolter | Wolterinck | Woltering | Wöltering | Wolterink | Wölterkes | Woltermann | Wolters | Woltersmann | Woltery | Wolther | Wolthers | Wulf | Wulfen | Wulfes | Wulff | Wulffen | Wulfing | Wülfing | Wulfken | Wülfken | Wulfmeier | Wulfmeyer | Wulfsen | Wullenweber | Wüllenweber | Wullweber | Wusterbarth |
    • X |
    • Y | Yakici | Yaldiz | Yapar | Yapici | Yapicioglu | Yetkin | Yildirim | Yildiz | Yilmaz | Yilmazer | Yilmaztürk | Yurtseven | Yurtsever |
    • Z | Zeren | Zerrweck | Zerweck | Zerweckh | Zerwek | Ziegelmueller | Ziegelmüller | Ziegenbarth | Zieglmüller | Zuckmayer | Zuckmeyer | Zugmaier | Zugmayer |


    • A | Andräß | Aßemacher | Aßenmacher | Aßfahl | Aßfalg | Aßhauer | Aßheuer | Aßmacher | Aßmann |
    • B | Backhuß | Ballnuß | Balnuß | Bejfuß | Beutelschieß | Bialaß | Biallaß | Blaufuß | Bleifuß | Bolfraß | Bollfraß | Boriß | Bornewaßer | Bornwaßer | Borriß | Brunßen | Büchsenschuß | Burnuß | Buß | Buße | Bußejahn | Büßemaker | Bußenius | Bußing | Büßing | Bußjan | Bußjann | Bußmann | Butterfaß |
    • D | Dahlhäußer | Dollfuß |
    • E | Eggersgluß | Eggersglüß | Eisenbeiß | Eisenbeißer | Eiß | Eißel | Eißele | Eißeler | Eißelt | Eißen | Eißenbeiß | Eißenhardt | Eißer | Eißing | Eißler | Eißmann | Eißner | Eißrich | Elsaeßer | Eyß | Eyßelein | Eyßen | Eyßer | Eyßler | Eyßner |
    • F | Faßbutter | Feuereiß | Feuereißen | Fißer | Fußkuhlen |
    • G | Gandraß | Gansloßer | Ganß | Ganßer | Ganßert | Ganßl | Gänßle | Gänßlen | Ganßloser | Genßle | Gernegroß | Gerngroß | Gernuß | Girnuß | Gloßer | Goldfuß | Groiß | Großeloh | Großmüller | Güßregen |
    • H | Hagelganß | Hahlganß | Harmßen | Harnaß | Hasenfuß | Haßelbarth | Häßelbarth | Haßenpflug | Haßlöcher | Hazenfuß | Hehlganß | Heßelbarth | Hinckfuß | Hinkefuß | Hinkfuß | Holzfuß | Hößelbarth |
    • I | Ißler | Ißmer | Ißner |
    • J | Jaißer | Jaißle | Jauß | Jooß |
    • K | Kaißer | Kaltwaßer | Kaniß | Kayßer | Keyßer | Kieß | Kießel | Kießer | Kießerling | Kießl | Kießle | Kießler | Kießlich | Kießlig | Kießling | Kießlinger | Kißel | Kißeler | Kißer | Kißl | Kißler | Kißling | Kißlinger | Knauß | Kneißel | Kneißl | Kneißle | Kneußel | Kneußle | Kneußlin | Kondruß | Krafuß | Kraiß | Krayß | Kreiß | Kreißel | Kreißl | Kreyß | Kreyßel | Kroiß | Krüpfganß | Kufuß | Kühefuß | Kuhfuß | Kühfuß | Kundruß |
    • L | Leßniak | Loeßel | Loeßer | Loeßl | Lohß | Lohße | Lohwaßer | Looß | Looße | Looßmann | Loß | Loße | Lößel | Lößer | Lößl | Lößle | Lößlein | Lößlin | Loßmann | Lowaßer |
    • M | Mehliß | Meinßen | Meliß | Meßerschmidt | Meßloh | Mittelhäußer | Mittelstraß | Muggenfuß | Mühleiß | Mühleißen | Mühlhauße | Mühlhäußer | Mühlheußer | Mühlstraßer | Mühlstraßner | Mutschelknauß |
    • N | Naeßl | Naß | Naße | Naßl | Näßl | Neeß | Neeße | Neeßen | Neß | Neße | Nuß | Nußkern | Nußpicker |
    • O | Ortgieß | Ortgießen | Orthgieß | Oßenkop | Oßenkopp |
    • P | Paßerschroer | Paßerschröer | Plattfuß |
    • R | Ranßweiler | Roeßler | Roßler | Rößler | Roßmüller |
    • S | Sachße | Saßenscheidt | Saßmannshausen | Sauereßig | Schaumkeßel | Schelhaße | Schellhaaß | Schellhaß | Schellhoß | Schleeßelmann | Schleßelmann | Schleßier | Schleßiger | Schleßing | Schleßinger | Schleßmann | Schlößinger | Schlüßel | Schlüßelhuber | Schlüßler | Schlüßlhuber | Schneeganß | Schneegaß | Siemglüß | Siemsglüß | Siemßen | Sparwaßer | Standfuß | Steingaß | Steingäßer | Steinkrauß | Stollfuß | Stoltefuß | Streckfuß | Sueßemilch | Süßbier | Süßemilch | Süßmilch |
    • T | Teßarek | Teßartz | Teßendorf | Theß | Theßenvitz | Theßinga | Thomaßek |
    • U | Ungewiß |
    • V | Vißer | Vißers | Voßekaul | Voßenkaul | Voßenkuhl | Voßköhler | Voßkuhl | Voßkuhle | Voßkühler | Voßloh |
    • W | Wallenßus | Waßer | Waßerburger | Waßerfuhr | Waßermann | Waßermeyer | Waßerthal | Waßmuth | Weißbart | Weißbarth | Weßeloh | Wockenfuß |
    • Z | Zydatiß |



    Erstellt: 2022-02

    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/aktuelles/




    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/tagungen/namen-und-politik/

    Namen und Politik Tagung 2023 (Zur Anmeldung siehe unter Informationen) Bereits 1989 beschreibt Alia die Benennung von Orten und Personen als eine "politische Aktivität universeller Signifikanz" (Alia 1989, IV). Bourdieu (1991: 105) geht davon aus, dass es keine sozialen Akteur*innen gibt, die nicht danach streben, "to have the permanent power to name and to create the world through naming". Dennoch ist mehr als 30 Jahre später die politische Dimension von Namengebung, Namenverwendung und Namenentzug wenig erforscht. Eine Ausnahme bildet die Kolonialtoponomastik, die sich im Zuge postkolonialer Aufarbeitung mit der onymischen Raumnahme in Kolonialgebieten und deren Reflexen in der heimischen Straßennamengebung befasst (z. B. Stolz/Warnke 2018; Ebert 2021). Kolonialpolitischen Regelungen zur Benennung von Personen wird hingegen weniger Aufmerksamkeit zuteil, obwohl diese das Inventar von Ruf- und Familiennamen in einigen Regionen ebenfalls tiefgreifend verändert haben (z. B. Alia 2006, Lindgren 2011). Namenpolitik außerhalb kolonialer Kontexte spielt bisher wissenschaftlich eine untergeordnete Rolle - eine Ausnahme bildet z. B. der Sammelband von Puzey/Kostanski (2016). Nichtsdestotrotz ist Namenpolitik in vielen Bereichen des Alltags omnipräsent, etwa im Kontext von Migration (wenn bei Einbürgerung die Annahme eines heimischen Namens vorausgesetzt wird), bei der Ehe- und Familiennamenwahl, bei Vorgaben bzgl. der Zulässigkeit von Vornamen (z. B. hinsichtlich Geschlechtsmarkierung oder Anstößigkeit von Namen), bei Namenverboten (z. B. dem Verbot ausländischer Vornamen in einigen Ländern) oder dem Zwang zum Tragen bestimmter Namen (z. B. für die jüdische Bevölkerung im Nationalsozialismus, vgl. Friedländer 1998). Auch im Kontext der Erinnerungskultur spielt Namenpolitik eine große Rolle, wenn etwa Straßen, Plätze und Gebäude nach Personen oder Ereignissen benannt werden - oder wenn diese Namen wieder aberkannt werden, weil die namengebenden Personen in politische Ungnade gefallen sind bzw. Aspekte ihres Lebens zutage treten, die eine solche Ehrung problematisch machen (Nemec/Wenninger 2019). Namen, ihre Vergabe und ihre Verwendung sind somit ein hochgradig politischer bzw. politisierter Gegenstand, der in gesellschaftliche Wertvorstellungen und Machtkonstellationen eingebunden ist. Diesem Zusammenhang von Namen, Gesellschaft, Macht und Politik möchte sich die Namentagung widmen, die vom 20. bis zum 22.09.2023 an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz stattfinden wird. Eingeladen sind Beiträge aus den Geistes- und Sozialwissenschaften, die sich mit Eigennamen als politischen Instanzen empirisch wie theoretisch beschäftigen. Organisationsteam: Dr. Daniel Kroiß (TU Darmstadt/Institut für geschichtliche Landeskunde Mainz) Dr. Miriam Lind (Universität Mainz) Lena Späth (Universität Mainz) Wir bitten um die Einsendung von Abstracts (Länge maximal 500 Wörter) bis zum 31.12.2022 an: namentagung2023{at}uni-mainz.de. Wir bittte um eine Anmeldung per Formular bis zum 15.08.2023 (Anmeldeformulare stehen in der Rubrik "Informationen" bereit). Literatur: Alia, Valerie (1989): Towards a Politics of Naming. Dissertation, York University, Ontario/Kanada. Alia, Valerie (2006): Names and Nunavut. Culture and Identity in the Inuit Homeland. New York, Oxford. Bourdieu, Pierre (1991): Language and Symbolic Power. Ed. and introd. by John B. Thompson. Cambridge. Ebert, Verena: Koloniale Straßennamen. Benennungspraktiken im Kontext kolonialer Raumaneignung in der deutschen Metropole von 1884 bis 1945. Berlin, Boston. Friedländer, Saul (1998): Das Dritte Reich und die Juden. Bd. 1: Die Jahre der Verfolgung, 1933-1939. München. Lindgren, Anna-Riitta (2011): Parallelle personnavn i et trespråklig miljø. In: NOA norsk som andrespråk 27 (1), 33-58. Nemec, Birgit/Wenninger, Florian (Hgg.) (2019): Geschichtspolitik im öffentlichen Raum: zur Benennung und Umbenennung von Straßen. Göttingen. Puzey, Guy/Konstanski, Laura (2016): Names and Naming. People, Places, Perceptions and Power. Bristol u. a Stolz, Thomas/Warnke, Ingo (Hgg.) (2018): Vergleichende Kolonialtoponomastik. Strukturen und Funktionen kolonialer Ortsbenennung. Berlin, Boston.


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/specials/st-patrick/

    Über den grünen Klee – Familiennamen zum St. Patrick's Day Happy St. Patrick's Day! Der irische Nationalfeiertag wird jedes Jahr am 17. März zu Ehren des Heiligen Patricks von Irland (5. Jahrhundert) gefeiert. Er ist irischer Nationalheiliger und gilt als wichtiger christlicher Missionar der grünen Insel. Der Gedenktag zu Ehren Patricks wird bereits im 7./8. Jahrhundert als Festtag erwähnt und bis heute über Irlands Grenzen hinaus weltweit mit Paraden und Konzerten zelebriert. Und das natürlich auch in Deutschlands zahlreichen Irish Pubs; die größte deutsche Parade findet in München statt. Wir nehmen den Feiertag zum Anlass, um Familiennamen rund um den St. Patrick's Day unter die Lupe zu nehmen. Patrick Die Beliebtheit von St. Patrick spiegelt sich auch in der Namengebung. Der Familienname Patrick geht auf den gleichlautenden Rufnamen (gälisch Pádraig) zurück, der durch die Verehrung des Heiligen im Mittelalter bekannt und beliebt wurde. Dieser basiert auf dem lateinischen Rufnamen Patricius (‘Patrizier, dem römischen Geburtsadel angehörig’). Im Einzelfall kann Patrick auch auf mittelenglisch partriche ‘Rebhuhn’ zurückgehen und ein Übername nach dem äußeren Erscheinungsbild bzw. Verhalten oder ein indirekter Berufsname für den Fänger oder Jäger von Rebhühnern sein. Als Familienname ist Patrick heute vor allem im englischsprachigen Ausland häufig – neben Irland auch in den USA und Großbritannien. In Deutschland trugen 2005 circa 240 Personen diesen Familiennamen. Die italienische Entsprechung des Familiennamens lautet Patrizio, die französische Patrice. Grüneklee und Findeklee Das in der Regel dreiblättrige Kleeblatt (Shamrock, aus irisch-gälisch seamróg 'kleiner Klee') gilt als inoffizielles Nationalsymbol Irlands und ist beim St. Patrick's Day omnipräsent. Der Familienname Grüneklee weist 90 Telefonanschlüsse auf, was etwa 261 Namenträger:innen entspricht. Er geht auf die Wohnstätte des ersten Namenträgers zurück, die sich auf oder bei einer mit Wiesenklee bewachsenen Fläche befand. Der weit verbreitete Wiesenklee wurde als Viehfutter und gelegentlich auch in der Medizin verwendet. Bauern bescherte er aufgrund seiner umfangreichen Wurzeln einen fruchtbaren Boden, weswegen der Klee als Glücksbringer galt. Dies traf und trifft auch heute noch insbesondere auf den vierblättrigen, in der Natur sehr selten zu findenden Klee zu. So wurde etwa ein vierblättriges Kleeblatt für eine erfolgreiche Reise in den Schuh gelegt; unter dem Kopfkissen einer Unverheirateten sollte es dafür sorgen, dass der Zukünftige im Traum erscheint; wurde vierblättriger Klee bei der Ernte gefunden, sollte ein Kindersegen bevorstehen. Aus diesem Aberglauben ist der Familienname Findeklee (157 Telefonanschlüsse, ca. 455 Namenträger:innen) hervorgegangen, der eine Person bezeichnete, die besonders viel Glück in ihrem Leben hat. Weitere Familiennamen, die auf den Klee zurückgehen, sind etwa Klee, Springsklee, Kleeblatt und Kleebauer. Kobold Irland ist bekannt für seine Mythen und Sagen. Eine dieser sagenhaften Gestalten ist der Leprechaun, ein grüngekleideter Kobold, der neben der Harfe und dem Kleeblatt zum Wahrzeichen Irlands geworden ist. Er fertigt die Schuhe für andere mythische Wesen an und ist generell eher missmutig, kann aber auch sehr großzügig sein, wenn man ihm behilflich war. Er hütet nämlich einen großen Goldschatz, der am Ende eines Regenbogens zu finden ist – wenn man schnell genug ist, den Kobold einzuholen (siehe Spracheninstitut Leipzig). Im deutschen Sprachraum versteht man unter Kobold einen Natur- und Hausgeist, der zum einen das Haus und seine Bewohner beschützt und ihnen hilft, aber zum anderen manchmal zu Späßen aufgelegt ist und den Menschen Streiche spielt und Lärm macht. Der Familienname Kobold ist mit 320 Telefonanschlüssen (etwa 928 Namenträger:innen) in Deutschland belegt und geht auf mittelhochdeutsch kobolt 'neckischer Hausgeist, Kobold' zurück (zur Etymologie siehe DWDS). Ob nun der erste Namenträger besonders hilfsbereit, ein kleiner Kerl oder schelmisch und lärmend war, können wir heute nicht mehr feststellen; gewiss ist, dass er etwas Koboldhaftes an sich hatte. Ungewiss ist auch, ob sich hinter dem Familiennamen noch der Rufname Godebald verbergen kann, der allerdings nur spärlich überliefert ist. Familiennamen in Irland Zum Abschluss werfen wir einen Blick auf die Familiennamen Irlands, die sich in kleiner Zahl auch in Deutschland finden. Es handelt sich überwiegend um Patronyme, die häufig mit den Präfixen Ó ('Nachkomme von') oder Mac ('Sohn von') gebildet sind. Einzige Ausnahme in den Top 10 ist der Herkunftsname Walsh ('aus Wales'). Mit der Einführung des Englischen in Irland als offizielle Bildungs- und Geschäftssprache wurden irisch-gälische Familiennamen im 18./19. Jahrhundert ins Englische übertragen (Anglisierung). So wurde Ó bzw. Mac Murchadha 'Nachkomme bzw. Sohn von Murchadh' anglisiert zu Murphy, aus Mac Phádraig 'Sohn von Patrick' wurde Patrick. Die nachfolgende Tabelle enthält die häufigsten Familiennamen in Irland (nach Forebears, letzter Zugriff: 13.03.2023) und ihre zugrundeliegende gälische Form. Viele dieser Namen sind bereits in unserem Wörterbuch zu finden. Rang Familienname zugrundliegender gälischer Familienname Motiv 1 Murphy Ó Murchadha, Mac Murchadha Patronym 2 Kelly Ó Ceallaigh, Mac Ceallaigh Patronym 3 Byrne Ó Broin Patronym 4 Walsh Herkunft 5 Ryan Ó Riaghain (Ó Riain), Ó Maoilriaghain (Mulryan), Ó Ruaidhín Patronym 6 O'Brian Ó Briain Patronym 7 O'Connor Ó Conchobhair Patronym 8 O'Sullivan Ó Súileabháin Patronym 9 Doyle Ó Dubhghaill Patronym 10 O'Neill Ó Néill Patronym Literatur Hoffmann-Krayer, Eduard/Bächtold-Stäubli, Hanns (1931-1932): Handwörterbuch des deutschen Aberglaubens. Band 4: Hieb- und stichfest - knistern. Berlin, Leipzig. Hier Sp. 1447-1458. MacLysaght, Edward (2013): The Surnames of Ireland. Dublin und Portland. Muhr, Kay/Ó hAisibéil, Liam (2021): The Oxford Dictionary of Family Names of Ireland. Oxford. Hier S. xxiv-xxxvi. Ó Murchadha, Diarmuid (2007): Das irisch-gälische Personennamensystem. In: Brendler, Andrea/Brendler, Silvio (Hrsg.): Europäische Personennamensysteme. Ein Handbuch von Abasisch bis Zentralladinisch. Hamburg, S. 292-308.


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/specials/buechermesse/

    Buch trifft Leser*in Seit der Erfindung des Buchdrucks mit auswechselbaren Lettern im 15. Jahrhundert hat sich das Medium Buch zu einem echten Dauerbrenner entwickelt, der seinen Reiz selbst in Zeiten der Digitalisierung nicht verloren hat. Auf den zahlreichen Buchmessen Deutschlands, welche traditionell entweder im Frühjahr (wie z.B. die Leipziger Buchmesse) oder aber im Herbst stattfinden, kann man den jeweiligen regionalen und internationalen Buchmarkt kennenlernen. Und endlich ist es wieder so weit: Während die Frankfurter Buchmesse als älteste und größte Buchmesse der Welt, die bereits auf eine 500-jährige Tradition zurückblicken kann, bereits im Oktober zum Stöbern einlädt, hat der Herbst auch weiterhin noch einiges zu bieten: Am ersten November-Wochenende beispielsweise findet in Mainz, wo Johannes Gutenberg einst die Methode des Buchdruckens revolutionierte, die Mainzer Büchermesse statt. Gleichzeitig stehen auch noch die Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse (KIBUM), die Linke Literaturmesse in Nürnberg und die Plattdeutsche Buchmesse in Hamburg zur Auswahl. Das Schreiben und Lesen von Büchern sowie Buchherstellung und -handel spielen schon lange eine wichtige Rolle in unserer Kultur. So ist es nicht verwunderlich, dass uns auch immer wieder Menschen begegnen, deren Familiennamen auf den ersten Blick mit Büchern, Schreibkunst oder Buchhandwerk zu tun haben. Doch was hat es mit Namen wie Autor, Leser oder Buchbauer tatsächlich auf sich? Nur so viel sei verraten: Man darf sich überraschen lassen. Buchbauer Mit der Erfindung des Buchdrucks bildeten sich ab dem 15. Jahrhundert auch die entsprechenden Handwerksberufe heraus. Gehörte der Buchbauer auch dazu? Man könnte es meinen, aber tatsächlich handelt es sich bei dem Familiennamen Buchbauer (132 Telefonanschlüsse 2005 in Deutschland) zwar um eine Benennung nach einem Beruf, allerdings hat dieser Beruf nichts mit Büchern zu tun. Das erste Namenglied Buch- geht nämlich auf mittelhochdeutsch buoch 'Buchenwald, Forst' zurück. Das Zweitglied -bauer stammt ebenfalls aus dem Mittelhochdeutschen (bur, bure 'Mitbewohner, Dorfgenosse; Bauer'). Gemeint ist also ein Bauer, dessen Hof an einem Buchenwald lag. Der Name Buchbauer kommt heute besonders häufig im Süden und Osten Bayerns vor; in Österreich ist er mit 172 Telefonanschlüssen sogar noch etwas häufiger zu finden als in Deutschland. Ganz ähnlich wie bei Buchbauer verhält es sich mit den Familiennamen Buch (2106 deutsche Telefonanschlüsse) und Buch(n)er (2913 bzw. 3341 Tel.), bei denen es sich um Wohnstättennamen für jemanden handelt, der oder die an einem (Buchen-)Wald wohnte. Die Namen Buchbinder (162 Tel.) und Buchbender (Lautvariante, 61 Tel.) sind dagegen tatsächlich einem eigenständigen Handwerk im Zusammenhang mit dem Buchdruck zuzuordnen (zu frühneuhochdeutsch buchbinder 'Buchbinder'), ähnlich wie der Name Buchfellner (42 Tel.), dem mittelhochdeutsch buochveller 'Pergamentmacher' zugrunde liegt. Autor Dem in der Welt der Bücher allgegenwärtigen Wort Autor, das den Urheber eines Textes bezeichnet, liegt lateinisch auctor 'Urheber, Veranlasser, Schöpfer' zugrunde. Der Familienname Autor, den in Deutschland etwa 80 Personen tragen (Auktor: ebenfalls 80, Auctor: 25), hat jedoch nichts mit der Literatur zu tun, es handelt sich auch nicht um eine Latinisierung deutscher Familiennamen wie Schöpfer aus der Zeit des Humanismus. Der heutige Familienname geht auf den Rufnamen Auctor (auch in der Variante Autor) zurück (sogenanntes Patronym). Im Mittelalter wurde dieser durch den Heiligen Auctor von Metz geläufig, der u. a. in Trier und Braunschweig verehrt wurde. Ein Autor Steinhausen ist 1542 in Braunschweig belegt. Wenn ein Nachkomme den Rufnamen des Vaters als Beinamen erhielt (etwa Konrad, Autors Sohn), konnte darauf schließlich ein Familienname werden (Konrad Autor) Leser Was sind Bücher ohne ihre Leser*innen? Obwohl Autor*innen und Verleger*innen ihr reales Publikum nicht kennen, sind sie bestrebt, die Leserschaft anzusprechen und zum Kauf eines Buches zu verführen. Zur letzten Frankfurter Buchmesse vor der Corona-Pandemie vor drei Jahren kamen 127.790 Leser*innen aus aller Welt (neben den Fachbesucher*innen), um die Neuerscheinungen zu bestaunen. Immerhin gaben 2021 rund 4,4 Millionen Personen in Deutschland an, mehrmals wöchentlich ein Buch zu lesen, 27 Millionen wurden als Buchkäufer*innen registriert. Den Familiennamen Leser gibt es in Deutschland nicht ganz so häufig, ihn tragen etwa 1.425 Personen. Aber die mittelalterlichen Leser sind nicht mit den heutigen Bücherwürmern zu vergleichen. Die ursprüngliche Bedeutung von mittelhoch- und mittelniederdeutsch lesen ist nämlich 'zusammenlesen, sammeln'. In erster Linie handelt es sich also um einen Berufsnamen für einen Erntehelfer, Eichelsammler und im Besonderen den Traubenleser. Daneben hat sich aber auch die Bedeutung des Verbs in Richtung 'Schrift erfassen und wiedergeben, vorlesen' entwickelt. Somit kann der Name auch ein Berufsname für einen Lehrer, Vorleser, Gelehrten oder Schriftkundigen sein. Das Erlernen von Schreiben und Lesen war nur wenigen Menschen vorbehalten, der Besitz von Büchern, die vor der Erfindung des Buchdrucks aufwändig per Hand abgeschrieben wurden, war unüblich. Das Lesen selbst war auch in der Regel keine stille Betätigung, sondern meist mit dem Vortragen des Gelesenen für ein Publikum verbunden.


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/specials/sommerhitze-2022/

    Was tun bei Hitze? Coole Namen für heiße Sommertage Es ist Zeit für ein neues Special! Der Spätsommer holt zum heißen Finale aus und die Mainzer Namenredaktion schwitzt sich durch die Hitzewelle. Auf der Suche nach Erfrischung haben wir uns gefragt, wie sich die mittelalterliche Gesellschaft bei hochsommerlichen Temperaturen abgekühlt hat. Wie immer bieten unsere Familiennamen viele Anhaltspunkte, z. B. zu besonderen Trinkvorlieben oder wie man sich bei Hitze gekleidet hat. Die Lektüre sorgt hoffentlich auch bei Ihnen für Erfrischung. Das Sommerspecial wurde diesmal mit Unterstützung unseres Praktikanten Alexander Vogt verfasst. Badstube Bei hochsommerlicher Hitze kommt eine Abkühlung mit Wasser gerade recht. So wie den heutigen Schwimm- und Spaßbädern kam schon im (Spät)Mittelalter der Badestube eine zentrale Bedeutung zu. Das öffentliche Badehaus (auch einfach Stube) diente jedoch nicht nur der Erfrischung, sondern vor allem der Körperpflege und -hygiene. Zudem konnten dort Haare und Bart geschnitten und kleinere medizinische Eingriffe wie der Aderlass vorgenommen werden. Nicht zuletzt diente das Badehaus wie heute als beliebter gesellschaftlicher Treffpunkt. Der Familienname Badstube (9 Telefonanschlüsse) ist auf den Betreiber einer solchen öffentlichen Badestube zurückzuführen. Es ist aber auch möglich, dass sich die Wohnstätte eines Menschen in der Nähe befand. Weitere Familiennamen, die auf das breite Tätigkeitsfeld des Baders zurückgehen, sind z.B. die in ganz Deutschland verbreiteten häufigen Familiennamen Bader (6891), Stüber (1546) sowie Scherer (9990 Telefonanschlüsse). Heute schneidet der Bademeister zwar keine Haare mehr, aber der Weg ins Schwimmbad ist bei Hitze trotzdem eine gute Idee. Schweiß Ein heißer Sommertag kann den menschlichen Körper ganz schön ins Schwitzen bringen. Der Familienname Schweiß (272 Telefonanschlüsse) geht auf mittelhochdeutsch swei? ‘Schweiß’ zurück. Wahrscheinlich handelt es sich in den wenigsten Fällen um einen Übernamen für eine Person, die viel schwitzt. Viel mehr ist im übertragenen Sinn ein sehr fleißiger Mensch gemeint, worauf der historische Namenbeleg aus dem 14. Jahrhundert Petrus dictus Sweiß für einen Bauern aus Ockenheim (Bingen) hinweist. Ob dieser schweißtreibend geschuftet hat und deshalb so bezeichnet wurde? Diese Eigenschaft kommt auch im Familiennamen Morgenschweis (116 Telefonanschlüsse) zum Ausdruck, der einen besonders fleißigen Menschen bezeichnet, der früh am Morgen mit der Arbeit beginnt.   Kühlwein Wer viel schwitzt, muss auch viel trinken – das war schon im Mittelalter so. Neben Wasser wurde als nahrhafte Ergänzung von der breiten Bevölkerung vor allem Bier und Most getrunken, nur zu besonderen Anlässen auch Wein konsumiert. Dieser wird seit circa 2000 Jahren in Deutschland angebaut und gerne getrunken: Das ist vor allem den Römern zu verdanken, die in großem Maße Trauben anbauen ließen, um den Weinbedarf der Legionen und des Reiches zu stillen. So entstanden in den römisch kontrollierten Gebieten des heutigen Deutschlands die ersten Weinregionen. Es ist also keine Überraschung, dass der Familienname Kühlwein (259 Telefonanschlüsse) vor allem im Südwesten zu finden ist. Es handelt sich entweder um einen indirekten Berufsnamen für einen Wirt, der kühlen Wein verkauft, oder um einen Übernamen für eine Person, die gerne und viel (vorzugsweise gekühlten) Wein trinkt. Besonders trinkfreudige Menschen bezeichnet der Übername Stürzbecher (47 Telefonanschlüsse), zu mittelhochdeutsch stürzen ‘ausschütten, entleeren’. Hier liegt ein Satzname vor: [Ich] stürze [den] Becher. Ob das bei den   aktuellen Temperaturen so eine gute Idee ist? Wir greifen lieber auf eine Traubensaftschorle oder Wasser zurück. Leinhos Es bleibt noch die Frage nach passender sommerlicher Kleidung offen. Bereits im Mittelalter wurde gerne Kleidung aus Leinen (zu mittelhochdeutsch lin, mittelniederdeutsch line, linne) getragen. Das aus Flachs, seltener auch Hanf, hergestellte Gewebe wurde neben Leib- bzw. Unterwäsche auch z.B. zu Handschuhen, Schleiern oder Spitzen verarbeitet. Aus Leinen gröberer Qualität wurden unter anderem Bettwäsche sowie Tischdecken, Vorhänge und Handtücher hergestellt. Der Familienname Leinhos (297 Telefonanschlüsse) geht entweder zurück auf einen Übernamen für den Träger von Hosen aus Leinen oder auf einen indirekten Berufsnamen für den Hersteller solcher Kleidungsstücke. Auf die Verarbeitung von Leinen beziehen sich auch die Familiennamen Leinweber (1193 Telefonanschlüsse) und Leinekugel (Hersteller oder Träger von Kapuzen aus Leinen; 10 Telefonanschlüsse). Immer noch zu heiß? Dann finden Sie hier weitere Sommer-Specials: Sommer, Sonne, Ferienzeit; Sommerliche Hitze Oder wie wär’s mit einem Grillabend?


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/specials/weihnachtsbaeckerei/

    In der Weihnachtsbäckerei

    ... gibt es manche Leckerei - so heißt es in einem bekannten Lied von Rolf Zuckowski. In der Vorweihnachtszeit werden eifrig Plätzchen und traditionelles Weihnachtsgebäck wie Zimtsterne, Spekulatius, Vanillekipferl, Stollen oder Lebkuchen in den Ofen geschoben. Doch was braucht man für die erfolgreiche Produktion der vielen Leckerlis? Ein Kinderlied gibt Auskunft: "Eier und Schmalz, Zucker und Salz, Milch und Mehl, Safran macht den Kuchen gehl". Aber auch weitere gute Zutaten wie Butter und Nüsse dürfen nicht fehlen. Die Tradition und Rezepte vieler Gebäcksorten gehen bis ins Mittelalter zurück, daher wundert es nicht, dass viele Familiennamen sich wie eine Einkaufsliste für das Weihnachtsplätzchenbacken anhören. Was aber steckt wirklich hinter den Familiennamen Nuss, Safran, Zucker, Butter und Schmalz? Die Mainzer Namenforscher*innen mischen die Zutaten für ein leckeres Namenspecial zusammen.

    Nuss

    Nüsse sind aus vielen Weihnachtsplätzchen-Rezepten kaum wegzudenken. Dass sie auch schon im Mittelalter geschätzt wurden, bezeugen Familiennamen wie Nuss/Nuß (niederdeutsch auch Nott), Nussmann/Nußmann oder Nusskern/Nußkern. Verbreitet waren damals vor allem Walnüsse und Haselnüsse. Erstere dienten vor allem als Backzutat für Brot, Zweitere wurden häufig zu Öl gepresst. Der häufigste Name Nuß (507 Einträge in der Datenbank, entspricht etwa 1.470 Namenträger*innen) geht entweder auf einen indirekten Berufsnamen für einen Nusshändler oder einen Übernamen zurück. So wie wir heute jemanden mit "du dumme Nuss" beleidigen, konnte die Nuss auch damals schon als negativer Übername für einen kleinen, geringwertigen Menschen fungieren. Dies hat die Nuss mit anderen kleinen Nahrungsmitteln wie Bohne (Bohn) und Schlehe (Schlee) gemeinsam.

    Zucker

    Auch wenn in den letzten Jahren Alternativen populär geworden sind, die versprechen, gesünder zu sein und nicht dick zu machen, ist der Zucker bisher doch eine grundlegende Zutat in der Weihnachtsbäckerei. Auch im Familiennamenschatz hat er seinen festen Platz mit ca. 1.500 Namenträger*innen in Deutschland (errechnet aus 518 Telefonanschlüssen). Zudem ist Zucker häufig als jüdischer Familienname belegt und deshalb heute auch in Israel frequent. Zwar brachte schon 325 v. Chr. Alexander der Große etwas Zucker von einem Indienfeldzug nach Europa, bis hier Zucker lokal hergestellt wurde und als Süßungsmittel Einzug in unsere Küchen fand, sollte es aber noch dauern. Im zwölften Jahrhundert wurde der Rohrzucker von den Kreuzfahrern erneut importiert. Verwendet wurde er zunächst als Arzneimittel und als spärlich benutztes Luxusgewürz in ansonsten herzhaften Gerichten. Im 14. Jahrhundert gab es bereits verschiedene mit Zucker hergestellte Süßigkeiten und Süßspeisen, die aber immer noch ein Luxusgut darstellten. Erst mit der Entdeckung in der Mitte des 18. Jahrhunderts, dass zwischen der aus Zuckerrüben gewonnenen Saccharose und dem Rohrzucker kein Unterschied besteht, wurde Zucker für einen Großteil der europäischen Gesellschaft erschwinglich. Insofern ist durchaus denkbar, dass der Familienname Zucker als indirekter Berufsname für einen vereinzelten Zuckerbäcker oder als Übername für jemanden, der sich oft und gerne süße oder dekadente Speisen leistete, auf mittelhochdeutsch oder mittelniederdeutsch zucker 'Zucker' zurückgeht. Zucker hat im Mittelhochdeutschen jedoch noch eine weitere Bedeutung: Es geht auf das Verb zucken 'schnell und mit Gewalt ziehen, an sich reißen, wegnehmen, rauben, stehlen' zurück und bezeichnet einen Räuber. Der Familienname kann also ursprünglich auch einen Straßenräuber, Raubritter oder Gelegenheitsdieb oder eine habsüchtige Person gemeint haben.

    Safran

    '... und Safran macht den Kuchen gehl'. Wie das Kinderlied schon sagt, war Safran nicht nur aromatische Speise- und Backzutat, sondern auch ein beliebtes Färbemittel, das den Kuchen gelb machte. Der Familienname Safran wurde daher wohl nicht nur als indirekter Berufsname für einen Gewürzhändler oder -krämer, sondern auch für den Bäcker gebraucht. Das teuerste Gewürz der Welt aus dem Orient wurde bereits im Mittelalter auch in Europa angebaut. Schon in der Oekonomischen Encyklopädie von J. G. Krünitz heißt es: 'Von dem persischen Safran bekommen wir wenig oder gar nichts in Europa zu sehen ... Die bekanntesten und gesuchtesten Sorten sind: der Orientalische oder Türkische, der Oesterreichische, Ungarische ...' Daher verwundert es nicht, dass der Familienname Safran in unterschiedlichen Formen in die Familiennamen einging und aus verschiedenen Ländern (z. B. aus Ungarn, Kroatien) nach Deutschland gelangt sein kann, wie beispielsweise Saffran (126 Telefonanschlüsse, entspricht ca. 365 Namenträger*innen), Schaffranek (205 Telefonanschlüsse, entspricht ca. 595 Namenträger*innen), seltener (- 100 Telefonanschlüsse) sind Safran, Szafran, Safranek, Schaffran, Schafranek.

    Butter

    Neben Zucker und Mehl bildet die Wahl des richtigen Fetts die Basis eines guten Mürbeteigs für süße Plätzchen. Als wichtiges Handelsgut des Mittelalters hat Butter (bevorzugt aus Kuhmilch) zu mittelhochdeutsch buter, mittelniederdeutsch botter auch Eingang in die Familiennamengebung gefunden. Neben Butter/Botter und Butterer/Botterer gibt es zahlreiche Zusammensetzungen wie Butterweck, Butterbrodt und Butterfass. Am häufigsten ist Butter mit 422 Telefonanschlüssen (entspricht circa 1.223 Namenträger*innen) vertreten und ist ebenso wie Botter (40 Anschlüsse) ein indirekter Berufsname für den Butterhersteller oder -händler. Es kann sich immer auch um Übernamen handeln, entweder nach einer zu leistenden Abgabe oder nach der Lieblingsspeise für eine Person, die gern und viel Butter isst. Auch die für die Weihnachtsbäckerei wichtige Unterscheidung zwischen Süß- und Sauerrahmbutter findet sich in den Familiennamen: Frischbutter meint den Hersteller oder Händler von süßer (ungesalzener) Butter, Hübotter (zu mittelniederdeutsch heie, hoie 'Molke') hingegen von Sauerbutter. Mohrbotter (- [ich] morde/verschlinge die Butter) dagegen steht für eine Person mit übermäßigem Butterkonsum, einen verschwenderischen Menschen.

    Nicht nur Butter, auch Schmalz kommt als Backfett gerne zum Einsatz. In den Familiennamen ist Schmalz (zu mittelhochdeutsch smalz, mittelniederdeutsch smalt, smolt 'Schmalz, Butter, Fett') mit 1229 Anschlüssen (entspricht circa 3.564 Namenträger*innen) vertreten und geht ebenso wie die Varianten Schmaltz, Schmälzle und Schmälzlein auf einen indirekten Berufsnamen für einen Schmalzverkäufer, Händler mit Fettwaren oder aus Schmalz hergestellten Salben zurück. Schmalz kann auch als Übername jemanden, der gerne fette, buttrige Speisen isst, oder einen beleibten Menschen bezeichnen. Im übertragenen Sinn kann auch ein Schönredner, Schmeichler gemeint sein. Außerdem kann der Name auch mit kosender Bedeutung für Liebling stehen oder sich auf eine Person beziehen, die auf einem besonders fruchtbaren, ertragreichen Flurstück wohnt.


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/specials/oktoberfest/

    Wiesnflair für Daheimgebliebene

    Rund sechs Millionen Besucher*innen strömen (fast) jedes Jahr zur Wiesn-Zeit in die bayerische Landeshauptstadt München um im Höfbräu-Zelt, in Käfer's Wiesn-Schänke oder im Schottenhamel ein, um eine unFASSbare Zeit in geselliger Runde zu verbringen.

    Das Oktoberfest geht auf die Hochzeit von Kronprinz Ludwig von Bayern und Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen im Jahr 1810 zurück. Gefeiert wurde dieses Ereignis in Gesellschaft aller EinwohnerInnen der Stadt. Zu Ehren der Prinzessin wurde der Veranstaltungsort auf den Namen Theresienwiese getauft, krönender Abschluss der Zeremonie war ein Pferderennen. Das Hochzeitsfest blieb dem bayerischen Volk so positiv in Erinnerung, dass im darauffolgenden Jahr kleine Festzelte aufgebaut wurden, um zunächst im kleinen Rahmen das gemeinsame Feiern wieder ins Leben zu rufen. Immer mehr Menschen sind Jahr für Jahr dazugestoßen, sodass sich aus den kleinen Festzelten ein wahres Volksfest entwickelte. Dass das Oktoberfest mal den Ruf eines Bierfestes annehmen würde, hat damals noch niemand gedacht. Schließlich war es verboten, auf dem Festgelände Alkohol auszuschenken. Heutzutage erscheint diese Regel unvorstellbar. Schließlich wird die offizielle Eröffnung des Festes seit 1950 mit dem traditionellen Fass-Anstich und den Worten "O' zapft is!" zelebriert. Zur Geschichte des Oktoberfestes siehe auch Oktoberfest.de.

    Warum das Oktoberfest im September und nicht, wie der Name verspricht, im Oktober stattfindet? Hier die Antwort: Nachdem sich das größte Volksfest Deutschlands aufgrund der enormen Begeisterung fest etabliert hatte, sollte kein Risiko mit dem Wetter eingegangen werden. Da es im Oktober schon um einiges kühler ist und es ab und an gewittert, wurde beschlossen das Fest um ein paar Wochen vorzuziehen. Auch die ursprüngliche Dauer von einer Woche wurde auf zwei Wochen verlängert. Ob der Bierenthusiasmus einen bereits im September oder erst im Oktober packt, an dieses Volksfest können Namen wie Bier, Bretzel, Bierschwall und Lederhose das ganze Jahr über erinnern.

    Bier

    No a Maß, biddscheen! Bier spielt zweifellos eine zentrale Rolle in der größten Festlichkeit Bayerns. In erster Linie ist der Familienname Bier auf einen indirekten Berufsnamen zurückzuführen. Er bezieht sich auf Menschen, die auf verschiedener Weise im Kontakt mit dem Getränk standen, sei es in der Herstellung oder in deren Verbreitung. Dazu zählen unter anderem Bierbrauer bzw. Wirte oder Bierhändler. Doch auch die heutzutage mit dem Oktoberfest assoziierte Zuneigung zum flüssigen Brot kommt im Familiennamen zur Geltung, denn es handelt sich auch um eine Benennung für jemanden, der gern und viel Bier trinkt. Weitere Deutungen des Namens verweisen allerdings nicht auf den Gerstensaft. In Einzelfällen kann es sich um ein Patronym zu einer Rufnamenkurzform mit dem Namenglied althochdeutsch, altsächsisch bero 'Bär' zu Vollformen wie Berman, Bierwald handeln. Auch kann der Siedlungsname Biere aus dem Salzlandkreis in Sachsen-Anhalt eine Rollespielen. Selbst wenn der Bezug zum Brauextrakt nicht in allen Fällen zutrifft, ist auch außerhalb der Oktoberfestzeit der Name Bier mit 1725 Telefonanschlüssen (das sind ca. 5000 Namentragende) in Deutschland vertreten.

    Bretzel

    Mogst a Brezn? Die Wiesnbrezn ist der heimliche Star des Oktoberfests und die perfekte Begleiterin zur Maß Bier. Auch zur Weißwurst oder zu Obatzter ist sie ein Muss. Das im Standarddeutschen als Brezel bezeichnete Laugengebäck (aus lateinisch bracchium 'Arm') blickt auf eine jahrhundertelange Tradition zurück; um die Entstehung ranken sich zahlreiche Geschichten. Unter anderem soll die Form der Brezel an zum Beten verschränkte Arme eines Mönchs erinnern. Neben den Bayern beanspruchen auch die Schwaben und das Elsass ihre Erfindung für sich. Seit dem Mittelalter ist die Brezel das Zunftzeichen der Bäcker. Es ist also kein Wunder, dass Bretzel auf einen indirekten Berufsnamen für einen Bäcker zurückzuführen ist, der vor allem Brezeln herstellt. Heute ist der Familienname Bretzel in Deutschland noch ca. 258 mal vertreten (89 Telefonanschlüsse) und vor allem in Oberschwaben verbreitet. - Ob das vielleicht ein neues Indiz für die Herkunft des Laugengebäcks ist? Auch die Namen Bretzler (103 Anschlüsse) und Bretzl (7 Anschlüsse) haben ursprünglich den Brezelbäcker bezeichnet. Die original Wiesnbrezn muss übrigens mindestens 250 Gramm wiegen, eine ordinäre Standardbrezn bringt gerade mal circa 90 Gramm auf die Waage. Auf dem letzten Oktoberfest sollen schätzungsweise über 1,5 Millionen Brezn gegessen worden sein. An Guadn!

    Bierschwall

    Manche überteiben's ja mit dem Biergenuss auf dem Oktoberfest, da verwundert es nicht, dass rund 6 Millionen Liter in einem Jahr dort ausgeschenkt werden. Das muss man sich mal alles auf einmal vorstellen: Eine wahre Flut oder ein Schwall an Bier, das sich da über die Besucher ergießt. Dabei sind die Deutschen nicht mal Weltmeister im Biertrinken: 2016 befand sich Deutschland auf Platz vier hinter Tschechien, Namibia und Österreich in puncto Bierkonsum. Biertrinken gehörte im Mittelalter zum Alltag: Im Gegensatz zum Wasser aus dem Brunnen war es keimfrei und kalorienhaltig - also der Gesundheit ausgesprochen zuträglich. Allerdings konnte übermäßiger und ausufernder Bierkonsum auch ausschlaggebendes Merkmal für die Namengebung sein. Davon zeugen Familiennamen wie zum Beispiel Bierschwall, der mit 12 Telefonanschlüssen (das entspricht ca. 35 Namentragenden) zusammen mit Bierschwale (76 mal) in Norddeutschland belegt ist. Der Name geht zurück auf mittelniederdeutsch ber, bier 'Bier' und mittelniederdeutsch swalch, swalich, swale 'Schlund, Strudel, Schwelgerei, Prasserei, Schlemmer' und steht für jemanden, der gern und viel Bier trinkt. Im Osten findet sich dagegen der Name Bierhals (178 mal) für jemanden, der sich das Bier geradezu in den Hals schüttet, während Bierfreund (160 mal) in ganz Deutschland verstreut auftritt. Auch Mögebier, Füllbier und Biermordt sind Namen für wackere Trinker.

    Lederhose

    Die Lederhose ist aus der Trachtenmode rund um das Oktoberfest nicht wegzudenken. Dabei ist die traditionelle bayrische Beinbekleidung eigentlich gar nicht so bayrisch, wie ihre (in der Regel männlichen) Träger oft glauben. Historisch war die Lederhose nämlich ein gängiges Kleidungsstück in vielen Regionen in und außerhalb Deutschlands, was sich auch in der Karte widerspiegelt: Der Familienname Lederhose, den 2005 rund 58 Personen in Deutschland trugen (errechnet aus 20 Telefonanschlüssen), ist insbesondere in Nordrhein-Westfalen beheimatet. Der erste Namenträger stellte vermutlich Lederhosen her oder trug diese besonders häufig. Eine Verbindung zu dem Ort Lederhose bei Gera in Thüringen ist aufgrund der Verbreitung des Familiennamens kaum anzunehmen. Mit dem Siegeszug der Jeans seit den 1960er Jahren verschwand die klassische Lederhose - wie die Jeans einst insbesondere eine einfache Arbeiterkleidung - jedoch aus dem Alltag und wurde schließlich fester Bestandteil der festlichen Trachtenmode. Als solche wird sie auch bei Nachahmungen des Münchner Oktoberfestes außerhalb Bayerns von Nicht-Bayern getragen und bei Auftritten der Fußballstars aus München wirkmächtig als vermeintlich regionales Symbol in Szene gesetzt. Kann es da wohl Zufall sein, dass der Familienname Lederhose ausgerechnet beim größten Rivalen in und um Dortmund sein Revier gefunden hat?


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/specials/alle-voeglein/

    "Alle Vögel sind schon da...

    ... alle Vögel, alle" heißt es in einem Kinderlied, dessen Text Hoffmann von Fallersleben 1835 verfasste. Amsel, Drossel, Fink und Star und die ganze Vogelschar begrüßt in dem Lied mit ihrem Zwitschern und Pfeifen den Frühling. Besonders im Frühjahr ist der Gesang der genannten Vögel besonders auffällig, damit werden Reviere markiert und die Partnerwerbung begonnen. Die Amsel singt besonders schön und schon in den frühen Morgenstunden. Amseln gehören zu den Drosseln, von denen sich die Singdrossel ebenfalls durch melodischen Gesang hervortut. Die Familie der Finken ist recht artenreich, wobei besonders der Buchfink besonders schön singt. Ansonsten fallen die kleinen Vögel durch ein buntes Gefieder auf: Der Buchfink mit einem blauen Kopf, die Girlitze mit gelben Gefieder und die Distelfinken mit roten Gesicht und schwarz-gelb gemusterten Flügeln. Auch der Star glänzt durch metallisch grün-violette Federn auf. Sein Gesang ist recht vielfältig, er kann auch andere Vögel und Geräusche, wie z.B. Rasenmäher nachahmen. Also eine recht auffällige Vogelschar, die im Lied versammelt ist. Obwohl viele Vertreter der genannten Arten Zugvögel sind, bleiben sie aufgrund der milden Winter zunehmend bei uns. Wenn wir aber ihren Gesang hören, ist dies ein untrügliches Zeichen, dass der Frühling kommt. Das alles hat wohl schon unsere mittelalterlichen Vorfahren mit Freude erfüllt und sie beehrten ihre Mitmenschen mit Familiennamen aus der Vogelwelt. Allerdings waren die kleinen Sänger auch als Ergänzung des Speiseplans beliebt und der Beruf des Vögelfängers war nicht selten ein Motiv für die Namenvergabe. Das frühlingshafte Special haben diesmal unsere Praktikantinnen Nina Jakob und Annabella Schmitz verfasst.

    Amsel

    Was hüpft da fröhlich durch den Garten und macht pli-pli-pli? Richtig, es ist die Amsel mit ihrem orangenen Schnäbelchen auf der Suche nach Regenwürmern und allerlei anderen Leckereien. Der Familienname Amsel ist in Deutschland bei 155 Telefonanschlüssen (ca. 434 Personen) vertreten. Er ist wahrscheinlich aus der Vogelbezeichnung entstanden wie auch die Namen Fink oder Nachtigall. Warum haben Menschen diesen Familiennamen bekommen? Sie waren dafür bekannt, dass sie gerne singen, denn Amsel gilt als 'Übername des Sangesfrohen'. Die Amsel ist auch ein hervorragender Wecker, denn sie singt ab Anfang März manchmal schon vor der Morgendämmerung. Der Familienname Amsel kann auch eine andere Bedeutung haben: Die Vorfahren der berühmten Tänzerin Lena Amsel könnten auch Vogelfänger oder -händler gewesen sein. Außerdem kann jemand mit dem Familiennamen Amsel Bürger von Amseln in der Schweiz gewesen sein. Genau wie Liebe und Einsamkeit hat die Amsel viele Namen: Wem eine Person namens Merle Koß begegnet, der fragt sich womöglich, ob hier ein Fehler passiert ist. Denn das tschechische Wort für Amsel lautet kos und kommt in Familiennamen wie Koß, Koss, Koos aber auch Kossina oder Kosinna vor, ein anderes mittelhochdeutsches Wort für Amsel lautet merl(e) - der Name Merle Koß wäre also der Bedeutung nach Amsel Amsel. Auch die Diminutive Mörlins, Mährlein und Merlin sind beliebte Nachnamen, auch wenn die meisten Menschen dabei zunächst eher an den Zauberer denken als den Vogel.

    Drossel

    Pünktlich zum Frühling, wenn es wärmer wird, Blumen anfangen zu blühen und die Abende länger werden, kommen die Vögel aus ihrem Winterurlaub zurück in unsere Gärten und Wälder. Alle Vögel sind schon da, auch die Drosseln - Singdrosseln, Ringdrosseln und Misteldrosseln - sind wieder zurück aus ihrem Winterurlaub am Mittelmeer. Der kleine Singvogel mit der hellen Brust und den vielen kleinen dunklen Flecken lässt sich nun wieder mehr und mehr durch seinen einvernehmlichen Gesang hören. Der Gesang der Drossel, oder vielleicht auch eher der Singdrossel, war wohl auch das namengebende Merkmal für die Vorfahren der 798 Menschen (285 Telefonanschlüsse aus dem Jahr 2005), die in Deutschland mit Nachnamen Drossel heißen. Der Familienname Drossel kann als Übername auf jemanden zurückgehen, der, wie die Singdrossel, gut oder gerne singt. Andererseits kann der Name aber auch auf einen Übernamen zu dem mittelhochdeutschen Wort dru??el 'Kehle, Rüssel, Schnauze' zurückgehen. Dann hatte der Träger des Namens wohl eher eine sehr markante Gesichts- beziehungsweise Nasenform, die an einen Rüssel erinnerte.

    Fink

    Amsel, Drossel... in dem bekannten Lied hat der Fink auch ein Wörtchen mitzureden! Diese Gruppe bunter Vögel ist Namensgeber für 9.884 Telefonanschlüsse (27.675 Personen). Und der Name kommt tatsächlich vom mittelhochdeutschen bzw. mittelniederdeutschen vinke, das den Vogel und zugleich einen 'übermütigen, fröhlichen und sangesfreudigen Menschen' bezeichnet. Genauso wie das Wort ein e verloren hat, haben auch die Finken im Laufe ihrer Entwicklung Verluste gemacht: Von 40 Finkengattungen sind inzwischen 6 ausgestorben. Ebenso kann es sich bei den Vorfahren des berühmten Gründers des Wilhelm Fink Verlags um Vogelfänger oder Vogelhändler gehandelt haben. Auch Unterarten der Finken sind als Familiennamen vertreten: Buchfink mit 192 Telefonanschlüssen, Bergfink mit 5 Telefonanschlüssen und Gimpel (468 Anschlüsse). Finken gibt es fast überall - nur nicht in der Antarktis. Manche von ihnen haben überkreuzte Schnäbel, damit sie Kirschkerne knacken und Tannenzapfensamen aus den Zapfen holen können. Wie viele Menschen mögen sie auch Früchte.

    Star

    Ein Star kommt selten allein - meist fliegen sie wie große, schwarz-weiße Wolken im Herbst am Horizont entlang. Insgesamt 15 Telefonanschlüsse sind auf diesen Namen angemeldet, das entspricht ca. 42 Personen. Das melodische, heisere Singen dieser Vögel könnte zur Namengebung beigetragen haben: Er bezeichnet generell einen lustigen, kommunikativen und beweglichen Menschen - manchmal auch Paradiesvogel genannt. Es kann sich aber ein slawisches Wort für 'alt' dahinter verbergen, so dass hier ein Übername für einen ältlichen Menschen vorliegt. Alternative Schreibweisen sind so bunt wie der Schimmer ihres Gefieders: Staar, Staer, Stahr.


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/specials/sherlock-holmes/

    Sherlock Holmes

    Am 22. Mai 1859 wurde Arthur Conan Doyle in Edinburgh geboren. Er war Arzt und Schriftsteller und obwohl sein literarisches Werk vielfältig ist, wurde er vor allem durch seine Detektivromane berühmt. Die Figur des heute weltberühmten Meisterdetektivs Sherlock Holmes wurde so erfolgreich, dass Doyle sogar dessen Tod in der Erzählung "Das letzte Problem" wieder revidieren und ihn für seine Leser_innen "wiederauferstehen" lassen musste. Holmes, der verschrobene, eigenwillige und hochintelligente Privatermittler ist allerdings nicht denkbar ohne seinen bodenständigen, treuen Freund, Helfer und Chronisten Dr. Watson, mit dem er in gemeinsamen Räumlichkeiten in der Baker Street Nr. 221b residiert. Dort versorgt ihn die geduldige Vermieterin Mrs. Hudson mit ständigem Teenachschub. Man mag sich fragen, warum sie die Marotten ihres Mieters (z.B. Geigenspiel zu später Stunde, Drogenkonsum) duldet. Mit seinem messerscharfen Verstand, übermenschlicher Beobachtungsgabe und analytischen Methoden ist Holmes den meisten Verbrechern überlegen. Allerdings kann ihn tatsächlich die intelligente Irene Adler, die Holmes nur "die Frau" nennt, übertrumpfen und gewinnt sich so seine Bewunderung (ob er zaghaft in sie verliebt ist, ist nicht geklärt).

    "Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das, was übrig bleibt, die Wahrheit sein, so unwahrscheinlich sie auch klingen mag." Nicht nur der überaus logisch denkende Vulkanier Spock zitiert diesen Ausspruch des berühmtesten Detektivs der Literaturgeschichte, auch die Mainzer Namenforscher_innen halten sich gerne daran und widmen sich den Familiennamen Holmes, Watson, Adler und Hudson.

    Holmes

    Arthur Conan Doyle wollte für seinen Detektiv keinen sprechenden Namen, an dem man dessen Scharfsinn sofort hätte ablesen können. Ein Allerweltsname sollte es aber auch nicht sein. Doyles Notizbüchern ist zu entnehmen, dass er mit verschiedenen Kandidaten, unter anderem Sherrington Hope, herumexperimentiert hatte, bevor er sich schließlich für Sherlock Holmes entschied. Dabei ist Holmes der weniger ungewöhnliche Namenbestandteil. Im Jahr 1881, also etwa zur Entstehungszeit der Figur, stand er immerhin auf Rang 71 der häufigsten Familiennamen in England. In Deutschland tragen den Namen aktuell rund 350 Personen (erschlossen aus 124 Telefonanschlüssen im Jahr 2005). Über den Charakter seines Trägers sagt der Name in der Tat nichts aus. Es handelt sich um einen Wohnstättennamen, d.h. er geht (bei realen Personen) auf die Lage des Wohnsitzes des ersten Namenträgers zurück. Das kann bei Holmes eine Insel, Halbinsel oder erhöhtes Land in einem Sumpfgebiet (mittelenglisch holm, holme) sein oder aber eine Gegend, in der viele Stechpalmen (ebenfalls mittelenglisch holm, holme) wuchsen. Seltener kann der Name auch auf die Herkunft aus einem von mehreren Orten in Großbritannien mit den Namen Holme, Hulme oder Home zurückgehen. Die Endung -s ist bei allen drei Möglichkeiten wahrscheinlich ein Genitivsuffix. An viele englische Familiennamen wurde aber auch erst im 16./17. Jahrhundert, nachdem sie schon über mehrere Generationen vererbt worden waren, ein -s hinzugefügt - in Analogie an die zahlreichen Familiennamen, die schon seit ihrer Entstehung zu mittelenglischer Zeit eines trugen.

    Watson

    Auch der Name John Watson macht keine direkten Aussagen über den Charakter seines Trägers. An seiner relativen Gewöhnlichkeit kann man aber erkennen, dass es sich innerhalb der Geschichte wohl um den besonneneren, unkomplizierteren Gefährten des exzentrischen Genies handelt. Watson war im Jahr 1881 auf Rang 37 der häufigsten Familiennamen in England. Möglicherweise hat Doyle, der selbst Arzt war, den Charakter nach einem von mehreren zeitgenössischen angesehenen Medizinern namens Watson benannt (siehe https://lithub.com/how-sherlock-holmes-got-his-name). Bei dem Namen handelt es sich um ein Patronym, d.h. eine Benennung nach dem Vater oder einer anderen männlichen Bezugsperson des ersten Namenträgers, zum Rufnamen Wat, einer Kurzform von Walter. Solche Patronyme können im Englischen aus dem blanken Rufnamen bestehen oder mit einem Genitiv-s bzw. dem Suffix -son gebildet sein. Dieses geht darauf zurück, dass dem Rufnamen das Wort son 'Sohn' nachgestellt wurde. In Deutschland tragen den Familiennamen aktuell rund 600 Personen (erschlossen aus 215 Telefonanschlüssen im Jahr 2005). Dabei muss der Ursprung nicht in allen Fällen englisch sein: Auch im Niederdeutschen gibt es sowohl die Rufnamenkurzform Wat als auch das patronymische Suffix -son.

    Adler

    Irene Adler ist einer der wenigen Menschen, die Holmes als ebenbürtig empfindet, und eine der schillerndsten Gestalten im Sherlock-Holmes-Universum, obgleich sie nicht häufig auftritt. Nachdem sie während des Skandals in Böhmen ihre Gewieftheit als Gegenspielerin bewiesen hat, sagt der Böhmische König - getreu der damaligen, aus heutiger Sicht etwas verstaubten Geschlechtervorstellungen - von ihr: "Sie hat das Gesicht der schönsten aller Frauen und den Verstand des entschlossensten aller Männer." Die Benennungsmotivik des deutschen Familiennamens Adler, den die (fiktive) gebürtige US-Amerikanerin trägt, ist breit gefächert: In den meisten Fällen geht der Familienname Adler als Wohnstättenname darauf zurück, dass jemand in oder nah bei einem Haus mit dem Namen Zum Adler wohnte. Der Adler (mittelhochdeutsch adelar 'edler Ar') war als Wappentier und als Symboltier des Evangelisten Johannes als Hauszeichen äußerst beliebt. Eventuell war in Einzelfällen auch die Benennung nach der Herkunft zu entsprechenden Siedlungsnamen namengebend. Daneben können Eigenschaften des Tiers Benennungsmotive sein: Einige erste Namenträger wurden wahrscheinlich nach ihrem Aussehen (Adlernase, stechende Augen) oder ihren Charaktereigenschaften (Scharfsichtigkeit, Stolz o.ä.) benannt. In diesem Fall handelt es sich um Übernamen. Vielleicht hat Sir Arthur Conan Doyle wegen eben solcher Assoziationen den Familiennamen für seine gewiefte Figur gewählt? In Einzelfällen kann der Familienname letztendlich auch als Patronym auf Rufnamen zurückgehen, die mit den althochdeutschen Namengliedern adal 'Geschlecht, Adel' und heri 'Heer' gebildet werden, etwa Adelher.

    Hudson

    "Mrs. Hudson, Sherlock Holmes' Wirtin, hatte eine Menge zu erdulden. [...I]hr seltsamer Mieter legte so exzentrische Züge an den Tag und führte ein so unregelmäßiges Leben, dass er oft genug zum Prüfstein für ihre Geduld wurde. Seine unglaubliche Unordnung, die Gewohnheit, zu den unmöglichsten Stunden Geige zu spielen, seine gelegentlichen Revolverübungen innerhalb der Wohnung, seine unverständlichen und oftmals stinkenden physikalischen Experimente und die Atmosphäre von Gewalt und Gefahr, die ihn umgab, machten ihn zu dem schlimmsten Mieter von ganz London."

    Mrs. Hudson ist die mütterliche Gestalt und gute Seele der Holmes-Geschichten. Obwohl oft schockiert von Holmes' Verhalten (oder seinen Besuchern), ist sie stets herzlich und fürsorglich. Vielleicht liebt sie Abenteuer doch ein bisschen mehr, als sie zugeben will? Den englischen Familiennamen Hudson tragen in Deutschland ca. 220 Menschen (2005 gab es 76 Telefonanschlüsse auf den Namen). Es handelt sich dabei um ein Patronym, also eine Nachbenennung nach dem Vater oder einer anderen männlichen Bezugsperson, zum mittelenglischen Rufnamen Hud(de), erweitert um das patronymische Suffix -son. Hud(de) seinerseits ist meist eine hypokoristische (d.h. Kose-)Form von Hugh, der englischen Form des Rufnamens Hugo. Der Rufname gelangte zu mittelenglischer Zeit mit den Normannen nach England. Seltener kann Hud/Hudde auch auf den altenglischen Rufnamen Hud(d)a zurückgehen, dessen weitere Etymologie ungeklärt ist. Die Herkunft des Familiennamens ist also fast so kompliziert wie das Zusammenleben mit Holmes.


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/specials/tiere-im-herbst/

    Tiere im Herbst

    Die herbstliche Jahreszeit ist angebrochen. Neben dem feuchteren Wetter und bunten Blättern fallen uns vermehrt Tiere auf, die wir im Sommer vielleicht gar nicht wahrgenommen haben. Auf intensiver Futtersuche sind Eichhörnchen und Igel zu sehen. Sie sind bestrebt, sich vor dem Winter genug Fettreserven zuzulegen bzw. Nahrungsvorräte anzulegen, um gut durch die karge Jahreszeit zu kommen. Die sprießenden Pilze, reifenden Äpfel, Kastanien und Nüsse sind besonders verlockend, so dass viele Tiere ihre übliche Deckung verlassen und das Gebiet ihrer Futtersuche erweitern. So laufen wir ihnen nun häufiger über den Weg. Oder wir bekommen sie zu hören, wie z.B. die Waldkäuze, die im Herbst ihr Revier abstecken und Partnerinnen anlocken, oder die Gänse, die sich zum Vogelzug nach Süden laut schnatternd versammeln.

    Eichhorn

    Wer lugt da mit schwarzen Knopfaugen frech hinter einem Baumstamm hervor, hält kurz ganz still, um dann flugs ins Geäst zu hüpfen? Das Eichhörnchen ist wohl eines der knuffigsten Tiere, die im Herbst das Bild der Natur bestimmen. So flink, dass man meinen könnte, es würde fliegen, versteckt es seine gesammelten Nüsse für den Winter. Beide dieser Eigenschaften, sowohl die Neigung zum Sammeln, als auch die wendige Beweglichkeit, können für die Benennung der knapp 16.000 Menschen in Deutschland, die Eichhorn heißen, ausschlaggebend gewesen sein. Eine andere Möglichkeit ist, dass ein Pelzhändler, der besonders viele Eichhörnchenpelze anzubieten hatte, so genannt wurde. In mehreren mittelalterlichen Städten, zum Beispiel in Freiburg und in Mainz gab es auch Häuser "zum Eichhorn", nach denen die Bewohner benannt wurden. Nichts mit dem rotfelligen Tier hat der mit Eichen bewachsene Landvorsprung (Eichen-Horn) zu tun, der in Einzelfällen Anwohnern ihren Namen geben konnte.

    Igel

    Herbstzeit ist Igelzeit. Zwar begegnet man diesem Zeitgenossen nur selten bei Tageslicht, aber wenn doch, dann versteckt er sich geschickt unter Laubhaufen oder liegt auch mal zusammengerollt im Garten. Rund 2.300 Menschen in Deutschland tragen Igel als Familiennamen (erschlossen aus 832 Telefonanschlüssen im Jahr 2005). Handelt es sich hierbei um besonders "stachelige" Personen? Stacheln wachsen ihnen aufgrund ihres Familiennamens wohl eher nicht - der Übername Igel könnte aber durchaus auf die äußerliche Gestalt des ersten Namenträgers verweisen - etwa auf die Frisur oder einen starken Bartwuchs - oder aber auch auf kratzbürstiges Verhalten, das er andere gern spüren ließ. Daneben kann der Familienname Igel auch auf den gleichnamigen Siedlungsnamen in Rheinland-Pfalz zurückgehen und damit ein Herkunftsname sein. Dieser Ortsname hat mit dem Stacheltier jedoch wenig zu tun: Er geht vermutlich entweder auf lateinisch aquila 'Adler' oder mittellateinisch agulia 'Nadel, Obelisk' zurück.

    Kauz

    Der Waldkauz ist im Herbst besonders oft zu hören, denn da beginnt seine Balzzeit, und er begibt sich auf Partnersuche. Das Männchen lockt ein Weibchen, um diesem einen geeigneten Brutplatz zu präsentieren und daraufhin bei der Balzfütterung seine Jagdkünste unter Beweis zu stellen. Ist das Weibchen überzeugt, so gehen die beiden in der Regel eine lebenslange Paarbeziehung ein. Als Eulenart ist der Kauz ein recht untypischer Vogel: Er ist nachtaktiv, sein Ruf unterscheidet sich stark vom Gesang anderer Vögel, und auch seine Nistplatzwahl in Baumhöhlen und Felsnischen ist eigen. So ist es kein Wunder, dass er schon seit dem Mittelalter (mittelhochdeutsch kûz) zur sprichwörtlichen Bezeichnung sonderbarer, oft auch eigenbrötlerischer Menschen herangezogen wird. Auf diesem Weg wurde Kauz als Beiname für Personen verwendet, die ihn dann als Familiennamen weitervererbt haben, sodass heute in Deutschland rund 780 Personen (280 Telefonanschlüsse im Jahr 2005) so heißen. In Einzelfällen kann der Familienname aber auch auf die Kurzform Kauz von germanischen Rufnamen mit dem Erstglied Gote-, dessen Bedeutung ungeklärt ist, zurückgehen, etwa Gozbert, Gozhart oder Kozolt. Es kann sich auch um eine entnasalierte Form (Wegfall des n) des Familiennamens Kunz handeln.

    Hagelgans

    Zunächst kündigen sie sich mit lauter werdendem Schnattern und Rufen an, bevor sie als spitze Formation am Himmel zu sehen sind: Wildgänse, Schneegänse, Kraniche und andere Zugvögel machen sich bald wieder auf den Weg in wärmere Gefilde, um dort zu überwintern. Ein älterer Begriff für verschiedene Zugvögel, insbesondere jedoch für die Schneegans, lautet Hagelgans (mittelhochdeutsch hagelgans). Er hat sich vor allem in Dialekten erhalten, etwa als Hal(e)gans, Holga(n)s, Hailgans, und bezeichnet eine Gans, die eben dann zu sehen ist, wenn Kälte und Hagel bzw. Schnee Einzug halten. Der Familienname Hagelgans, der die ältere Vollform des Wortes konserviert, hatte im Jahr 2005 in Deutschland 78 Telefonanschlüsse und damit ca. 220 NamenträgerInnen. Wahrscheinlich wurde der erste Namenträger nach seinem hohen Alter benannt, oder weil er zumindest alt aussah - ausschlaggebend war das weiße Haar, entsprechend den weißen Schwanzfedern der Schneegänse. Daneben war die Bezeichnung als Gans schon immer eine vielgebrauchte Schelte, auch das kommt als Benennungsmotiv in Frage. Letztendlich wäre es auch möglich, dass sich auf dem Acker eines Bauern jeden Herbst die Zugvögel niederließen, und der Bauer danach benannt wurde.


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/specials/grillabend/

    Grillabend

    Laue Sommerabende laden nahezu zwingend dazu ein, einem ganz speziellen Essensritual zu frönen: Dem Grillabend. Der Grill wird im Garten oder auf dem Balkon aufgestellt, die Kohle angezündet und Fleisch, Würste, Käse, Gemüse, kurzum alles, was auf einen Grillrost passt, wird aufgelegt. Bald wehen leckere Düfte bis zu den Nachbarn, was den Appetit noch mehr anfacht. Zu den traditionell deftigen Speisen passt dann noch ein kühles Bier - dann darf der Abend auch schon mal länger werden.

    Fleischfresser

    An einem schönen Sommerabend wird in vielen Gärten gerne der Grill angeworfen. Neben leckeren Beilagen und kühlen Getränken darf eine Sache auf keinen Fall fehlen: das Fleisch. Verschiedene Fleischsorten, Marinaden und Zubereitungsarten sowie eine große Auswahl an Grillzubehör lassen die Herzen aller Grillfans höherschlagen. In der Grillsaison kann man so auf zahlreiche Fleischfresser treffen. Die Zahl der Fleischfresser, die diesen Namen auch tatsächlich tragen, beläuft sich in Deutschland auf rund 204 Personen (73 Telefonanschlüsse). Die Benennung geht auf einen Übernamen zu mittelniederdeutsch vlesch, mittelhochdeutsch vleisch 'Fleisch' und mittelniederdeutsch vreter bzw. mittelhochdeutsch vre??er 'Fresser, Schwelger' zurück. Gemeint ist damit eine Person, die gerne und viel Fleisch isst. Darüber hinaus kann es sich um die spöttische Bezeichnung für einen Metzger handeln.

    Biernot

    Ist der Name Biernot mit starker Trinkfestigkeit und einem Ruf nach noch mehr Bier verbunden? Der Familienname weist nicht etwa auf eine Bierknappheit oder gar auf Biernotstand des ursprünglichen Namenträgers hin. Vielmehr gehört er zu den Familiennamen, die auf einem ursprünglichen Rufnamen basieren. Denn bei Biernot handelt es sich um eine mundartliche Variante der altpolnischen Rufnamenform Biernat, die wiederum auf den germanischen Rufnamen Bernhard zurückgeht, in dem die beiden Namenglieder althochdeutsch/altsächsisch bero 'Bär' und althochdeutsch harti, herti bzw. altsächsisch hard 'hart, stark' stecken. Na dann: Prost! Auf ein weiteres Kühles!

    Grill

    Ist die Biernot erst beseitigt, kommt das Fleisch auf den Grill. Oder der Grillkäse. Ob Steak, Würstchen oder ganz vegetarisch, das Grillen gehört für viele einfach zum Sommer dazu. Doch stehen manche dem Grill scheinbar näher als andere: Der Familienname Grill, den in Deutschland etwa 3891 Personen tragen (errechnet aus 1422 Telefonanschlüssen), kommt auffällig häufig in Bayern vor. Kennt man sich also südlich des Weißwurst-Äquators auch mit Grillgut besser aus als anderswo in Deutschland? Das können wir von Mainz aus nicht beurteilen. Der Familienname Grill aber geht in den meisten Fällen auf das kleine Tierchen zurück, das die atmosphärischen Hintergrundgeräusche zu langen Grillabenden bestens beherrscht. Es handelt sich um eine verkürzte Form zu mittelhochdeutsch grille 'Grille', womit z.B. ein lustiger oder sehr schmächtiger Mensch benannt wurde. Im Mittelhochdeutschen war die Grille in den meisten Regionen ein männliches Wort - so lässt sich der Name Ulrich der Grill 1340 in Regensburg erklären. In Einzelfällen kann auch der Siedlungsname Grill in Bayern namengebend gewesen sein. Auch die Nachbarn in Österreich kennen sich übrigens gut mit Grills aus: Dort ist der Familienname mit 1604 Telefonanschlüssen sogar noch häufiger als in Deutschland.

    Mais

    Viele lieben es im Sommer zu grillen, und die meisten Besucher von Grill-Partys haben ein festes Bild der Speisen im Kopf. Es kommen Bratwürste und Steaks, aber auch verschiedene Fleischspieße oder mal ein frischer Fisch auf den Grill. Doch oft ist das nicht alles. Denn in vielen Freundeskreisen gibt es Menschen, die sich für etwas Pflanzliches auf dem Rost entscheiden. Der Klassiker für Vegetarier und Veganer ist hier der gegrillte Mais. Geht der Name Mais etwa auf Vorfahren zurück, die besonders gerne Mais aßen oder anbauten? Der Familienname ist mit 396 Telefonanschlüssen in Deutschland vertreten. Doch mit der Pflanze hat er nichts zu tun. Im Althochdeutschen ist meizan das Wort für 'schneiden'. Später im Mittelhochdeutschen steht meiz für den Holzschlag oder Holzabtrieb. Der Familienname Mais ist ein Wohnstättenname und wurde somit wahrscheinlich an Personen in Gebieten vergeben wurde, in denen viel Holzschlag (das Fällen von Bäumen) betrieben wurde. In einigen Fällen kann auch der Vogel Meise (für einen kleinen oder sangesfrohen Menschen) oder der Siedlungsname Mais in Bayern namengebend gewesen sein. Warum unsere heutige Maispflanze nicht namensstiftend war, ist damit zu erklären, dass der Mais keine einheimische Pflanze ist. Er stammt ursprünglich aus Mexiko und wurde erst im Laufe des 16.-17. Jahrhunderts allmählich in Europa heimisch - zu spät um die Familiennamen zu beeinflussen.


    (E?)(L?) https://www.namenforschung.net/specials/hitze/

    Sommerliche Hitze

    In dunklen Winternächten ersehnt, im kühlen Frühling herbeigewünscht, im Herbst vermisst: Der Sommer ist vielen wegen seiner lauen Nächte und lichtvollen Tage die liebste Jahreszeit. Umso überraschter ist man dann jedes Jahr wieder, dass die große Hitze, wie sie in den vergangenen Wochen herrschte, auch ziemlich anstrengend sein kann. Was tun, wenn die Getränke warm werden, der Schweiß rinnt und alle wegen der hohen Temperaturen stöhnen? Am besten man sorgt für Abkühlung, macht sich auf die Suche nach Getränken und lehnt sich gemütlich in einem Liegestuhl zurück. Da die Mainzer Namenforscher_innen auch bei großer Hitze arbeiten, handelt das Special diesmal von sommerlichen Familiennamen.

    Hitze

    Wer Hitze heißt, muss sich wahrscheinlich nicht für die Hitzewelle verantworten. Der Name hat nämlich mit hohen Temperaturen gar nichts zu tun. Er geht zurück auf Kurzformen von Rufnamen, die germanisch hildio, althochdeutsch hiltja 'Streit, Kampf' als Erst- oder Zweitglied hatten, etwa Hildebrand oder Gundhild. Solche zweigliedrige Namen waren zu germanischer Zeit gang und gäbe. Auch semantisch tanzen 'Streit' und 'Kampf' nicht aus der Reihe; viele germanische Namenglieder trugen ähnliche Bedeutungen wie z.B. 'Schutz, Burg', 'Waffe, Schwert' oder 'kühn'. Das z im Familiennamen Hitze stammt dabei aus einer Koseform solcher Rufnamen, die mit dem alten Diminutiv- (also Verkleinerungs- oder Verniedlichungs-)Suffix -z gebildet wurde (so wie Fritz aus Friedrich).

    Kaufeis

    Einiges lässt sich tun, um die Hitze von außen zu lindern: Schwimmbad, Ventilator & Co helfen aus. Genauso wichtig ist aber auch ab und an eine Erfrischung von innen - und so wird sich momentan mancher während der Mittagshitze denken: "Kauf dir doch ein Eis!". Hinter dem anmutigen Familiennamen Kaufeis, der 2005 immerhin mit 8 Telefonanschlüssen belegt war (das entspricht ca. 25 Namenträger_innen) steckt natürlich kein Befehl zum Süßspeisenkonsum: Hier liegt ein indirekter Berufsname vor, der auf mittelhochdeutsch koufe 'Handel, Verkauf, Geschäft' bzw. koufen 'handeln, kaufen' und îsen 'Eisen' zurückgeht. Der Name wurde wohl jemandem gegeben, der Eisen zum Verkauf herstellte bzw. mit Eisenwaren handelte. Dass es wirklich um Eisen und nicht um Eis geht, untermauert auch die Variante Kaufeisen (12 Anschlüsse), deren Verbreitungsgebiet sich genau an das von Kaufeis anschließt.

    Sonnenstuhl

    Bei dem Namen Sonnenstuhl denkt man spontan an bequeme, meist farbenfrohe Liegen, die je nach Geschmack zum Sonnenbaden einladen oder an einem schattigen Plätzchen zum Ausruhen dienen, ob am Strand oder im heimischen Garten. Die 42 Telefonanschlüsse für den Namen (das entspricht ca. 118 Namenträger_innen) sind in ganz Deutschland verstreut. Historisch sieht dies aber ganz anders aus: Hier sieht man eine Konzentration in Ostpreußen. Es findet sich auch ein entsprechender Name einer Siedlung im Kreis Heiligenbeil (der heutige Name lautet Swietochowo), auf die der Familienname zurückgeht. Der erste schriftliche Beleg taucht schon 1369 auf: Heyne de Sunenstul. Die altpreußische Form Sawliskresil ist 1423