Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
VA Staat Vatikanstadt, Estado de la Ciudad del Vaticano, État de la Cité du Vatican, Stato della Città del Vaticano, State of the Vatican City
Rose, Rosa, Rose, Rosa, Rose
Rosa muscosa - Rosa centifolia muscosa - Moos Rosen, Rosas De Musgo, Roses Mousse, Rose Muschio, Moss Roses

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

Rosa centifolia muscosa - Rose

Die Bezeichnung bot. "muscosa" geht zurück auf lat. "muscosus" = dt. "moosig". Man findet die Bezeichnung z.B. in den Moosrosen, bot. "Rosa Muscosa".

Bot. "centifolia" bedeutet wörtlich "hundertblättrig", "centi-" = dt. "Hundert-", "hundert-" und lat. "folium" = dt. "Pflanzenblatt".

Beispiele:

(E?)(L?) https://www.agel-rosen.de/gartenrosen/zentifolien/

"Zentifolien", bzw. "Rosa centifolia", werden auch als "Kohl-Rosen" oder "Hundertblättrige Rosen" bezeichnet. Diese Klasse entstand im 16. Jahrhundert in Holland und wurde bis 1850 stetig weiter gezüchtet. Schon damals waren die Menschen von der Vielzahl an Blütenblättern der Rose fasziniert.

Dies brachte ihr nicht selten einen Platz in bekannten künstlerischen Arbeiten ein. Ihre Farbspektren reichen von weiß bis zu einem dunklen Rot. Zentifolien sind wuchsfreudig und besitzen eine gute Winterhärte. Zudem versprühen sie einen meist süßen Duft, dem niemand widerstehen kann.


Einst war bei "apictureofroses" zu finden:





(E?)(L?) https://www.agraria.org/piantedavaso/rosa.htm

...
Rose Muscosa

Sono arbusti rustici derivati da mutazioni di "R. centifolia “Muscosa”" o ibridi di questa, che presentano dimensioni variabili e fusti, ramificazioni e peduncoli tomentosi. In giugno-luglio producono fiori molto profumati, doppi o semidoppi, con ghiandole muscose sui petali (che conferiscono a queste rose un aroma resinoso), solitari o riuniti in gruppi di 2-3, a seconda della varietà. Ne fanno parte: ...


(E?)(L?) https://www.biodiversitylibrary.org/search.aspx?SearchTerm=Rosa%20centifolia&SearchCat=#/names




(E?)(L?) https://www.classicroses.co.uk/catalogsearch/result/?q=Rosa+centifolia&order=name&dir=asc




(E?)(L?) https://www.europa-rosarium.de/datenbank/genbank.php




(E?)(L?) http://www.frost-burgwedel.de/index.php?seite=rosenkatalog_liste




(E?)(L?) http://www.frost-burgwedel.de/index.php?seite=roseauflist&start_=233&ende_=337&startsub_=40&endsub_=65


(E?)(L?) http://www.frost-burgwedel.de/index.php?seite=roseauflist&start_=0&ende_=104&startsub_=0&endsub_=19
Alfred de Dalmas - Rosa centifolia muscosa

(E?)(L?) http://www.frost-burgwedel.de/index.php?seite=roseauflist&start_=0&ende_=104&startsub_=20&endsub_=39
Baron de Wassenaer - Rosa centifolia muscosa

(E?)(L?) http://www.frost-burgwedel.de/index.php?seite=roseauflist&start_=0&ende_=104&startsub_=40&endsub_=59
Blanche Moreau - Rosa centifolia muscosa

(E?)(L?) http://www.frost-burgwedel.de/index.php?seite=roseauflist&start_=0&ende_=104&startsub_=60&endsub_=81
Chapeau de Napoléon - Rosa centifolia muscosa | Comtesse de Murinais - Rosa centifolia muscosa

(E?)(L?) http://www.frost-burgwedel.de/index.php?seite=roseauflist&start_=0&ende_=104&startsub_=82&endsub_=101
Deuil de Paul Fontaine - Rosa centifolia muscosa

(E?)(L?) http://www.frost-burgwedel.de/index.php?seite=roseauflist&start_=104&ende_=233&startsub_=20&endsub_=40

El Dorado Cemetary Short Moss - Rosa centifolia muscosa


(E?)(L?) http://www.frost-burgwedel.de/index.php?seite=roseauflist&start_=104&ende_=233&startsub_=0&endsub_=20
Eugénie Guinoisseau - Rosa centifolia muscosa | Félicité Bohan - Rosa centifolia muscosa

(E?)(L?) http://www.frost-burgwedel.de/index.php?seite=roseauflist&start_=104&ende_=233&startsub_=21&endsub_=41
Général Kléber - Rosa centifolia muscosa

(E?)(L?) http://www.frost-burgwedel.de/index.php?seite=roseauflist&start_=104&ende_=233&startsub_=42&endsub_=61
Henri Matin - Rosa centifolia muscosa | James Veitch - Rosa centifolia muscosa

(E?)(L?) http://www.frost-burgwedel.de/index.php?seite=roseauflist&start_=104&ende_=233&startsub_=82&endsub_=102
Madame Louis Lévêque - Rosa centifolia muscosa

(E?)(L?) http://www.frost-burgwedel.de/index.php?seite=roseauflist&start_=104&ende_=233&startsub_=103&endsub_=122
Maupertuis - Rosa centifolia muscosa

(E?)(L?) http://www.frost-burgwedel.de/index.php?seite=roseauflist&start_=233&ende_=337&startsub_=0&endsub_=19
Nuits de Young - Rosa centifolia muscosa | Nuits de Young x Eugenie Guinoisseau - Rosa centifolia muscosa | Parkzauber - Rosa centifolia muscosa

(E?)(L?) http://www.frost-burgwedel.de/index.php?seite=roseauflist&start_=233&ende_=337&startsub_=20&endsub_=39
Pélisson - Rosa centifolia muscosa

(E?)(L?) http://www.frost-burgwedel.de/index.php?seite=roseauflist&start_=233&ende_=337&startsub_=66&endsub_=85
Salet - Rosa centifolia muscosa | Shailer's White Moss - Rosa centifolia muscosa | Sophie de Marsilly - Rosa centifolia muscosa

(E?)(L?) http://www.frost-burgwedel.de/index.php?seite=roseauflist&start_=233&ende_=337&startsub_=86&endsub_=103
Soupert et Notting - Rosa centifolia muscosa

(E?)(L?) http://www.frost-burgwedel.de/index.php?seite=roseauflist&start_=337&ende_=394&startsub_=0&endsub_=36
Unbekannte Schmid - Rosa centifolia muscosa

(E?)(L?) http://www.frost-burgwedel.de/index.php?seite=roseauflist&start_=337&ende_=394&startsub_=37&endsub_=56
William Grow - Rosa centifolia muscosa | William Lobb - Rosa centifolia muscosa | Zaire - Rosa centifolia muscosa

(E?)(L?) https://www.helpmefind.com/rose/plants.php?searchNmTyp=5&searchNm=Centifolia&rid=4032&sbSearch=SEARCH&tab=1




(E?)(L?) http://www.helpmefind.com/rose/pl.php?searchNmTyp=5&searchNm=Rosa+centifolia+muscosa&rid=4356&sbSearch=SEARCH&tab=1




(E?)(L?) https://www.histoires-de-roses.com/rosiers/rosa-centifolia-muscosa-%28moussue%29/index.html

Rosa centifolia muscosa (moussue)

Les "roses mousseuses" font partie du groupe des "Centifolias". Leurs sépales, leurs calices, et leurs pédocules sont recouverts d'excroissances moussues. Elles sont apparues à la fin du 17 ème siècle à la suite de mutations de certains rosiers centifolias. Leur végétation et leur floraison ressemblent à celles de leurs ancêtres "Centifolia". Elles séduisent en raison de leur intense parfum de "roses anciennes". Parmi les "roses moussues", on trouve également des "rosiers remontants".




(E?)(L?) http://www.ludwigsroses.co.za/flower/rosa-centifolia-muscosa/

Rosa centifolia muscosa


(E?)(L?) http://digitalgallery.nypl.org/nypldigital/dgkeysearchresult.cfm?keyword=Rosa+centifolia




(E?)(L?) http://www.pkgodzik.de/fileadmin/user_upload/Sammlungen/Wissenswertes_ueber_die_Rosen.pdf

...
Wer Rosen kennt und liebt, denkt vor allem an die Hoheiten des Duftes, die "Teerosen" mit dem Wohlgeruch Indiens. Wem wäre die rosablühende Moosrose "Rosa centifolia muscosa" nicht bekannt, und in welchem Bauerngarten blühte nicht die gute, vielbewährte, rosafarbene Strauchrose "Centifolia"? Und wer hätte noch nicht von der herrlichen, feinduftenden Rose „Maréchal Niel“ gehört? Und hat nicht in Großmutters Garten das Karmin der „Hugh Dickson“ geleuchtet?
...
Rosenarten

Die fünf beliebtesten und seit langem bekannten alten Rosenarten sind die weiße "Albarose" ("Rosa alba"), die rote "Essigrose" ("Rosa gallica"), die "Damaszenerrose" ("Rosa damascena"), die "Centifolia" oder "Hundertblättrige Rose" ("Rosa centifolia") und die "Moosrose" ("Rosa muscosa").

Sie alle wurden mindestens seit dem 17. Jahrhundert in europäischen Gärten gezüchtet. Mit Ausnahme der "Rosa damascena", die aus Kleinasien, eingeführt wurde, stammen sie alle aus Europa. Dennoch haben die meisten Menschen, wenn sie an Rosen denken, das Bild einer perfekt geformten Teerosen-Hybride vor Augen. Diese Art wurde 1809 von Sir Abraham Hume aus China nach England gebracht. Sie wurde als Rosa odorata klassifiziert und „Hume’s blush tea-scented China rose“ (rote, nach Tee duftende Chinarose) genannt, weil ihr zarter Duft dem von frischen Teeblättern ähnlich war. Sie wurde so bewundert, daß mit enormem Aufwand zahlreiche Hybriden gezüchtet wurden. 1959 zählte man über 20.000 anerkannte Arten.
...
Die Hundertblättrige Rose

Auch die "Zentifolien" gehen auf eine "Rosa x damascena" zurück. Man vermutet, daß sie das Ergebnis einer Kreuzung mit einer "Albarose" sind. Da es aber über viele Jahrhunderte verschiedene bewußte und zufällige Kreuzungen gegeben hat, wird die "Rosa centifolia" als eigene Art angesehen. Sie war immer eine Lieblingsrose; da sie überwiegend in der Provence angebaut wurde, nannte man sie "Provence-Rose", aber auch "Rose de Peintres", weil sie auf holländischen Blumenstilleben häufig abgebildet wurde. Eine typische, sehr charmante "Zentifolie" ist ‘Fantin-Latour’. Die kleinen "Burgunderröschen" oder "Pomponrosen" gehören ebenfalls zu den "Zentifolien". Die "Rosa centifolia muscosa" ist eine Mutation, ein sogenannter Sport einer "Zentifolie". Um die Knospe hatte sich ein moosartiger Bewuchs gebildet, der harzig duftete. Diese Sorte kam Mitte des 19. Jahrhunderts ganz groß in Mode. ‘Old Pink Moss’ oder ‘Nuits de Young’ sind prominente Vertreter der merkwürdigen "Moosrosen".
...
"Mary Lawrance", "Rosa centifolia muscosa"

Niemand konnte bisher feststellen, warum sich die erste "Kohlrose" so bescheiden im Moos versteckt hatte. Wir wissen, daß sie 1720 im Botanischen Garten in Leiden gezüchtet wurde und 1727 zum erstenmal in England auftauchte, und zwar in Furbers Katalog. Nur wenige Blumenfreunde können dem Reiz dieser hübschen, kleinen Blumen widerstehen. Unserer Großmütter und Urgroßmütter erhielten sie am Valentinstag, klebten Bilder der "Moosrose" in Sammelalben, malten sie mit Wasserfarben und stickten sie mit feiner Wolle je nach Geschick. So reizend die "Moosrose" ist, so hat sie doch auch Nachteile. Einer ist die kurze Blühdauer, obwohl manche Sorten zweimal blühen, und sie ist anfällig für Mehltau. Eine sehr bemerkenswerte "Moosrose" ist die „William Lobb“, 1855 nach dem Gärtner und „Pflanzenjäger“ benannt. Welch würdigeres Denkmal könnte solch einem Mann gesetzt werden, als dieser wunderschönen, violettrosa bis graublauen "Moosrose" seinen Namen zu geben. (Gordon, S. 38)
...


(E?)(L?) http://www.rosenfoto.de/LiRosenfotoFSY.html

Rosa centifolia muscosa


(E?)(L?) https://www.rosenhof-schultheis.de/Container/Historische_Rosen/Rosa_muscosa/index.html

"Rosa centifolia muscosa", "Moosrosen", "Rosa muscosa"

Die "Moosrosen" sind seit dem Ende des 17. Jahrhunderts bekannt. Sie entstanden als spontane Mutationen aus einigen "Centifolien" und wurden von Liebhabern der Bauernrosen über ganz Europa verbreitet. Die große Anzahl der noch vorhandenen Sorten zeugen heute noch von ihrer großen Beliebtheit.

Die grüne bis bräunliche Bemoosung mit harzigen Drüsen verleiht den 2Moosrosen" einen einzigartigen Charme. Die bemoosten Knospen, Fruchtknoten und Kelchblätter duften harzig, ihre Blüten verstömen den süßen und leicht harzigen Centifolienduft. Alle Moosrosen blühen üppig, manche besitzen schon die Fähigkeit zu remontieren (Nachblüte).

Die meist großen Sträucher gleichen im Wuchs den "Centifolien" und "Gallica-Rosen". Sie bilden locker überhängende Sträucher. Die Triebe sind meist feinen, weichen Stacheln übersät. Alle Sorten sind gut winterhart.


(E?)(L?) https://www.rosen-kalbus.de/historische-rosen/rosa-centifolia-muscosa

Rosa Centifolia Muscosa

Die "Moosrosen", die in den Blumengeschäften angeboten werden, haben mit unseren "Moosrosen", ausßer den Namen, nichts gemeinsam. Wie ihr Name schon sagt, sind sie einmalig in ihrer Art und gelten als etwas ganz Besonderes, denn sie zählen zu den beliebtesten alten Rosen. Sie ähneln den "Centifolien" in der Blüte, unterscheiden sich aber durch den dichten Besatz von drüsigen Borsten, wodurch die Rosen aussehen, als ob sie bemoost seien. Wenig romantische Besucher unseres Gartens meinen, sie seien voll Läuse. Dieses Moos hat ihnen den Namen gegeben. Es bildet auch eine zusätzliche Duftkomponente, denn es duftet harzig, auch wenn die Rosen nicht blühen. Ihre guten Eigenschaften bekamen sie von ihrer Muttersorte. Sie sind gut winterhart und gedeihen in jedem Garten. Die Rosen dieser Rosenklasse sind so unterschiedlich, wie sonst in keiner anderen. So reicht die Farbpalette von reinstem Weiß bis zum dunkelsten Rot. Ebenso können die Blütenform und der Wuchs der Sträucher je nach Sorte ganz unterschiedlich sein - von aufrecht, kräftig bis locker und klein. Die "Moosrosen" verlangen nach kräftiger Düngung und häufigem Rückschnitt des alten Holzes. Wird ihnen diese Pflege zuteil, lohnen sie es mit einem alljährlichen vollen Flor.

Historische Rosen - Rosa Centifolia Muscosa


(E?)(L?) https://www.rosenposten.dk/redoute/Page_02.asp




(E?)(L?) https://www.rosen-tantau.com/rose-rosa-centifolia-muscosa/

Rosa centifolia muscosa

(Holland 1796) Wildrose, Moosrose (der Name kommt von der feinen Bestachelung an Trieb und Knospen), frisch rosa, sehr blühfreudig, intensiver Duft. Hagebutten als Winterschmuck.


(E?)(L?) https://ruususeura.ruususeura.fi/a-suomi/a-muscosat/muscosa-lista.html

CENTIFOLIAMUSCOSA-RYHMÄ SAMMALRUUSUT

CENTIFOLIA MUSCOSA-GRUPPEN MOSSROSOR


(E?)(L?) https://www.schmid-gartenpflanzen.de/rosen/historische-rosen/rosa-centifolia-muscosa-moosrosen/

"Rosa Centifolia Muscosa" ("Moosrosen")

Mit duftenden Harzdrüsen Mit duftenden Drüsen besetzte "Moosrose" 'Muscosa'

Auch die "Moosrose" zählt zu den "Centifolien". Ihre Kelchblätter, Fruchtstände und Blütenstiele sind jedoch mit moosartigen Drüsen bewachsen. Sie entstanden Ende des 17. Jahrhunderts als Mutationen einiger "Centifolien".

Der Wuchs und die Blüte ähneln den Vorfahren und auch sie bestechen durch den intensiven "Alte Rosen"-Duft. Unter den "Moosrosen" findet man auch einige öfter blühende Sorten.




(E?)(L?) http://www.simolanrosario.com/a-uudet-sivut/uudet-ruusulistat/muscosa-lista.html

ROSA CENTIFOLIA MUSCOSA-R.


(E?)(L?) http://www.theplantlist.org/tpl1.1/search?q=Rosa+centifolia

Name Status Confi­dence level Source Date supplied


(E?)(L?) https://www.welt-der-rosen.de/duftrosen/wildrosen_a.htm

Rosa centifolia muscosa siehe Muscosa


Erstellt: 2020-09

S

T

U

V

W

X

Y

Z

Bücher zur Kategorie:

Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
VA Staat Vatikanstadt, Estado de la Ciudad del Vaticano, État de la Cité du Vatican, Stato della Città del Vaticano, State of the Vatican City
Rose, Rosa, Rose, Rosa, Rose
Rosa muscosa - Rosa centifolia muscosa - Moos Rosen, Rosas De Musgo, Roses Mousse, Rose Muschio, Moss Roses

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z