Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
US Vereinigte Staaten von Amerika, Estados Unidos de América, États-Unis d'Amérique, Stati Uniti d'America, United States of America
Marke, Marca, Marque, Marca, Brand

3

3COM (W3)

(E?)(L?) http://www.webopedia.com/TERM/3/3com.html
Der Name einer der grössten Netzwerk-Firmen der Welt bezieht sich auf den Anfang der 3 Begriffe "computer", "communication" und "compatibility".

A

Adobe (W3)

(E?)(L?) http://www.adobe.de/


(E1)(L1) http://www.etymonline.com/index.php?search=adobe&searchmode=none


(E?)(L1) http://www.magazinusa.com/lv2/inside/i%5Fadobe.asp


(E1)(L1) http://www.markenlexikon.com/produkte_a.html


(E3)(L1) http://www.webopedia.com/TERM/A/Adobe_Photoshop.html


(E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_English_words_of_Arabic_origin


(E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_company_name_etymologies


(E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/Adobe


(E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/Adobe_Systems


(E?)(L?) http://www.zompist.com/arabic.html
aus arabisch-spanisch = "Luftgetrockneter Lehmziegel"
(heutiges e-mail vom Customer Information Center der Fa. ADOBE aus Unterschleißheim):
"Adobe" ist ein mexikanischer Lehmziegel der in Kalifornien verwendet wird und der Gründer von Adobe, John Warnock, wohnte in einem Haus in San Jose das am "Adobe Creek" lag. Es ist aber hoffentlich nicht "nur" der Name der Sie interessiert, sondern auch unsere Software?
(A: ulle)

In der Internet-Enzyklopädie "Wikipedia" ist zu lesen, dass "adobe" = "the brick" auf einen Begriff der koptischen Sprache "tôbe" = "Ziegel" zurückgheht, das in ägyptischen Hieroglyphen gefunden wurde. (Die koptische Sprache entwickelte sich aus dem Ägyptischen und wurde in der Liturgie der Kopten, der christlichen Kirche in Ägypten, benutzt.)

Am 2005-01-30 erhielt ich folgenden Hinweise von M. Schumacher:

Sicherlich ist die Herkunft des Wortes "adobe" aus dem arabischen Sprachkreis zutreffend, aber, wie ich einmal gelesen habe, nicht ganz hinreichend. Die Araber ihrerseits sollen den Begriff von den Sumerern, den Assyrern oder anderen Bewohnern des Zweistromlandes übernommen haben. Dies heißt, daß der Begriff mindestens 2000 Jahre älter ist, als man nach der Herkunftsbezeichnung "arabisch" anzunehmen bereit ist. (Zu meinem Bedauern kann ich das fragliche Buch nicht mehr benennen.)

(E?)(L?) http://www.adobe.de/products/acrobat/main.html


(E?)(L?) http://www.adobe.de/products/acrobat/readstep.html
Acrobat - Produktinformationen auf den Seiten des Herstellers Adobe
Download-Möglichkeit des kostenlosen Acrobat Readers auf den Seiten von Adobe

Weitere Produkte von "Adobe" sind: GoLive, Illustrator, InDesign, LiveMotion, Adobe Type Manager, PostScript.

Altria (W3)

das soll ab April 2002 der neue Name von Philip Morris sein.
Mit "Altria" will Philip Morris zeigen, dass es immer höher hinaus wolle (lat. "altus" = "hoch"). Zu Philip Morris gehört u. a. Marlboro, Kraft Foods und die Brauerei Miller.

Amazon (W3)

"Amazon" wurde als Internetbuchhandlung von Jeff Bezos gegründet. Die offizielle Begründung für die Namenswahl ist, dass Bezos den Fluß Amazonas als Sinnbild wählte, dafür, dass seine Firma die größte der Branche sein soll. Die inoffizielle Begründung besagt, dass der Firmenname in den Suchmaschinen bzw. alphabetisch sortierten Einträgen vor den Wettbewerbern erscheinen sollte.

(E1)(L1) http://ngrams.googlelabs.com/graph?corpus=0&content=Amazon
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "Amazon" taucht in der Literatur um das Jahr 1570 / 1690 auf.

(E?)(L?) http://corpora.informatik.uni-leipzig.de/


Erstellt: 2013-02

amazon (W3)

Der Markenname "Amazon" wurde zum Verb "to amazon" in der Bedeutung "als Erster eine Marktnische in einem Online-Geschäft besetzen".

(E2)(L1) http://www.wordspy.com/words/Amazon.asp

Amazon verb. To take away business from a more established rival by being the first to build an online presence.


Apple (W3)

Apple wurde am 01. April 1976 gegründet. Das erste Logo wurde von Ronald Gerald Wayne gezeichnet, der bereits elf Tage nach der Gründung wieder ausstieg.

(E?)(L?) http://www.pcwelt.de/ratgeber/Ratgeber-Damit-haben-Sony-Nokia-LG-angefangen-1451537.html

...
Auf den Namen "Apple" will übrigens Steve Jobs gekommen sein, der damals Frutarier war, sich also vegan auf der Basis von Früchten ernährte. Mit dem Beatles-Label "Apple" gab es aufgrund des gleichen Namens zahlreiche gerichtliche Auseinandersetzungen.
...


(E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_company_name_etymologies


Erstellt: 2013-01

AT & T (W3)

"AT & T" steht für "American Telephone and Telegraph Company".

(E?)(L?) http://www.att.com/


Erstellt: 2012-10

Atari (W3)

Der Name der auf Computerspiele spezialisierten Software-Firma "Atari" geht auf das japanische Brettspiel "Go" zurück. Ähnlich der "Schach"-Ansage beim Schachspiel, heißt es beim Go-Spiel eben "atari", um dem Angegriffenen eine gefährliche Situation kundzutun.

(E?)(L?) http://www.dicofr.com/cgi-bin/n.pl/dicodossier/chro-index/
1970-1979: De l'invention du microprocesseur aux premiers ordinateurs Atari.

(E?)(L?) http://www.dicofr.com/cgi-bin/n.pl/dicofr/firstchar/a
Atari | Atari VCS 2600

(E6)(L?) http://www.homecomputermuseum.de/
Atari - Modell: 400 | 800 | VCS mit Compumate-Modul | 600XL | 800XL | ST / STM | 130XE | STF / STFM | Mega ST | Stacy | Portfolio | STE | TT 030 | ST Book | Mega STE | Falcon

(E6)(L?) http://www.laut.de/wortlaut/
Ob sich die beiden Gruppen "The Ataris" und "Atari Teenage Riot" nach ihrem ersten Computerspielzeug benannt haben?

(E?)(L?) http://www.laut.de/wortlaut/artists/a/ataris/index.htm


(E?)(L?) http://www.laut.de/wortlaut/artists/a/atari_teenage_riot/index.htm


(E?)(L?) http://jargonf.org/wiki/Cat%C3%A9gorie:A
Amigatari AML AMON MIB | ATAPI Atari atarien | Atari ST atariste ATD

(E1)(L1) http://www.markenlexikon.com/produktmarken1.html


(E?)(L1) http://www.top40db.net/Find/Songs.asp?By=Year&ID=2003


(E?)(L1) http://www.urbandictionary.com/
African Atari | atari | Atari 2600 | Atari Computer | atari st | atarian | Ataricide | atarist

(E?)(L?) http://www.wikia.com/wiki/Wikia:List_of_Wikia/M
NetBSD on the Atari TT030 (info) (en.)

(E?)(L?) http://de.wikipedia.org/wiki/Etymologie_von_Firmennamen


(E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_company_name_etymologies


AVON (W3)

(E?)(L?) http://www.avon.de/
The Avon Cosmetics company was named by thus its founder, David H.McConnell, because he was a lover of Shakespeare's works and because the name of his home town in New York, Suffern-on-the-Ramapo, reminded him of Stratford-on-Avon. Of course, in the U.S. we say "AY-VON" for the cosmetics, while the name of the river in England is "AY-vun". Side note: "avon" means "river" in Welsh, though the Welsh spell it "afon"!.

B

Band-aid (W3)



Black & Decker (W3)

1910 gründen Duncan Black und Alonzo Decker die Firma in Baltimore

blueskysearch.com
Antique Produce Crate Labels

(E?)(L?) http://www.blueskysearch.com/Antique%20Produce%20Labels.htm


(E?)(L?) http://www.blueskysearch.com/History%20of%20Produce%20Crate%20Labels.htm

History of Fruit and Vegetable Crate Labels

Before produce growers and distributors started using cardboard boxes to ship their goods to market in the 1960s, fruits and vegetables were (and occasionally still are, by smaller growers) shipped in inexpensive wooden crates and adorned with beautifully crafted labels.

Growers first started using fruit and vegetable crate labels in the late 19th century. Labels were glued on the ends of wooden crates to identify the contents, place or origin, and the packer's name. Packers made an effort to display their produce with colorful and attractive labels in order to generate more business at the local market. These colorful labels were pasted onto wooden crates and shipped all over the nation for nearly 70 years. In the late 1950's labels were no longer used because pre-printed boxes replaced the older wooden crates. The leftover labels were gathered up by collectors, dealers, and old orchard owners. These unused labels make up the trading stock that exists today. And, they are getting scarce!

The label featured the brand name of the produce, along with the region where it was grown. Since the crates themselves were used as displays in stores, the labels were an important part of marketing the produce, and as such, often featured wonderful art. Today, these labels are a growing collectible selling for a variety of prices.

There were labels used all over the county. California, the largest farming region, grew fruit from lemons, oranges, melons, apples, and grapes. Oregon and Washington are known for their apples and pears. Texas and other southern regions grew a lot of vegetables. Louisiana had a lot of sweet potatoes and yams. Florida and other southern states grew a variety of citrus labels. The east coast is known for seafood, vegetable canning, and apples. The mid-western states grew a variety of fruits and vegetables, mostly canned. As you can see, labels were used all over the country, from apple labels in Yakima, Washington to citrus box labels in Florida.
...


Erstellt: 2013-07

Botox (W3)

Dt. "Botulismus", engl. "botulism", geht zurück auf lat. "botulus" = dt. "Wurst".

Die Grundlage zu dieser Krankheitsbezeichnung wurde bereits im Jahr 1793 gelegt. Im deutschen Wildbad erkrankten 13 Menschen nach dem Verzehr von Wurst. Die unbekannte Krankheit wurde naheliegenderweise dt. "Wurstkrankheit" genannt - allerdings als med. "Botulismus".

Andere Hinweise besagen, dass die Namensgebung "Botulismus" erst im Jahr 1817 durch Justinus Kerner erfolgte. Er war es wohl, der die Erkrankung direkt auf schlechtgewordene Wurst zurück führte. Und er soll auch das "Wurstgift", engl. "sausage-poison", als med. dt. "Botulinumtoxin", engl. "botulinum toxin", bezeichnet haben.

Aber die medizinische Entdeckungsreise geht weiter:

Erst im Jahr 1895 entdeckte der Bakteriologe Émile Pierre Marie van Ermengem aus Gent die schuldigen Mikroorganismen. Die Bakterien, die er unter dem Mikroskop sah, hatten ein wurstähnliches Aussehen, so daß er die Bakterien in Anlehnung an die schon vorhandene Krankheitsbezeichnung als "Bacillus botulinus" bezeichnete.

Auch im Jahr 1895 soll Wurst bzw. Fleisch im Spiel gewesen sein. Nach einer Beerdigung wurde Schinken gereicht, woraufhin 3 Menschen an Vergiftung starben. Ein verbliebenes Stück Schinken wurde an besagten Professor Emile Pierre van Ermengem an der Genter Universität übergeben, der das Bakterium "clostridium botulinum" identifizierte.

Griech., lat. "Clostridium" ist die Verkleinerungsbildung zu griech. "kloster" = dt. "Spindel", "Garnknäuel". Die Gattung Sporen bildender [krankheitserregender] Bakterien wird als med. "clostridium" bezeichnet.

Als man dann feststellte, dass nicht die Bakterien selbst sondern das von ihnen ausgeschiedene Gift die Erkrankung auslöste nannte man dieses Gift "Botulinumtoxin", ndl. "botulinetoxine", engl. "Botulinum toxin", (griech. "toxikón" = dt. "Gift", "Pfeilgift"). Aber die Namensgebung für den chemischen Stoff scheint ja schon im Jahr 1817 durch Justinus Kerner erfolgt zu sein.

Später stellte man fest, dass "Botulinumtoxin" in minimalen Dosen auch nutzbringend in der Medizin eingesetzt werden konnte. Und so entstand aus der Verkürzung der Stoffbezeichnung der Markenname "Botox".

In diesem Zusammenhang findet man auch das Stichwort "Botox party", einer Zusammenkunft von Menschen um sich gemeinsam von einem Arzt mit Botox behandeln zu lassen.

(E?)(L?) http://4managers.de/wellness/themen/botox/

Botox (Wellness)


(E?)(L?) http://www.americandialect.org/2002_words_of_the_year

2002 Words of the Year
...
Most outrageous: "Neuticles", fake testicles for neutered pets (40 votes in a runoff). Other candidate in the runoff: "grid butt", marks left on the buttocks by fishnet pantyhose (30). Other candidates in the first vote: "sausage fest", slang term for a party with more males than females (7); "diabulimia", loss of weight by a diabetic skipping insulin doses (3); "Botox party", party at which a physician injects guests with Botox (2); "comprendo-challenged", unable to understand the U.S. Constitution (0).
...


(E?)(L?) http://news.bbc.co.uk/2/hi/uk_news/magazine/3755482.stm

1994 Botox


(E?)(L?) http://www.cite-sciences.fr/fr/au-programme/lieux-ressources/cite-de-la-sante/questions-sante/toutes-les-questions-sante/2013/

Botox et maladie auto-immune


(E?)(L?) http://www.cite-sciences.fr/fr/au-programme/lieux-ressources/cite-de-la-sante/questions-sante/toutes-les-questions-sante/2012/

Botox contre leucémie (02/11/2012)


(E?)(L?) http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/actavis-schluckt-allergan-66-milliarden-dollar-fuer-botox-hersteller/10990698.html

Actavis schluckt Allergan

66 Milliarden Dollar für Botox-Hersteller

17.11.2014, 14:31 Uhr, aktualisiert 17.11.2014, 16:59 Uhr

Das Pharmaunternehmen Actavis schluckt den Botox-Hersteller Allergan für rund 66 Milliarden Dollar. Dabei zieht der Rivale Valeant den Kürzeren. Die Fusion lässt einen der zehn größten Pharmakonzerne der Welt entstehen.
...


(E?)(L?) http://health.howstuffworks.com/skin-care/beauty/skin-treatments/botox1.htm

Botox: What You Need to Know


(E?)(L?) http://www.inl.nl/onderzoek-a-onderwijs/lexicologie-a-lexicografie/neologisme-van-de-week-archief/903-botoxtandarts
Es gibt auch "Botox-Zahnärzte".


botoxtandarts 19 maart 2013


(E1)(L1) http://www.medicinenet.com/script/main/art.asp?articlekey=19687

Definition of Botox


(E?)(L?) http://www.oedilf.com/db/Lim.php?Word=Botox

Limericks on Botox | Botox Cosmetic | Botox party
...
Botox® is a registered trademark of Allergan, Inc.
...


(E2)(L1) http://www.pourquois.com/corps_humain/pourquoi-botox-traite-t-rides-visage.html

Pourquoi le Botox traite t-il les rides du visage ?


(E?)(L?) http://www.societechimiquedefrance.fr/produit-du-jour/botox-biotox.html

Botox & Biotox


(E?)(L?) http://www.vocabulary.com/dictionary/phylum#word=B




(E?)(L?) http://www.waywordradio.org/category/episodes/


(E?)(L?) http://www.waywordradio.org/?s=Botox+Bandit

Hit the Pickle Button (full episode)
Posted May 8, 2010
Who was that masked man? Was it the Barefoot Bandit, the Mummy Bandit, or perhaps the "Botox Bandit"? Or maybe it was the Bad-Breath Bandit? The hosts discuss the wacky names that law enforcement officers give to suspects. Also, what’s a pickle button? Why do we say be there or be square? And what does [...]read more »

Hit the Pickle Button
Posted May 11, 2010
Hi from Martha and Grant! In our latest episode, you'll learn the meaning of the mysterious phrase "hit the pickle button" and about the odd names that law enforcement officers give to criminals at large, like the "Botox Bandit" and the "Bad-breath Bandit". Listen here: http://waywordradio.org/hit-the-pickle-button/ We also talked about why some people invoke the [...]read more »


(E2)(L1) http://www.wordspy.com/index.php?word=botox-party

Botox party


(E?)(L?) http://www.wortwarte.de/Archiv/alphabetisch/i1.html

Botoxflatrate, Botoxglätte, Botoxlippe, botoxluschig, Botox-Party,


(E1)(L1) http://www.wortwarte.de/Archiv/Datum/d060125.html#w1

Botox-Party, die


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=8&content=Botox
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Dt. "Botox" taucht in der Literatur um das Jahr 1940 / 1990 auf.

(E?)(L?) http://corpora.informatik.uni-leipzig.de/


Erstellt: 2015-01

brand (W3)

(E?)(L?) http://www.wikipedia.org/wiki/brand


BrandChannel

(E?)(L?) http://www.BrandChannel.com/


C

Cadillac (W3)

Kapitän, Pelzhändler und Gouverneur "Antoine de la Mothe Cadillac" (1658-1730), gründete im Jahr 1701 eine Siedlung die er "Ville Detroit" taufte.

Später wurde ein Automodell nach dem Gründer der Stadt "Detroit" als "Cadillac" verkauft (Cadillac Automobile Company, established in 1902).

Und über die luxuriöse Automarke wurde "Cadillac" auch zum Qualitätskennzeichen. Und so könnte man umgangssprachlich z.B. auch vom "Cadillac der Liegestühle" sprechen.

Ein "A pickup truck wird umgangssprachlich auch als "Country Cadillac" oder "cowboy cadillac" genannt.

(E?)(L?) http://www.doubletongued.org/

Your search for Cadillac found 8 result(s):


(E1)(L1) http://etimologias.dechile.net/?Cadillac


(E?)(L?) http://www.etymonline.com/index.php?term=Cadillac


(E?)(L?) http://www.howstuffworks.com/big.htm


(E?)(L?) http://wordcraft.infopop.cc/eponyms.htm


(E?)(L?) http://eggcorns.lascribe.net/english/556/catillac/
"Cadillac" » "Catillac"

(E?)(L?) http://eggcorns.lascribe.net/english/556/catillac/
"Cadillac converter" see "catalytic" » "Cadillac"

(E?)(L?) http://www.newadvent.org/cathen/03131a.htm
Cadillac, Antoine de Lamothe, Sieur de - Founder of Detroit (1657-1730)

(E?)(L?) http://www.oedilf.com/db/Lim.php


(E2)(L1) http://dictionary.reference.com/browse/Cadillac
Cadillac, Antoine de la Mothe

(E?)(L?) http://www.sacklunch.net/placenames/C/Cadillac.html


(E?)(L?) http://de.structurae.de/structures/alpha/index.cfm?let=0-9


(E?)(L?) http://www.sueddeutsche.de/politik/525/430277/text/4/


(E1)(L1) http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_companies_named_after_people
"Cadillac" - Antoine Laumet de La Mothe, sieur de Cadillac, founder of Detroit, Michigan

(E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_company_name_etymologies
Cadillac - named after the 18th century French explorer Antoine Laumet de La Mothe, sieur de Cadillac, founder of Detroit, Michigan. Cadillac is a small town in the South of France.

Erstellt: 2010-02

Camel-Kamel (W3)

Das erste Camel-Kamel hieß "Old Joe" und arbeitete im Zirkus "Barnum & Bailey". Es diente als Cover-Kamel-Vorlage für die am 2.1 Oktober 1913 eingeführte Zigarettenmarke.

cartype.com
CarType
Car related emblems, company histories, logos, design features
A museum of automobile typography

(E?)(L?) http://www.cartype.com/

TYPE | ARTICLES | VEHICLES | BLOG | STORE | SOUND-OFF | CAR CHAT

ABOUT

A website featuring a comprehensive collection of emblems, car company histories, logos, reviews of typographical & graphical applications, design features and just about anything that is car related.

MAKE/MODEL

select... Abarth | ABTACAC Propulsion | Acrea | Acura | Alfa Romeo | Allard | AMC | Anteros | Aptera | Arash | Ariel | Artega | Artes | Ascari | Aston Martin | Astro-Daimler | Audi | AustinvAuto EV | Auto Research | Auto Union | Automoviles Utilitarios S.A. | Automóviles y Autoscooter Kap | Avion | Baldwin-Motion | BEBI | Bell Aurens | Bentley | Bentley | Bertone | Bizzarrini | Bizzarrini | Blackjack | BMW | BMW i | Bolloré Pininfarina | Bolwell | Brabus | Briggs Bristol | Brooke | Brutsch | Bufori | Bugatti | Buick | Burton | Cadillac | Callaway | Caparo | Cardi | Chevrolet | Chrysler | Citroen | Clever | Cobra | Commuter Cars | Connaught | Conquest Vehicles | Coventry | Covini | Dacia | Datsun | Davis | DeTomaso | Devaux | Devon Motor Works | DiMora | Dodge | Doking | Dong Feng | E-Wolf | E3D | ECOmove | Edag | Elfin | Elfin | Elio Motors | Eterniti | EU Auto | Facel Vega | Fahrmitgas | Faralli Farbio | Ferrari | Ferves | Fiat | Fisker | Ford | Fornasari | Frazer-Nash | Fun Car | Fuore | GDT | GEM | Giugiaro | GM | GMC | Gordon Murray Design | GTA | Gullwing-America | Gumpert | Gwiz | Hamann | Hartham | Hennessey | Hennessey | Holden | Honda | Huet Brothers | Hulme | Hummer | Hybrid Technologies | Hyundai | i2b | IADIcon | Iconic | Idries Noah | IFR | Ilinga | Imperia | Infiniti | Iso Grifo | Iso Grifo | Jaguar | Javan | Jeep | Jensen | Karl Kustom | Kepler Motors | Kia | Koenigsegg | KTM | Lamborghini | Lancia | Land Rover | Laurin Klement | LC | Lexus | Li-ion | Lightburn | Lightning | Lincoln | Local Motors | Lotus | Lumeneo | Magna Steyr | Magna Steyr | Mallett | Maserati | Mastretta | Maybach | Mazda | McLaren | MDI | Mercedes Benz | Mercury | Mercury | MG | MIM | Mini | Mitsubishi | Mitsuoka | Morgan | Nash | Nike | Nissan | Novitec | NSU | Obsidian | Oldsmobile | Opel | Pagani | Passport | Perana | Peugeot | PGO | Plymouth | Pontiac | Porsche | Prince | Prodrive | Puma | Ram | Range Rover | Rapier | Renault | Reva | Rimac | Rinspeed | Rizk Auto | Robert Q. Riley Enterprises | Rolls-Royce | Ronart | Ronn | Rossion | RUF | Rycsa | Saab | Saleen | Samson Motorworks | Saturn | Savage | Savio | Scion | Sears | Seat | Secma | Simbol | Simca | Sinclair | Singer | Skoda | Smart | Spada | Spartan | Spatz | Speed Art | Spyker | SRT | Ssangyong | SSC | Star | Studebaker | Sub | Subaru | Sunbeam | Suzuki | SV | Tama | Tata | Tatra | TDM | Tempo | Tesla | Toyota | Trabant | Tramontana | Tri-Wheel Motor Corp | Triumph | TVR | Unimog | Valmet | Vanwall | Velozzi | Vemac | Venturi | Veritas | Victoronix | Vizualtech | Volkswagen | Volvo | Walker Electric | Wiesmann | Willys-Overland | Wolseley | Yes | Zagato | Zap | Zender | Zenvo | Zolfe




(E?)(L?) http://www.cartype.com/type/

LOGOS : COMPANIES

A.B.C. Motor Vehicle | AAC | AAV | Abadal | Abbott Detroit | ABC | Abra | AC | AC Propulsion | Acadian | Acma | Acura | Adam | Adams | Addax | Adler | Adrenaline | Aeon | Aero | Aerocar | Aerocarene | AGA | AGM | Aixam | AJS | AKS | Alba | Albany | Albar | Albion | Alco | Aldino | Alesia | Alexander | Alfa Romeo | Allard | Alldays & Onions | ALM A.C.M.A.T. | Almac | Alphax | Alpine | Alta | Altia | Alvis | AM General | AM Sportscars | Ambassador | AMC | American | American Austin | American Bantam | American Bicycle Co. | American LaFrance | American Underslung | American Voiturette | Ames | Amilcar | Amphicar | Amuza | AMV | AMZ | Anadol | Anderson | Angus Sanderson | Annova | Ansair | Ansaldo | Anteros | Apal | Apollo | Apperson | Aptera | Aquila | Aquila Sports Cars | ARA | Arab | Arash | Arbenz | Arden | Argyll | Ariel | Aries | Arista | Armstrong Siddeley | Arnault | Arnolt Bristol | Aro | Arrol-Johnston | Artega | Artes | Asarco | Ascari | Ashok Leyland | Asia | ASL | ASM | Asquith | Aston Martin | Astra | Asuna | Ataka | Atalanta | Atlanta | ATS | ATT | Atterbury | Auburn | Audi | AUSA | Austin | Austin | Austin Healey | Austin Morris | Austin Rover | Australian Kit Car | Austro Daimler | Auto EV | Auto Mirage | Auto Moto | Auto Speciali | Auto Tractor | Auto Union | Autobacs | Autobianchi | Autobleu | Autocar | Autocar | Autocars | Automobilbau Saier | Autonacional S.A. | Autosan | Autozodiaco | Auverland | AV Monocar | Avanti | Avera | Avia | Avion | Avions Voisin | Avtodesign | AWE | AWZ | AXR | B Engineering | Babcock | Baby | Baby Buggy | Baby Buggy | BAC | BAD | Bajaj-Tempo | Baker Electrics | Ballot | Bandini | Baoding Dadi | Baojun | Baolong | Barkas | Baur | Bayliss-Thomas | BAZ | BCK | Bean | Beardsley Electric | Bebi | Bedelia | Bedford | Beijing Automobile Works | Beiqi Foton | Bell Aurens | Bell Motor Car | Bellier | Bellsize | Bentall | Bentley | Benz | Berkeley | Berliet | Berrien Buggy | Bertone | Beuk | Beutler | Bianchi | Biddle | BIG | Bignan | Birkin | Biscuter | Bitter | Bizzarrini | Black | Blackjack | Blitzworld | Blixt | BMC | BMC (Turkey) | BMW | BNC | Bohse | Boitel | Bolwell | Bond | Bonetti | Borgward | Bosmal | Bossaert | BRA | Bradley | Brammo | Brasier | Brasinca | Brennabor | Brewster & Co. | Bricklin | Briggs & Stratton | Brilliance Auto | Briscoe | Bristol | British Leyland | British Salmson | BRM | Broc | Brooke | Brooke Cars | Brush | Brutsch | BSA Scout | BSH | Bub | Buckler | Budd | Bufori | Bugatti | Buick | Bungartz | Burney | Burton | Byd | C.A.C. | Cadillac | Calcott | Callaway | Callista | Cameron | Caparo | Car-Nation | Carbon Motors | Cardi | Carrozzeria Touring | Carter | Cartercar | Casalini | Case | Castagna | Caterham | CCM | CD | Ceirano | Cemsa | Century | CG | Chalmers | Chamonix | Champion | Chandler | Chang'An Motors | Changhe | Chaparral | Chapron | Charron | Charron-Laycock | Chatenet | Checker | Cheetah | Chenard & Walcker | Chery | Chevrolet | Chevron | Chiribiri | Chrysler | Chrysler Plymouth | Cisitalia | Citroen | Cizeta-Moroder | Clan | Clark | Classic Recreations | Claveau | Clement-Bayard | Clenet | Cleveland | Clever | Cluley | Clyno | Coda | Coggiola | Colani | Cole | Columbia | Columbus Buggy Company | Comarth | Commander | Commer | Commuter Vehicles | Connaught | Conquest Vehicles | Conrad | Conte | Continental | Continental Motors | Cooper | Corbin | Corbin Motor | Cord | Corre-La Licorne | Coste | Costin | Cottin & Desgouttes | Coventry Climax | Covini | CQ | Crane Simplex | Cree | Crest | Crosley | Crosslander | Crossley | Crow Elkhart | Crown | Croxton-Keeton | CT&T | Cunningham | CWS | Dacia | Dadi (Chengdu) | Dadi Auto | Daewoo | Daf | Daihatsu | Daimler (uk) | Dardo | Dare | Darl Mat | Darracq | Dartz | Datsun | Dauer | David | Davis | Davria | DAX | DB | De Bruyne | De Dion-Bouton | De La Chapelle | De Tamble | De Tomaso | De Vaux | Decauville | Deco Rides | Delage | Delahaye | Delaunay-Belleville | Delfino | Dellow | Delorean | Denza | Denzel | Derways | DeSoto | Detroit Electric | Deutz | Devaux | Devin | Devon Motor Works | Diamond Reo | Diamond T | Diana | Diatto | Dimora | Dioss | DKW | DKW-Vemag | Doble | Dodge | Don Foster | Dongfeng | Donkervoort | Donnet-Zedel | Doon | Dora | Doretti | Dorris | Dort | Downs | Dragon Motor | DS Malterre | Dual Motors | Duesen Bayern | Duesenberg | Duntov | Durant | Duriez | Durkopp | Dutton | Dynasty | E-Wolf | E.R. Thomas | Eagle | Earl | EarthRoamer | EcoMove | Edag | Edge | Edwards America | Eicher | Eisenacher | Elcar | Electrek | Elfin | Elio Motors | Elisar | Elizalde | Elkhart Carriage Company | Elmore | Elva | EMF | Emme | EMPI | Empire | EMW | Enduro | Energine | Enger | Enzmann | ERA | Erskine | Essex | Eterniti | Eureka | Evante | Everett-Morrison | Excalibur | Excelsior | Eysink | F.B. Stearns Company | Facel-Vega | Factory Five | Fafnir | Fairthorpe | Fal | Falcon Shells | Faralli & Mazzanti | Farbio | Farboud | Fargo | Farus | Fast | Faun | FAW | Federal | Felber | Fend | Fera | Fergus | Ferrari | Ferves | Fiat | Fiberfab | Ficosa | Fiero Factory | FIM | Fioravanti | Fisher | Fisker | Fleetwood | Flint | FN | FNM | Foden | Force | Ford | Fornasari | Framo | Franay | Franklin | Frazer-Nash | Freestream | Freze | Frisky | Frua | FSM | FSO | Fudi | Fulda Mobil | Fun Car | Galy | GAP | Gatso | Gatter | GAZ | GDT | Geely | Geep | GEM | Geo | Georges Irat | Ghia | Giannini | Gibbs | Gilbern | Gilco | Gillet | Ginetta | Giom | Giser | GKD | Glas | Glaspac | Glasspar | GM | GMC | GME | GN | Gobron-Brilli | Goliath | GoNow | Gordini | Gordon | Gordon Keeble | Gordon Murray Design | GP Concessionaires Ltd. | GP Speed Shop | Graber | Graf Stift | Graham-Paige | Grant | Gray-Dort | Great Wall | Great Western | Gregoire | Grinnall | GSM | GT Mouldings | GTA | GTM | GTS | Gumpert | Gurgel | Gutbrod | Guy Motors | GWA | GWK | Hafei | Haima | Hakar | Hanomag | Hansa | Hart Kraft | Hartham | Hartnet | Hataz | Hatfield | Hawk | Hayes | Haynes | HCS Motorcar | Healy | Hebei Zhongxing | Heinkel | Henney | Henry Meadows Limited | Hercules | Herreshoff | Heuliez | Hillman | Hindustan Motors | Hino | Hispano | Hispano-Suiza | HKT | HMC | HMV | Hobbycar | Hodgep | Hoffman | Holden | Holman Moody | Holsman | Hommell | Honda | Hongqi | Hooper Coach Builders | Horch | Hot Rod | Hotchkiss | Howard | HRG | Huayang | Hudson | Huet Brothers | Hulme | Humber | Hummer | Hupp | Hupp Yeats | Hurtan | Hurtu | Hvezda | Hybrid Technologies | Hyundai | IAD | Icon | Iconic | Ideal | IFA | IFR | IKA | Ikarus | Ilinga | Image | IME | Imperia | Imperial | IMV | Indy Cycle | Infiniti | Innocenti | Inovo | Intermeccanica | International Harvester | Interstate | Intrall | Invicta | Iran Khodro | Irmscher | Iroquois | Isdera | Isetta Velam | Iso Rivolta | Isotta-Fraschini | Isuzu | Itala | Izh | JAC | Jackson | Jaguar | James N. Leitch Company | Javan | Jawa | JDM | Jeep | Jeffery | Jehle | Jensen | Jetcar | Jiangling | Jiangnan | Jide | Jimenez | Jinbei | JK | Jomar | Jordan | Joss | Josse | Jowett | Judkins | Kaipan | Kaiser | Kaiser Frazer | Karmann | Karsan | Keinath | Keller | Kellison | Kelmark | Kepler Motors | Kewet | KIA | Kieft | King | King Long | Kirk | Kirkham | Kish Khodro | Kissel | Kleinschnittger | Knox | Koenigsegg | Kougar | Krit | Kroboth | KTM | Kuozui Motors | Kurek | Kurtis | Kurtis Kraft | L.P.C. | La Minerve | La Salle | Lada | LaFayette Motors | | Laforza | Lagonda | LAM | Lambert | Lamborghini | Lanchester | Lancia | Land Rover | Laraki | Laurel | Laurin & Klement | Lauth-Juergens | Laz | LC | LDV | Le Gui | Le Patron | Le Zebre | Lea-Francis | Leblanc | Lewis | Lexington | Lexus | Leyland | Li Nian | Li-Ion | Liaoning Shuguang | Liberty Electric Cars | Lifan | Lightburn | Lightning | Lightning Hybrids | Ligier | Lincoln | Linser | Lister | Little | Liuzhou Wuling | Lizard | Lloyd (Germany) | Lloyd (UK) | LM Sovra | LMX | Local Motors | Locomobile | Lola | Lomax | Lorraine Dietrich | Lotec | Lotus | LTI | Luaz | Lucien Rosengart | Lumeneo | Lutzmann | Lzum | M.A.Julien | MAF | Magda | Magna Steyr | Mahindra | Maico | Make Mine Electric | Mallock | Marathon | Marathon Motor Cars | Marauder | Marcos | Marden | Marion | Marmon | Marotti | Martin-Walter | Martini | Marussia | Maruti | Maserati | Mastretta | Matford | Matheson | Mathis | Matra | Maxwell | Maybach | Maytag Mason | Mazda | Mazel | MCA | McCabe-Powers | McFarlan | McLaren | McLaughlin | MDI | Mega | Melkus | Menier | Mercedes-Benz | Mercer | Mercury | Mercury Body | Merkur | Messerschmitt | Metallurgique | Meteor | Metrocab | Metz | Metzger | Meyers Manx | Meyra | MG | Microcar | Middlebridge | Midland | Mikrus | Miles | Minerva | Mini | Mini Jem | Mitchell | Mitsubishi | Mitsuoka | MMI | Mohs | Moline | Moloney | Monica | Monroe | Monteverdi | Moon | Mopar | Moravan | Moretti | Morgan | Morris | Mors | Moskvitch | Mosler | Mota | MTX | Multimaco | Muntz | MVS | Myers Motors | NAG | Nagant | Nanjing | Napier | Nardi | Nash | National | Naylor | Nazzaro | Neckar | Nene Overland | Nissan | Noble | Noble Detroit | Northern | Nota | Nova | NSU | NW | Nysa | Oakland | Obvio | Ogle | OhiO | Oka | Oldsmobile | Oliver | Oltcit | OM | Omega Six | Opel | Opperman | Orca | Osca | Osella | OSI | Otosan | Overland | Owen | Paccar | Packard | PAG | Pagani | Paige | PAL | Panhard & Levassor | Panoz | Panther | Paramount | Parry | Passport | Peel | Peerless | Pegaso | Pennsylvania | Perana | Perenti | Perodua | Peugeot | PGO | Phanomen | Phoenix | Piaggio | Pierce Arrow | Pilgrim | Pininfarina | Playboy | PLM | Plymouth | Polski Fiat | Pontiac | Pope | Pope Waverley | Porsche | Praga | Premier | Primo | Prince | Princess | Proteus | Proto | Proton | PSA Bronto | Puch | Pullman | Puma | Pur Sang | Purvis | PZinz | Qvale | R&V Knight | R-C-H | Race Car Replicas | RAF (Reichenberger) | RAF (Rigas) | Railton | Ram | Rambler | Rapier | Rauch & Lang | Raulang | Regal | Reliance | Reliant | Renault | Renault Samsung | Rene Bonnet | Reo | Reva | Reventlow Automobiles | Revere | Rex-Simplex | Reynard | Reyonnah | Rickenbacker | Riley | Rimac | Ritter | Rivian | Roadrazer | Robin Hood | Rocar | Rochet-Schneider | Rolland-Pilain | Rollin | Rolls-Royce | Rollston | Rolux | Ronart | Ronn Motor Company | Root and Vandervoort | Rootes | Rosengart | Rossion | Rothwell | Roustabout | Rover | Rovin | Rugby | Rumi | Rumpler | Rush | Ruska | Russo Baltique | Ruston-Hornsby | Ruxton | Saab | Saba | Sabra | Sado | SAIC | Saipa | Saleen | Salmson | Samson Motorworks | San | Santana | Saturn | Sauber | Savio | Saxon | Sbarro | Scania | Schacht | Scion | Scioneri | Scripps Booth Detroit | Sears | Seat | SeAZ | Sebring | Sebring-Vanguard | Secma | Selden | Shandong Huoyun | Shanghai Maple Automotive | Shanghai-GM | Shelby | Shelsley | Siata | Sichuan Tengzhong | Siddeley-Deasy | Simca | Simplex | Simpson Design | Singer | Singer Vehicle Design | Sivax | Sizaire-Naudin | Skoda | Slaby Beringer | Smart | Smith | Smith & Mabley | SMS Limited | Smyth Performance | Sodomka | Sondergard | Sons Of Boyd | Southeast | SPA | Spada | Spartan | Spartan (UK) | Spatz | Spectre | Speedster | Speedwell | Springuel | Spyker | SRT | SsangYong | SSC | SSZ | Standard (England) | Standard (Germany) | Standard Motors | Standard Swallow | Stanga | Stanguellini | Stanley | Star | Star (by Durant) | Staver | Steenstra GCM | Stengel | Stephens MP Co. | Stevens-Duryea | Steyr | Stickney | Stoddard-Dayton | Stoewer | Stola | Storero | Studebaker | Stutz | Sub | Subaru | Suminoe | Sun | Sunbeam | SunCar | Super | Superformance | Suzuki | Swift | Sylva | TagAZ | Talbot | Tama | Tata | Tatra | TAZ | Temperino | Templar | Tempo | Terraplane | Tesla Motors | The London Taxi Company | Think | Thomas | Thrif-T | Thunder Ranch | Thunderbolt | Tickford | Tigr | Timmis | Tojeiro | Toniks | Torch | Tornado | Tornax | Toyota | Trabant | Tracta | Trailer De Monterrey | Tramontana | Trekka | Treser | Trexa | Tri-Wheel Motor Corp | Tricars | Trident | Trifun | Triumph | Trojan | Troller | True Concept Cars | Tucker | Tudhope | Turchetti | Turner | TVR | Twike | Tygan | U.S. Long Distance | UAZ | Ulf | Ultima | Umm | Unic | Unimog | Unipower | URI | UVMV | V-Vehicle | Vabis | Vaclav Smejkal | Vaillante | Vale | Valiant | Valmet | VAM | VanClee | Vanden Plas | Vandenbrink | Vanwall | Vauxhall | VDL Bova | Vector | Velie | Velorex | Velox | Velozzi | Vemac | Venturi | Venucia | Veritas | Vermorel | Vernons | Vespa | VF | Vignale | Vintage Spyders | Viotti | Virago | Vision | VL Automotive | Volksrod | Volkswagen | Volvo | Vues | Vuillet | W Motors | Waaijenberg | Walker Electrics | Walter | Wanderer | Ward | Warren | Wartburg | Waterhouse | Waverley | Way | Wayne | Wendax | Westcott | Westfield | Weymann | Wheego | White | Whitlock | Wiesmann | Wikov | Wilcox | Willoughby | Willys | Winton | Wolseley | Woods | Woods Mobilette | Xiali | Xiamen Golden Dragon | Xinkai | Yamaha | Yarovit | Ycaco | Yes | YLN - Yue Loong | Yo-Auto | Yugo | Yulon | Z | Zagato | Zap | Zastava | Zaz | Zebra | Zedel | Zender | Zenn | Zenvo | Zhejiang | Zhonghua | Zhongneng | Zil | Zimmer | Zimmerman | Zinoro | ZIS | Zoe | Zolfe | Zoragy | Zundapp | Zust | ZX Auto |


Erstellt: 2013-08

catch-word
Name Game

(E?)(L?) http://www.catch-word.com/games.html

The Name Game, a popular feature of Catchword's quarterly email newsletter, has stumped even the savviest brand experts. See if you can guess the famous company or product name described in each game below.


Auf dieser Quiz-Seite findet man Hinweise zu folgenden Marken-Namen.

Maxwell House Coffee | Rolex | Amazon.com | Lipton Tea | Life Savers | Kodak | Avon | Clorox | MGM Studios | Keds | SPAM | 7-Eleven | IKEA | Frisbee

catch-word
Glossary of Naming Techniques and Linguistic Concepts

(E?)(L?) http://www.catch-word.com/glossary.html

Whether you're a language lover or simply interested in learning a few naming tricks, you're likely to discover some new terms in the Catchword lexicon. Clearly, there's more to naming than meets the eye!


| Acronym | Agentive Noun | Alliteration | Allusion | Alphanumeric | Amalgam | Anachronism | Analogy | Anaptyxis | Antonym | Aphesis | Appellation | | Arbitrary Name | Archaism | Associative Field | Attributive Noun | Baptism | Blending | Borrowing | Brand | Cachet | Calque | Centrifugal | Centripetal | Clutter | Coinage | Collocation | Colloquialism | Connotation | Consonance | Denotation | Descriptor | Diminutive | Discourse | Dissonance | Doublet | Engram | Epicene | Eponym | Euphemism | Euphony | Exclamatory Sentence | Fanciful Name | Folk Etymology | Formative | Formulaic Phrase | Fused | Genericide | Gerund | Haplology | Heteronym | Hieronym | Iconicity | Imperative Sentence | Interrogatory Sentence | Invented Spelling | Jargon | Lexicon | Lingua Franca | Linguistics | Metanalysis | Metaphor | Metaphrase | Metonymy | Mimetic Word | Morpheme | | Name Recognition | Naming Architecture | Neologism | Nexus | Nickname | Noa Word | Nomenclator | Nomenclature | Notional Word | Onomastics | Onomatopoeia | Orthography | Oxymoron | Paronym | Pathetic | Patois | Patronym | Personification | Phoneme | Phonestheme | Phonogram | Polyonomy | Polysemy | Portmanteau Word | Proprietary Name | Pseudo-Semantic Development | Psycholinguistics | Reduplication | Referent | Rhyme | Root | Semantic Field | Semantic Fitness | Semantic Position | Semantics | Simile | Slang | Slogan | Sociolinguistics | Sound Pattern | Sound Symbolism | Suggestive Name | Synecdoche | Synonym | Synonymic | Textual Visibility | Theronym | Toponym

catchwordbranding
Brand naming

(E?)(L?) http://catchwordbranding.com/brand-tools/videos/

Contrary to popular belief, brand naming is neither a mysterious, voodoo-esque process that only the initiated can understand, nor a slapdash affair requiring little more than Scrabble tiles and a cocktail napkin.

In these videos, each about five minutes long, Catchword’s principals take you behind the curtain, and share info and tips about each aspect of the naming process, from creating brand names to vetting and trademarking them. Whether you’re a marketing director who’s used to working with naming companies, or an entrepreneur who’s trying to come up with a name on your own, we think you’ll find some useful stuff in here.


Erstellt: 2011-01

Chevrolet
Chevrolet Logo (W3)

Die amerikanische Automarke "Chevrolet" trägt den Namen von "Louis Chevrolet", dem Rennfahrer aus der französischen Schweiz und Mitbegründer der "Chevrolet Motor Company".

Das Logo des "Chevrolet" soll William Durant, der spätere Gründer von General Motors, auf der Tapete eines Pariser Hotelzimmers gefunden haben.

(E?)(L?) http://www.archive.org/details/facts_on_friction
Facts on Friction

(E?)(L?) http://www.chevrolet.de/


(E1)(L1) http://www.hls-dhs-dss.ch/textes/d/D30301.php
Chevrolet, Louis

(E?)(L?) http://www.howstuffworks.com/big.htm


(E?)(L?) http://www.oedilf.com/db/Lim.php
Limericks zu: Chevrolet | Chevrolet Caprice

(E?)(L?) http://www.sueddeutsche.de/politik/525/430277/text/4/


(E?)(L?) http://www.vianney-frain.com/patrimoine_sonore_vianney_frain/voitures.php
Im Mittelpunkt der Ton-Erbe-Site stehen Geräusche aller Art. Mir ist es jedoch nicht gelungen eines der Geräusche widerzugeben.

CHEVROLET: dragster 1990 | 2500CV dragster | Camaro dragsters | Corvette 1960 | Corvette 1968 | Corvette course

(E1)(L1) http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_companies_named_after_people
Chevrolet - Louis Chevrolet

(E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_company_name_etymologies
Chevrolet - named after company co-founder Louis Chevrolet, a Swiss-born auto racer. The company was merged into General Motors in 1917 and survives only as a brand name.

Erstellt: 2010-02

CONTAC (W3)

the cold medicine sold over the counter in the U.S. and U.K., sounds a lot like "contact" but is actually a contraction of "continuous action" as it is a time-release medicine.

Coke Lore
Cokelore (W3)

Große Marken geben immer wieder Anlaß zu Wortkreationen. Und so bildete auch irgendjemand eine Verbindung zwischen "Kokolores" Und "Coca Cola" genannt "Coke".

(E?)(L?) http://www.forumromanum.de/member/forum/forum.php?q=woher_kommt_wort_kokolores&action=std_show&entryid=1110615837&mainid=1049618381&threadid=2&USER=user_213942

Am 20.09.2010 wurde von C. I. folgender Beitrag im Etymologie-Forum von http://www.etymologie.info geposted.

Betreff: RE: Woher kommt das Wort "Kokolores"?
Inhalt: Ich bin mir nicht sicher, habe aber mal gehört, dass es in den USA für die Großstadtlegenden, die sich mit Coca-Cola befassen (löst Zähne auf, macht impotent etc.) den Begriff "Coke Lore" gibt... die Ähnlichkeit ist sehr frappierend - allerdings kann ich mir gut vorstellen, dass beide Begriffe auf einen älteren gemeinsamen Vorfahren, eventuell aus dem jiddischem, das im Ruhrdeutsch ja eine wichtige Rolle spielt, zurück gehen.


(E?)(L?) http://www.google.de/#hl=de&source=hp&q=Coke+Lore
Tatsächlich liefert die Suche nach "Coke Lore" bei Google 375.000 Treffer.

Ich vermute, dass "Coke Lore", "Cokelore" - vielleicht über in Deutschland stationierte amerikanische Soldaten oder aus dem Jiddischen wortspielerisch in die amerikanische Umgangssprache übernommen wurde.

(E?)(L?) http://www.snopes.com/cokelore/

Cokelore

More than a century after the creation of Coca-Cola, we're still as much in love with this most famous of soft drinks as our great-grandparents were. Hold up a Coke, and you proclaim all that's best about the American way of life: Coca-Cola is first dates and shy kisses, a platoon of war-weary GIs getting letters from home, and an old, rusted sign creaking in the wind outside the hometown diner. Coca-Cola is also one of the most successful companies the world has ever known; nothing can be that big and popular, so much a part of everyday life, without having legends spring up around it. Coca-Cola's uniquely influential position in our culture has led to a special set of legends we call "Cokelore"; a collection of Coke trivia and tall tales sure to refresh even the most informationally-parched reader.




Erstellt: 2010-09

D

E

EXCEL (W3)

Microsoft versteht es, seinen Produkten hervoragende Namen zu verpassen. Das Tabellenkalkulationsprogramm "EXCEL" (seit 1985) bezieht sich auf engl. "to excel" = "hervorragend sein", "sich auszeichen", "übertreffen". Gleichzeitig spielt es auf die Abkürzung "XL" für "eXtra Large" an.

(E?)(L?) http://www.excelformeln.de/


(E?)(L?) http://www.excelformeln.de/uberuns.html
EXCEL-Formeln


Hier wird Dir durch über 500 Beiträge eingehaucht, was mit Excelformeln möglich ist und was Du nie für möglich gehalten hättest. (Nix für EXCEL-Frischlinge). Wir fangen da an, wo die Online-Hilfe aufhört.

Spektakuläre Matrixformeln (Arrays), Finanzmathematik, Statistik, Mathematik pur und überhaupt alles in Excel vom gehobenem bis zum absoluten Spitzenniveau. VBA-Lösungen und Add-Ins gibt's nicht; - stattdessen jede Menge Tips und Downloads.

Dieses Formelarchiv wird stetig erweitert, gepflegt und aktualisiert. =>NEWS
Alles in der vorliegenden Form wurde von mindestens zweien von uns getestet - ohne Haftung.

Das grosse Archiv mit 518 VBA-freien Formellösungen und Tips
Und was ist mit der Weltformel ?


(E?)(L?) http://www.excelformeln.de/formeln.html

Wähle eine Formelkategorie:


F

Facebook (W3)

Die Plattform "Facebook" wurde im Jahr 2004 von Mark Zuckerberg, Eduardo Saverin, Dustin Mokowitz und Chris Hughes als Studenten-Portal gegründet. Der Name "Facebook" = dt. "Gesichtsbuch", "Buch der Gesichter" stammt auch aus dem studentischen Umfeld. In amerikanischen Hichschulen ist es üblich, die Gesichter der Studenten eines Jahrgangs in einem Jahrbuch zu veröffentlichen.

Mir selbst ist die Datenkrake zu undurchsichtig.

(E?)(L?) http://www.facebook.com/

Facebook ermöglicht es dir, mit den Menschen in deinem Leben in Verbindung zu treten und Inhalte mit diesen zu teilen.


(E1)(L1) http://ngrams.googlelabs.com/graph?corpus=0&content=Facebook
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "Facebook" taucht in der Literatur um das Jahr 1004 auf.

Erstellt: 2011-05

Ford (W3)

Die Automarke "Ford", gegründet am 30.07.1863 in Greenfield, Michigan, trägt den Namen ihres Gründers "Henry Ford".

(E2)(L1) http://www.encyclopedia.com/html/f/ford-h1en.asp

Ford, Henry, 1863-1947, American industrialist, pioneer automobile manufacturer, b. Dearborn, Mich.
...


(E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_company_name_etymologies

Ford Motor Company - named after its founder, Henry Ford, who introduced automobile mass production in 1914.


(E1)(L1) http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_companies_named_after_people

Ford Motor Company - Henry Ford


Erstellt: 2013-01

Fordismus (W3)

Dt. "Fordismus" bezeichnet das Prinzip der Massenproduktion in der Wirtschaft. Der Begriff referenziert auf "Henry Ford" (1863-1947), der im Jahr 1913 in seiner Autofabrik das Fließband einführte. Der Begriff "Fordismus" schließt dabei "Arbeitsteilung", "Rationalisierung", "höhere Produktion", aber auch "niedrige Preise", "kürzere Arbeitszeiten", "höhere Löhne" und "Ausschluß von Gewerkschaften" mit ein.

(E?)(L?) http://filmlexikon.uni-kiel.de/

Postfordismus


(E?)(L?) http://www.welt-der-rosen.de/duftrosen/duftrosen.htm

Henry Ford Devermann (USA) 1927 Teehybride gelb duftend


(E1)(L1) http://ngrams.googlelabs.com/graph?corpus=8&content=Fordismus
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Dt. "Fordismus" taucht in der Literatur um das Jahr 1920 auf.

(E?)(L?) http://corpora.informatik.uni-leipzig.de/


Erstellt: 2013-01

G

Goodyear (W3)

(E?)(L1) http://www.encyclopedia.com/html/g/goodyear.asp


(E?)(L1) http://eurekaweb.free.fr/sh1-caoutchouc.htm


(E?)(L?) http://www.eurekaweb.fr/
Goodyear, Charles 1800-1860, American inventor, b. New Haven, Conn., originator of vulcanized rubber. He failed in his earlier business ventures and was in jail for debt when he began his experiments with rubber, searching for a way to prevent it from sticking and melting in hot weather. He experimented endlessly, kneading various chemicals into the raw rubber. He achieved some success in 1837 with a patented acid and metal coating, but it was not until 1839 that he discovered the process of vulcanization. He spent further years in perfecting the process, patenting it in 1844. Goodyear had carried on his research in the face of poverty and debt and was forced to market his patent rights for a fraction of their value. He went to Europe to try to establish the rubber business there but was unsuccessful. He died, poor and overworked, leaving his family in debt.

Gore-Tex
Goretex (W3)

Der Markenname "Gore-Tex" wurde von der Firma "W. L. Gore & Associates" kreiert. Die Firma wurde 1958 von Bill Gore und seiner Frau Vieve in der Familiengarage in Newark, Delaware, US, gegründet.

"Gore-Tex", "Goretex" setzt sich zusammen aus dem Nachnamen des Chemikers "Bob Gore" und "Tex" für "Textilien". Bob Gore hatte die Idee Teflon in hauchdünnen Membranen herzustellen und daraus Regenmäntel zu produzieren. Aus "Gore-Tex" werden außerdem auch Gelenke und Herzklappen hergestellt.

(E?)(L?) http://www.chemie.de/lexikon/Gore-Tex.html


(E?)(L?) http://www.ermel.org/usenet/desd/marken.txt

Goretex - Klimamembran (Gore)


(E?)(L?) http://www.gore-tex.de/


(E?)(L?) http://www.logosdictionary.org/fashion/fashion_dict.view_definition?code=1206586&lingua=IT


(E1)(L1) http://www.markenlexikon.com/produkte_g.html


(E?)(L?) http://www.oberlehrer.org/gm.html

"Goretex" - teflonbeschichtetes Gewebe (Goretex)


(E?)(L?) http://www.rapdict.org/Gore-tex


(E2)(L1) http://dictionary.reference.com/browse/Gore-Tex


(E6)(L?) http://www.stofflexikon.com/gore-tex/467/gore-tex.html


(E?)(L?) http://www.wer-zu-wem.de/firma/gore-tex.html


(E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_eponyms
Wilbert Gore - Gore-Tex

(E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/Wilbert_Gore


(E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/Gore-Tex

...
"Gore-Tex" is a waterproof/breathable fabric, and a registered trademark of W. L. Gore and Associates. It was co-invented by "Wilbert L. Gore" (1912–1986), "Rowena Taylor", and Gore's son, "Robert W. Gore". Robert Gore was granted U.S. Patent 3,953,566 on April 27, 1976, for a porous form of polytetrafluoroethylene (the chemical constituent of "Teflon") with a micro-structure characterized by nodes interconnected by fibrils. Robert Gore, Rowena Taylor, and Samuel Allen were granted U.S. Patent 4,194,041 on March 18, 1980 for a "waterproof laminate." For its invention, Robert W. Gore was inducted into the National Inventors Hall of Fame in 2006.
...


(E1)(L1) http://ngrams.googlelabs.com/graph?corpus=0&content=Goretex
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "Goretex" taucht in der Literatur um das Jahr 1970 auf.

Erstellt: 2011-01

H

Hallmark (W2)

"Hallmark" ist die Bezeichnung der Goldschmide für einen "Feingehaltsstempel" (der Londoner Goldschmiedeinnung) und bedeutet im übertragenen Sinn auch "(Güte)Stempel". Der Gründer der Gruß- und Ansichtskarten-Firma "J.C. Hall" war fasziniert von diesem Gütezeichen, das sogar seinen Familiennamen enthielt. Und so lag es nahe "Hallmark" als Firmenname zu wählen.

Die Bezeichnung "Hallmark" der Goldschmiede (erstmals 1721 in der "London Gazette" nachweisbar) geht ihrerseits auf die "Goldsmith's Hall" in London, England, zurück, in der Gold- und Silber-Artikel bereits seit dem 14. Jh. geschätzt und gestempelt wurden. Als allgemeine Bezeichnung für "Qualitätszeichen" kam "Hallmark" 1864 auf.

(E?)(L?) http://www.hallmark.com/


(E?)(L?) http://pressroom.hallmark.com/history/

...
Our story begins in 1910, when 18-year-old "Joyce Clyde Hall" stepped off a train in Kansas City, Mo., with nothing but two shoeboxes of postcards under his arm.
...
Hall quickly made a name for himself with the picture postcards he sold.
...
"Rollie Hall" joined his brother in business and the company was named "Hall Brothers".
...
J.C. Hall also was an innovator in marketing his cards. He was intrigued by the word "hallmark" used by goldsmiths as a mark of quality.
...
So, in 1928, the company began marketing its brand by using the Hallmark name on the back of every card.
...
Putting "Hallmark" on the back of every card was J.C. Hall's idea. He believed people would look for the brand on the back of a card.
...


(E2)(L1) http://www.beyars.com/lexikon/lexikon_1727.html


(E?)(L1) http://www.cigarettespedia.com/index.php/BrandHallmark
"Hallmark" gibt es auch als Zigarettenmarke.

(E?)(L?) http://www.dailycandy.com/article.jsp?ArticleId=22282&city=1
Der Zusammenhang zu "Hallmarketing" ist mir nicht ersichtlich. Vielleicht soll es auf "Holiday-Marketing" Oder "Halloween-Marketing" verweisen???


"Hallmarketing" n.: The outrageous marketing push that begins two months before each holiday (Halloween decorations in July, Christmas decorations in October).


(E1)(L1) http://www.etymonline.com/index.php?term=hallmark


(E1)(L1) http://www.etymonline.com/index.php?search=hallmark


(E?)(L?) http://www.journaldunet.com/management/marketing/flop-des-marques/cartes-hallmark.shtml
Cartes Hallmark

(E?)(L?) http://dictionary.reference.com/


(E2)(L2) http://www.wordsmith.org/awad/archives/1097


Harley-Davidson
hog
H.O.G.
L.O.H.
high on the hog (W3)

Der Markenname "Harley-Davidson" setzt sich zusammen aus den Namen der Gründer der Company ("William Harley" und "Walter Davidson"). Berühmt und berüchtigt wurde das Motorrad mit dem Film "Easy Rider's". Neben der Kurzform "Harley" trägt es auch den Nicknamen "hog" = "Eber", wegen seiner Grösse und des verursachten Kraches. 1983 gründete die Firma auch einen "Verein" namens "H.O.G." = "Harleys Owner's Group", was sich als Marketing-Genius erwies. Heute gehören ihr 600.000 Mitglieder an.

Frauen wollten nicht ausgeschlossen bleiben und gründeten die "L.O.H." = "Ladies of Harley".

Im Zusammenhang mit dem "hog" wurde auch die Floskel "high on the hog" gebildet. Dies sollte wohl zum Ausdruck bringen, dass das Fahren einer Harley ein wahres Hochgefühl vermittelte.

(E?)(L?) http://www.harley-davidson.com/


(E?)(L?) http://www.loc.gov/rr/scitech/harley100/

Harley history


Harpo Productions (W3)

Für ihre 1986 gegründete Produktionsfirma "Harpo Productions Inc." hat "Oprah Winfrey" ihren Vornamen einfach umgedreht.

Oprah Winfrey war arbeitete um 1980 in Nashville und Baltimore, ging dann 1984 nach Chicago und startete 1985 mit ihrer "Oprah Winfrey Show", einer der bekanntesten Talkshows in Amerika.

(E?)(L?) http://encyclopedia.chicagohistory.org/pages/2693.html
Harpo Productions Inc.

(E?)(L?) www.oprah.com

OPRAH is a registered trademark of Harpo, Inc.


(E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_company_name_etymologies

"Harpo Productions" - production company founded by "Oprah Winfrey". "Harpo" is "Oprah" backwards.


(E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/Harpo_Productions


Erstellt: 2010-02

Hewlett-Packard (W3)

Die Firma "Hewlett-Packard" ("HP") wurde im Jahr 1939 von William Hewlett und David Packard in einer Garage gegründet. Über die Reihenfolge der Nachnamen zur Firmenbenennung ließen sie eine Münze entscheiden.

(E?)(L?) http://www.golem.de/specials/h/


(E6)(L?) http://www.homecomputermuseum.de/

Hewlett-Packard - Modell: 9830A | HP-85 | System 45 | 9000 Modell 226 | 75C | 150 | 71B | 110 | 95LX | Apollo 715/33 | HP9000 E-Serie | Omnibook 425 | OmniBook 600C | 360LX | Jornada 520


(E?)(L?) http://www.jargonf.org/


(E?)(L?) http://www.netlingo.com/inframes.cfm


(E?)(L?) http://www.rfc-editor.org/rfc-index2.html

1988 Conditional Grant of Rights to Specific Hewlett-Packard Patents In Conjunction With the Internet Engineering Task Force's Internet-Standard Network Management Framework G. McAnally, D. Gilbert, J. Flick [ August 1996 ] ( TXT = 3821 bytes) (Status: INFORMATIONAL)


(E?)(L?) http://help.sap.com/saphelp_glossary/de/index.htm

Hewlett-Packard Graphic Language


(E?)(L1) http://whatis.techtarget.com/definitionsAlpha/0,289930,sid9_alpH,00.html

Hewlett-Packard | Hewlett-Packard Graphics Language


(E1)(L1) http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_companies_named_after_people

Hewlett-Packard - William Hewlett and David Packard


(E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_company_name_etymologies

HP - Bill Hewlett and Dave Packard tossed a coin to decide whether the company they founded would be called Hewlett-Packard or Packard-Hewlett.


(E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_eponyms

William Hewlett and David Packard — founders, Hewlett-Packard


(E?)(L?) http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Hallo-Welt-Programmen/Sonstige

1.14 hpl (Hewlett-Packard Language um 1975)


(E?)(L?) http://www.wordiq.com/


(E1)(L1) http://ngrams.googlelabs.com/graph?corpus=0&content=Hewlett-Packard
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "Hewlett-Packard" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

(E?)(L?) http://corpora.informatik.uni-leipzig.de/


Erstellt: 2013-03

H.I.S. (W3)

(E?)(L?) http://www.his-jeans.de/
Die Jeans-H.I.S.tory im Film (Rubrik "Company") Benannt nach "Henry I. Siegel, der diese Hose 1923 erschuf.

Hoover
Vacuum cleaner
William Henry Hoover (1849-1932) (W3)

(E?)(L?) http://www.ermel.org/usenet/desd/marken.txt


(E1)(L1) http://www.etymonline.com/index.php?l=h&p=11


(E?)(L?) http://www.hoover.de/geschichte.html


(E?)(L?) http://wordcraft.infopop.cc/eponyms.htm
Hier zeigt sich einmal wieder, wie Markennamen unser Leben beeinflussen.
Der Begriff "to hoover" = "staubsaugen" (instead of "vacuuming") wurde zum Eponym und kommt natürlich von der Staubsaugermarke "Hoover", die in GB weit bekannter ist als bei uns.
Und der Firmenname geht wiederum zurück auf "William Henry Hoover" einem amerikanischen Industrialisten (1849–1932).

Erstellt: 2005-01

I

IBM (W3)

"IBM" ist die Abkürzung für "International Business Machines"

Die Firma wurde im Jahr 1896 als "Tabulating Machine Company" gegründet und stellte Maschinen zur Auszählung von Lochkarten für die US-Wahlen her. Die Erweiterung der Produktpalette mit Lochern und Sortiermaschinen wurde im Jahr 1924 mit der Umbennenung in "International Business Machines Corporation" ("IBM") zum Ausdruck gebracht. Ab den 1950er Jahren nahmen die Computer einen wesentlichen Anteil am Sortiment ein. Seit den 1990er Jahren konzentriert sich IBM auf Software und Dienstleistungen.

"IBM" steckt auch in einem der Produkt der Firma, in "schreIBMaschine".

In den Anfängen der PC-Geschichte - in den 1980er Jahren war "IBM-kompatibel" der Maßstab für alle Zulieferer und Konkurrenten.

(E?)(L?) http://daringfireball.net/2003/09/ibm_compatible

IBM Compatible
Tuesday, 16 September 2003
...
1984’s Big Brother was, if anything, a veiled reference to IBM.

IBM not only invented the PC platform, it gave it a name. Today we simply call them "PCs", but for many years, they were officially known as "IBM-Compatible PCs". The relatively recent coinage "Wintel PC" — meaning Windows software and Intel hardware — is much more accurate, but it was the IBM name that gave the platform prestige and recognition in the early years.
...


(E?)(L?) http://www.errolmorris.com/content/aborted/projects_ibm.html

An aborted project from Errol Morris for IBM, "The True Strangeness of the Universe".


(E?)(L?) http://www.etypewriters.com/history.htm

A timeline history of the IBM Typewriter with old ads to show what the machines looked like. Click on the thumbnail to see an enlargement of that ad.
...


(E?)(L?) http://filext.com/alphalist.php?extstart=%5EI




(E?)(L?) http://eurekaweb.free.fr/ih1-premier_ibm.htm


(E?)(L?) http://www.eurekaweb.fr/


(E?)(L?) http://www.ib.hu-berlin.de/%7Ewumsta/infopub/textbook/umfeld/rehm8.html

Nach dem spektakulären Erfolg des Einsatzes von Lochkarten bei der amerikanischen Volkszählung von 1890 gründete Hermann Hollerith 1896 in New York mit der "Tabulating Machine Company" die erste Lochkartenmaschinenfirma, aus der sowie aus weiteren zugekauften Hollerith-Firmen 1924 die IBM (International Business Machines Corporation), Armonk (N. Y.), entstand. Sie erlangte bald die Herrschaft über den damaligen Markt mechanischer Lochkartenmaschinen als Grundlage für ihre spätere Vormachtstellung in der Computerbranche.


(E?)(L?) http://www.ib.hu-berlin.de/%7Ewumsta/infopub/textbook/umfeld/rehm10.html

Die erste Schreibmaschine mit Proportionalschrift brachte die IBM (USA) 1941 mit ihrer elektrischen Maschine "Executive" auf den Markt. Bei ihr war der Typenschritt nicht mehr gleichbleibend, sondern der Buchstabenbreite angepaßt, d.h. bei breiten Buchstaben wie "m" rückte der Wagen ein entsprechend breites Stück weiter, bei schmalen wie "i" nur ein schmales Stück. Dadurch entstand ein druckähnliches Schriftbild.

Der amerikanische Mathematiker und Informatiker Howard Hathaway Aiken (* Hoboken [N. J.] 1900, † St. Louis [Mo. ] 1973) konstruierte in Zusammenarbeit mit den IBM-Ingenieuren Clair D. Lake, Frank E. Hamilton und Benjamin M. Durfee 1939-1944 den mit Relais arbeitenden Großcomputer "Automatic Sequence Controlled Computer (ASCC)", bekanntgeworden unter dem Namen "MARK I", der am 7. August 1944 in der Harvard University, Cambridge (Mass.),in Betrieb genommen wurde. Dieser Relaisrechner war der erste programmgesteuerte elektromechanische Rechenautomat der USA.

Für seinen Bau waren zum überwiegenden Teil Elemente der Lochkartentechnik, Relais, Zählräder und elektromagnetische Kupplungen verwendet worden. Er war fast 16 m lang, 2,5 m hoch, wog 35 Tonnen und bestand aus 765 299 Einzelteilen, 2204 Schaltvorrichtungen, 3304 Relais und 175 000 Steckkontakten. Die Dateneingabe erfolgte über ein Lesegerät für Lochstreifen und Lochkarten, die Datenausgabe mit einem Kartenlocher und elektrischen Schreibmaschinen. Das Programm war auf einem Lochstreifen gespeichert.

Der Rechner "MARK I" wurde zunächst für militärische Zwecke, später zur Lösung mathematischer Probleme aus der Physik, den Ingenieurwissenschaften und der Technik eingesetzt. Für eine Division benötigte er durchschnittlich 11 Sekunden.

Der amerikanische Mathematiker ungarischer Herkunft John von Neumann (eigtl. Johann Baron von Neumann) (* Budapest 1903, † Washington [D. C.] 1957), seit 1933 Professor am Institute for Advanced Study, Princeton (N. J.), hatte 1944 die Idee, in den Computer nicht nur die zu verarbeitenden Daten, sondern auch das Programm mitsamt den Operationsbefehlen und Adressen (der Speicherplätze) intern zu speichern, also im Arbeitsspeicher unterzubringen.

Er begann 1944 mit der Umsetzung dieser Idee in der Entwicklung des ersten Rechenautomaten mit Speicherprogramm, "EDVAC (Electronic Discrete Variable Automatic Computer)" genannt, der jedoch erst 1952 einsatzfähig war.

Das flexible Speicherprogramm (entgegen den fest verdrahteten oder auf Programmtafeln gesteckten Programmsteuerungen bei allen bisherigen Rechnern) wurde erstmals angewendet in dem von der IBM (USA) gebauten Computer "SSEC (Selective Sequence Electronic Calculator)", der am 24. Januar 1948 in New York der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Er war mit 12 500 Elektronenröhren und 21 400 Relais ausgerüstet. Die Programme wurden zwar von Lochstreifen gesteuert, aber der Bediener konnte zum ersten Mal die Programmabläufe an der Steuerkonsole verfolgen und, wenn notwendig, Korrekturen vornehmen. Die erste Aufgabe dieses Computers war die Berechnung der Mondlaufbahn. Seine Ergebnisse wurden zwanzig Jahre später beim Apollo-Raumfahrt-Programm eingesetzt.

Nach den maschinenorientierten Programmiersprachen wurden von der Hardware unabhängige oder problemorientierte Programmiersprachen entwickelt, die auf ein bestimmtes Anwendungsgebiet zugeschnitten sind und sich in Bezeichnungen und Verknüpfungsregeln an die hier übliche Sprech- und Schreibweise anlehnen. Diese Sprachen sind einheitlich definiert und können für jeden Rechnertyp verwendet werden. Zur Übersetzung in die von der Rechenanlage interpretierbare Maschinensprache dienen Übersetzer-Programme.

Die erste problemorientierte Programmiersprache wurde von dem Amerikaner John W. Backus als reiner Formelübersetzer (engl.: Formula translator) konzipiert, von der Firma IBM (USA), die die Entwicklungskosten übernahm, 1954 in einer ersten vorläufigen Fassung veröffentlicht, 1957 fertiggestellt und unter dem Namen FORTRAN den Anwendern im mathematischen, naturwissenschaftlichen und technischen Bereich zur Verfügung gestellt. In der Folgezeit wurde diese Sprache über mehrere, oft durch römische Ziffern gekennzeichnete Entwicklungsstufen dem Leistungsvermögen der Rechner angepaßt.

1956 stellte die IBM (USA) mit ihrem Rechner "IBM-305-RAMAC (Random Access Memory Accounting Computer)" den ersten Computer mit einem Magnetplattenspeicher vor.

Auf 50 schnell rotierenden Magnetplatten konnte ein einzelner Schreib-/Lesekopf bis zu 10 Millionen zweistellige Zahlen abrufen oder speichern.

Auf der Suche nach einem neuen Schreibmaschinensystem griff die IBM (USA) bei der Konstruktion ihrer im Jahre 1961 auf den Markt gebrachten (elektrischen) Kugelkopfschreibmaschine auf den Sammeltypenträger zurück, mit dem in der Frühzeit der Schreibmaschine schon einige Erfinder gearbeitet hatten: Statt, wie bei den konventionellen Maschinen, für jeden Buchstaben einen besonderen Typenhebel vorzusehen, verteilte sie den gesamten Schrifttypensatz auf der Oberfläche einer entlang der Schreibwalze beweglichen und beliebig austauschbaren Kunststoffkugel.

Ab 1964 arbeitete die verhältnismäßig leise und sehr schnell schreibende Kugelkopfmaschine mit nur einmal verwendbaren Spezialplastikfarbbändern in Kassette, und in der letzten Entwicklungsstufe konnten über eine Korrekturtaste und ein parallel zum Farbband geschaltetes Korrekturband falsch geschriebene Buchstaben oder auch ein ganzes Wort gelöscht werden.

Schon beim Übergang von der Elektronenröhre zum Transistor (auf vielen Gebieten seit Beginn der 1950er Jahre) war die Miniaturisierung auf ca. ein Zehntel verwirklicht worden. (Während die Röhren meist eine Länge von mehr als 10 cm hatten, war ein Transistor nicht viel größer als eine Erbse.)

Um 1962 schrumpften die Transistoren und die Dioden auf die Größe eines Salzkorns und führten bei elektronischen Rechen- und Datenverarbeitungsanlagen zu höherer Rechengeschwindigkeit und Leistung bei geringeren Herstellungskosten. Dies waren die Kennzeichen der dritten, durch die Miniaturtechnik bestimmten dritten Computergeneration (seit 1962).

Später arbeiteten die Rechner der dritten Generation mit Schaltkreisen in sogenannter Hybridtechnik, die teils aus Einzelbauelementen und teils aus Bauelementen bestanden, die in ihrer Kombination eine bestimmte Funktion erfüllten.

Etwa 15 000 Additionen pro Sekunde erreichten die Computer der zweiten Generation, 150000 Additionen in einer Sekunde schaffte die Nachfolgegeneration. (Beispiele für Rechner der dritten Generation waren der von der amerikanischen Computerfirma "Control Data Corporation" [gegr. 1957] konstruierte Großcomputer "CD 6600" [1964 ] und das IBM-System 360 mit verschiedenen Modellen [ab 1965].)

1964 brachte die Firma IBM (USA) die erste elektrische Schreibmaschine mit elektronischem Textspeicher (Magnetband) auf den Markt.

Derartige Schreibmaschinen, welche während des Schreibens den Text nicht nur auf Papier ausgeben, sondern auch elektronisch codiert auf einem Magnetband speichern, werden besonders für die Mengenfertigung von Werbebriefen und für die "programmierte Korrespondenz" eingesetzt, bei der immer wiederkehrende, formelhafte Textpassagen sowie ganze Standardbriefe als wesentlicher Teil der Geschäftskorrespondenz gespeichert sind, die bei Bedarf aus dem Speicher abgerufen und ausgeschrieben werden. Variable Textstellen (Datum, Adresse, ggf. Einzelheiten) können ausgespart und manuell eingetippt werden.


(E?)(L?) http://www.ib.hu-berlin.de/%7Ewumsta/infopub/textbook/umfeld/rehm11.html

1970 wurde die von der IBM (USA) entwickelte Diskette (zu engl. disk = Scheibe, Platte) oder Floppy Disk (engl. = biegsame Scheibe) eingeführt. Sie wird in kleineren elektronischen Datenverarbeitungsanlagen (vor allem Personalcomputern) sowie bei der Datenerfassung und Textverarbeitung als externer Massenspeicher (Direktzugriffsspeicher) verwendet.

Die Diskette ist eine in einer festen Hülle befindliche, schallplattenähnliche, aber flexible Kunststoffscheibe, beidseitig überzogen mit einer magnetisierbaren Schicht. Durch einen ovalen Ausschnitt in der Hülle hat der zum Diskettenlaufwerk gehörige Schreib-Lese-Kopf Zugang zu der Magnetscheibe; Informationen können so auf die rotierende Scheibe aufgeschrieben und ebenso wieder ausgelesen werden.

Üblich sind Disketten mit einem Durchmesser von 8 Zoll (etwa 200 mm), 5 1/4 Zoll (etwa 130 mm) ("Minifloppy") oder 3 1/2 Zoll (etwa 90 mm) ("Mikrofloppy"). Durchschnittlich hat eine solche Scheibe eine Kapazität bis zu 400 oder zweiseitig beschrieben bis zu 800 KByte (das entspricht etwa 500 Schreibmaschinenseiten).

Zur Erhöhung der Arbeitsgeschwindigkeit und Speicherkapazität, vor allem bei Personal Computern, wurde die Festplatte entwickelt. Mehrere starre Platten rotieren hier in einem hermetisch abgeschlossenen Gehäuse. 1972 brachte die IBM (USA) das erste Festplattenlaufwerk mit einer 14-Zoll-Platte und einer Speicherkapazität von 2 Megabyte (etwa 1000 Volle Schreibmaschinenseiten) heraus.

Durch die hohe Druckgeschwindigkeit ist der Laserdrucker besonders für den Einsatz als Datenausgabeeinheit an modernen Rechenanlagen geeignet. Mit diesen Schnelldruckern lassen sich heute über 1,2 Mio. Zeilen je Sekunde ausdrucken.

Bei dem zu den Matrixdruckern gehörenden Laserdrucker werden die zu druckenden Zeichen jeweils als Matrix von maximal 18 x 24 sich überlappenden Punkten dargestellt. Mit dem in seiner Richtung programmgesteuerten Strahl eines Helium-Neon-Lasers werden die Zeichen auf eine rotierende, mit einem photoleitfähigen Material beschichtete Trommel abgebildet. Wo der Laserstrahl auftrifft, entlädt er lokal die zuvor elektrostatisch aufgeladene Trommel; dadurch entsteht auf ihr ein elektrostatisches Negativbild der Zeichen. Dieses wird nach den Methoden von Xerox-Photokopiergeräten auf normales Papier umgedruckt und dort fixiert. Danach wird die Trommel durch totale Belichtung entladen und ist somit für die nächste Druckseite vorbereitet. Der Gesamtprozeß läuft während einer einzigen Trommelumdrehung ab. Der zu druckende Text wird in einem elektronischen Speicher zwischengespeichert und der Druckgeschwindigkeit entsprechend von einem Mikroprozessor abgerufen.

1975 brachte die IBM (USA) mit ihrem Laserdrucker, Typ IBM 3800, einen der ersten Hochleistungsdrucker heraus; er konnte in der Stunde bis zu 8580 DIN-A4-Seiten bedrucken.

Neuere Entwicklungen verzichten, obwohl noch immer unter der Bezeichnung "Laserdrucker" geführt, auf die Helium-Neon-Optik. Bei diesem neuen Druckertyp, der korrekt "Liquid Crystal Shutter (LCS)" heißt, der ähnlich wie bei den von Taschenrechnern und Digitaluhren bekannten Flüssigkristallanzeigen (LCD, Liquid Crystal Display) arbeitet, nur etwa 200mal so schnell, wird eine komplette Druckzeile durch die Flüssigkristalle dargestellt. Eine Quarzlampe durchleuchtet die Flüssigkristalldarstellung und lädt eine photoleitfähige Trommel elektrostatisch auf. Die weiteren Arbeitsvorgänge erfolgen wie beim Laserdrucker.

1984 brachte die IBM (USA) die erste Lexikon-Schreibmaschine heraus, eine elektronische Schreibmaschine, welche die Rechtschreibung des eingegebenen Textes nach einem Computerlexikon überprüft. Stimmt die Orthographie nicht, gibt die Maschine einen Warnton von sich und verbessert den Fehler sofort.

1986 lieferte die IBM (USA) die ersten Computer der Reihe "3090" mit 1-Megabit-Chips aus.


(E?)(L?) http://www.ibm.de/


(E6)(L?) http://publibz.boulder.ibm.com/cgi-bin/bookmgr_OS390/Shelves/ICHZBK11

SecureWay Security Server RACF-Literatur online


(E6)(L?) http://www-1.ibm.com/servers/eserver/zseries/pso/

IBM Parallel Sysplex


(E6)(L?) http://www.redbooks.ibm.com/

IBM Redbooks

IBM Redbooks are developed and published by "IBM's International Technical Support Organization", the "ITSO". We develop and deliver skills, technical know-how, and materials to technical professionals of IBM, Business Partners, and customers, and to the marketplace generally.

ITSO teams with IBM Divisions and Business Partners in the process of developing IBM Redbooks, Redpapers, Technotes, Training, and other materials. The ITSO is part of the IBM Global Technical Support organization within IBM Global Sales and Distribution.

ITSO's value-add information products address product, platform, and solution perspectives. They explore integration, implementation, and operation of realistic customer scenarios that include PeopleSoft, Linux, Windows, SAP, Oracle, and others.


(E6)(L?) http://www.redbooks.ibm.com/Redbooks.nsf/redbooks/
Index of Redbooks: 2513 documents total, showing documents 1 to 30

(E3)(L1) http://www.jargon.net/jargonfile/


(E3)(L1) http://www.jargon.net/jargonfile/t/TheJargonLexicon.html

IBM | IBM discount


(E?)(L1) http://www.markenmuseum.com/


(E?)(L?) http://www.pcwelt.de/ratgeber/IBM-vom-Wahlhelfer-zum-Softwarehersteller-1452809.html


(E1)(L1) http://www.prismenfernglas.de/etymologie.html
Im "prismenfernglas" kann man weitere interessante Anmerkungen zu "IBM" finden und eine Abbildung des Buchstaben "I" von IBM, aus Einzelatomen (überhöhte Darstellung)

(E?)(L?) http://www.rfc-editor.org/rfc-index2.html




(E?)(L?) http://de.structurae.de/structures/alpha/index.cfm?let=i




(E1)(L1) http://www.w-akten.de/kuerzel.phtml


(E?)(L?) http://de.wikipedia.org/wiki/Etymologische_Liste_von_Unternehmensnamen

IBM - Gegründet von einem ehemaligen Mitarbeiter des Unternehmens National Cash Register („Nationale Barkassiermaschinen“). Um dieses in jedem Aspekt zu übertrumpfen, nannte er das Unternehmen „International Business Machines“ („Internationale Geschäfts-/Unternehmensmaschinen“).


(E?)(L?) http://de.wikipedia.org/wiki/IBM

...
Geschichte

IBM geht zurück auf das von Herman Hollerith am 3. Dezember 1896 gegründete Vorgängerunternehmen "Tabulating Machine Company". Dieses Unternehmen stellte damals die von Herman Hollerith entwickelten Maschinen zur Auszählung und Erfassung per Lochkarten eingegebener Daten her. Dazu zählten auch Maschinen zum Auszählen der Stimmzettel bei Wahlen in den USA. Die Produktion derartiger Maschinen stellte IBM jedoch ein, nachdem die Hersteller für durch ihre Maschinen nicht gezählte Stimmen haftbar gemacht wurden.

Am 16. Juni 1911 wurden unter dem Namen "Computing Tabulating and Recording Company" ("C-T-R") Incorporated in Endicott, NY, USA, die Unternehmen "International Time Recording Company" und "Computing Scale Corporation" mit der "Tabulating Machine Company" verschmolzen. Das neue Unternehmen, das 1.300 Mitarbeiter beschäftigte, spezialisierte sich auf Lochkarten, kommerzielle Waagen und Uhren.

Thomas J. Watson wurde 1914 Chef der Computing-Tabulating-Recording Company, eines der Unternehmen, aus denen IBM hervorging, und leitete IBM bis 1955. Er prägte eine spezielle Unternehmenskultur mit einer starken Vertriebsorientierung. Großen Wert wurde auf unbedingte Loyalität der Mitarbeiter gelegt.

1924 erfolgte dann die Umbenennung des Unternehmens in "International Business Machines Corporation", kurz "IBM", da ein Großteil der Produktpalette nun aus Maschinen für den Gebrauch in Unternehmen bestand, wie Locher, Prüfer, Lochkartensortierer, -mischer und diversen Tabelliermaschinen. Diese wurden im Regelfall nicht verkauft, sondern vermietet. IBM hatte auf dem Gebiet der standardisierten Lochkarten und deren Auswertung weltweit eine monopolartige Stellung. In Deutschland war IBM bis 1949 durch die ertragreiche Tochtergesellschaft "DEHOMAG" vertreten.
...


(E?)(L?) http://www.youtube.com/watch?v=XrhDaAmn5Uw

IBM Centennial Film: They Were There - People who changed the way the world works - a film for IBM by Errol Morris with music by Philip Glass.


Erstellt: 2013-01

i'm lovin' it (W3)

(E?)(L?) http://www.mcdonalds.de/
McDonald's stellte am 13.06.2003 eine neue Kreativlinie für den künftigen Markenauftritt des Unternehmens vor. Diese wird sich als strategischer roter Faden durch alle internationalen Marketing- und Werbekampagnen ziehen. Ziel des neuen Kreativansatzes ist es, die Marketingaktivitäten weltweit neu zu beleben.

Wichtiger Bestandteil der neuen kreativen Ausrichtung ist ein neuer Slogan: "i'm lovin' it"(TM).

"i'm lovin' it"(TM) ist ab diesem Herbst der gemeinsame Nenner für unsere kreative Arbeit weltweit. Dieser Ansatz verschafft uns einen Zugang zu unseren Gästen, wie es für McDonald's typisch ist. Wir sind auf dem Weg in eine neue Ära des Marketings bei McDonald's: Auf uns und unsere Gäste warten viel Spaß und noch die eine oder andere Überraschung!"

Der Prozess für die Umgestaltung der Marke begann im Februar, als sich kreative Köpfe aus dem Umfeld von McDonald's im Firmensitz in Oak Brook/Chicago trafen. Dabei wurde ein Kreativwettbewerb ausgerufen, in dessen Folge die neue Ausrichtung und der Slogan geboren wurden.

Inktomi (W3)

(E?)(L?) http://www.igorinternational.com/naming-guide.html
In dem angebotenen PDF-Dokument findet man den Hinweis:


In Lakota mythology, "Iktomi" (Tippfehler ?) is a spider-trickster god, and a culture-hero for the Lakota people. But since most people don't know that (or care), we are treating it as an Invented name. And besides, the "spider/crawler" metaphor has been pretty thoroughly mined by search engines.


J

Jello (W3)



JP Morgan
J.P. Morgan (W3)

Der name der "JP Morgan Bank", "J.P. Morgan" geht zurück auf den Gründer "John Pierpont Morgan" (1837-1913).

(E2)(L1) http://web.archive.org/web/20120331173214/http://www.1911encyclopedia.org/Category:MOO-MOR
John Pierpont Morgan

(E?)(L?) http://www.biografiasyvidas.com/biografia/m/index0001.htm
Morgan Jr., John Pierpont

(E?)(L?) http://www.investopedia.com/categories/buzzwords.asp
John Pierpont (J.P.) Morgan

(E?)(L?) http://www.investopedia.com/terms/j/
John Pierpont (J.P.) Morgan

(E?)(L?) http://www.jpmorgan.com/


(E?)(L?) http://www.logoslibrary.eu/pls/wordtc/new_wordtheque.w6_home_author.home?code_author=13132&lang=EN

John Pierpont Morgan, the son of a successful financier, was born on 17th April, 1837.
...


(E2)(L1) http://dictionary.reference.com/
Morgan, John Pierpont

(E1)(L1) http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_companies_named_after_people
J.P. Morgan & Co. - J. P. Morgan

Erstellt: 2010-09

K

Kavu (W3)

(E?)(L?) http://www.inc.com/magazine/20030901/essentials.html

...
Occupation: Founder and president of "Kavu", a $4.5 million outdoor apparel company with two freestanding stores. Kavu products are also sold at 700 retailers in the U.S.
...
Etymology: Derived from "CAVU" = "Ceiling And Visibility Unlimited", an aviation term. For his company, Barr changed the "C" to a "K".
...


Kellogs (W3)

(E?)(L?) http://www.kelloggs.de/


(E?)(L?) http://www.kelloggs-macht-schule.de/
Der Mittelpunkt der KELLOGG’S Welt ist Battle Creek in Michigan, U.S.A.
Hier erfanden Dr. John Harvey "Kellogg" und sein Bruder, Will Keith "Kellogg", die ersten Getreide-Flocken der Welt.
Am 1. April 1906 nahm die von W. K. Kellogg gegründete BATTLE CREEK TOASTED CORN FLAKE COMPANY die Produktion auf.
1922 wurde das Unternehmen in KELLOGG COMPANY umbenannt.
Heute stellen rund 14.500 Mitarbeiter in 19 Ländern mehr als 50 verschiedene Getreideprodukte her, die in mehr als 160 Ländern der Erde verkauft werden. Der Umsatz der KELLOGG COMPANY beträgt jährlich über 9 Milliarden US-Dollar.
...

KELLOGG'S in Deutschland unterstützt die Brüder Dr. Vitali und Dr. Wladimir Klitschko in ihrer Funktion als UNESCO "Heroes for Kids" bei ihrer Arbeit für die Stiftung "UNESCO Bildung für Kinder in Not".

Kleenex
Tempo (W3)

Zwei Marken dominieren die Geschichte des Papiertaschentuchs: "Tempo" und "Kleenex". Beide sind beinahe ein Synonym für das Papiertaschentuch (tissue) schlechthin. Sagt man in den USA: "Reich mir bitte mal ein Kleenex", so heißt es im deutschsprachigen Raum: "Haste' mal ein Tempo für mich?"

(E?)(L?) http://www.papiertaschentuecher.de/
Hier finden Sie fast alles zum Thema Papiertaschentuch.
In der Sammlung finden Sie bis heute 1079 Päckchen aus 36 Ländern.

L

Lands' End (W3)

Der Markenname "Lands' End" beruht auf einem Schreibfehler.

(E?)(L?) http://www.landsend.com/


(E?)(L?) http://www.landsend.de/


(E?)(L?) http://de.wikipedia.org/wiki/Lands%E2%80%99_End

...
Geschichte

Die Geschichte von "Lands' End" begann als Geschäft zur Ausstattung von Segelbooten im Jahre 1963 in Chicago. Die Bezeichnung ist auf diesen Ursprung zurückzuführen, wobei ein falsch platzierter Apostroph – gemeint war ursprünglich "Land’s End" – auf einen Druckfehler zurückzuführen sein soll. Der Unternehmensgründer Gary C. Comer konnte das falsch bedruckte Werbematerial aus Kostengründen nicht mehr zurückziehen, wodurch die Falschschreibung zum Firmennamen wurde.
...


Erstellt: 2014-01

Levi's, Levis, 501 (W3)

(E?)(L?) http://wordcraft.infopop.cc/eponyms.htm

Levi Strauss, (1829?–1902), Am manufacturer who founded the company (1850)


(E2)(L1) http://www.lexi-tv.de/lexikon/thema.asp?InhaltID=941&Seite=2

...
Ende der 60er Jahre stieg "Levi Strauss" von der braunen Zeltplane auf ein indigogefärbtes, strapazierfähiges Baumwollgewebe aus Frankreich um: "Bleu de Nîmes", wie es nach seiner Herkunftsstadt "Nîmes" hieß, wurde im amerikanischen Slang bald zu "Blue Denim".
...
1890 Die Firma "Levi Strauss" führt Produktionsnummern ein. Die Waisted Overalls mit den Kupfernieten werden mit "501" bezeichnet, nach dem Warenposten in der Buchhaltung.
...


Erst ein Brief aus Amerika, der 1983 den damaligen Bürgermeister um Informationen über den Geburtsort des Jeans-Erfinders bat, löste intensive Nachforschungen aus. Ein Eintrag im Geburtsmatrikel der Buttenheimer Judengemeinde und eine Auswanderungsurkunde aus dem Staatsarchiv Bamberg bewiesen schließlich: "Levi Strauss" verbrachte seine ersten 18 Lebensjahre in Buttenheim.

Levitra (W3)

Bayer and GlaxoSmithKline have developed a rival medicine (to "Viagra") called "Levitra"; the name combines French "le" and Latin "vita" to mean "the life". The association with "levitate" is also no accident.

M

Mazda, Mazda bulb (W2)

(E?)(L?) http://www3.sympatico.ca/zoroastrian/topic.htm
Erik Hoover schickte am 2005-01-30 folgenden Beitrag an die ADS-Mailingliste:

From what I see on the Internet, it is something of a marketo-mytho-etymology from the get-go. So "Ahura Mazda" does not mean "god of light" until General Electric gets involved? I can't vouch for it. I only know what I read in the funny papers.

Zarathushtra was the first to introduce a novel way of thinking and a completely new philosophy of life. He taught that there is only ONE God whom he called "Ahura Mazda". This term consists of two Avestan (a language used during the time of Zarathushtra) words, "Ahura" and "Mazda". The first word "Ahura" was already used by the pre-Zoroastrians for their "God" and Zarathushtra introduced the concept of God as the creator who infused life into the physical world. This is probably why many scholars have derived the word "Ahura" from the root "Ahu" meaning "life giving force" and translate it to mean "Lord". The new word, "Mazda", that Zarathutra introduced means "super-intellect" or "supreme wisdom". Hence the term "Ahura Mazda" means "Lord of Wisdom".

GE (General Electric) had named their light bulb "Mazda" to honor the "God of Light", probably in the misconception that Mazda means light.

Ob wohl die japanische Automarke "Mazda" auch auf diesen Ursprung zurückzuführen ist?

McDonald's (W3)

"McDonald's" wurde 1940 von den Brüdern Richard unf Maurice McDonald gegründet.

(E?)(L?) http://www.mcdonalds.com/




mcdonalds
McDonald's McTerms

(E?)(L?) http://www.mcdonalds.com/legal/


(E?)(L?) http://www.mcspotlight.org/
McDonald's McTerms:
McDouble - McDrive - McExpress - McFamily - McFlurry - McGriddles - McGrilled Chicken - McHappy Day - McHero - McJobs - McKids - McKids Logo - McKroket - McMaco - McMemories - McMenu - McMusic - McNifica - McNuggets - McNuggets Kip - McOz - McPlane - McPollo - McPrep - McRecycle USA - McRib - McRoyal - McScholar - McScholar of the Year - McSwing - McWorld

Microsoft, MS (W3)

Der Firmenname "Microsoft" wird von Bill Gates, dem Firmengründer, zum ersten Mal am 29. November 1975 in einem Brief an den Mirbegründer Paul Allen schriftlich erwähnt. Allerding noch als "Micro-Soft" oder "MicroSoft". Am 26. November 1976 wird das Kunstwort aus "MICROcomputer" und "SOFTware" zum eingetragenen Warenzeichen. Abgekürzt wird "Microsoft" als "MS".

Microsoft Corporation

(E?)(L?) http://www.dicofr.com/cgi-bin/n.pl/dicofr/definition/20010101003230


(E?)(L?) http://www.google.com/microsoft.html
Search Microsoft-related sites using Google
Spezialsuche rund um Windows

N

nancyfriedman
Fritinancy
Names, brands, writing, and the language of commerce

(E?)(L?) http://nancyfriedman.typepad.com/

Naming 101 Archives Categories

| -30- | -ify | -ini | -ly | Abbreviations | Accent Marks | Acronyms | Advertising | Advice | Aggression | Airlines | | Anachronism | Ananyms | Animals | Anthimeria | | Architecture | Art | Ass | Australian | Baby Names | Bad Names | Banking | BART | Beauty | Beer | Books | Booty | Brand of the Year | Branding | British | Buzzwords | Canadian | Cars | Catalogs | Cliches | Clients | Colors | Communication | Comparatives | Confusion | Consonants | Contests, Puzzles & Games | Creativity | Crowdsourcing | Culture | Current Affairs | Death | Design | Dictionaries | Domains | Economy | Editing | Education | Enigmas | Eponyms | Errata | Et Cetera | Etymology | Euphemisms | Facebook | False Friends | Fashion | Film | Food and Drink | French | Furniture | Generators | German | Gifts | Government | Grammar | Greek | Grievances | History | Holidays | Hospitality | How They Got That Name | How To | Humor | Idioms | In the Wild | Isms | Japanese | Jargon | Jewelry | Journalism | K | Kudos | Law | Lexiophiles | Licious | Lingo | Linguistics | Linkfest | Magazines | Man-Words | Maps | Marketing | Mascot | Media | Medicine | Military | Mister | Music | Myths | Name of the Year | Names in the News | Naming | Naming 101 | Neologisms | New Name Beat | Nicely Named | Nicknames | Nonprofit | Numbers | Oakland | Olympic Games | Packaging | Passion | Perfume | Pharmaceutical | Photography | Picky, Picky | Pinterest | Poetry | Politics | Portmanteaus | Profanity | Pronunciation | Psychology | Punctuation | Q | Radio | Real Estate | Redundancy | Religion | Renaming | Restaurants | Retail | Retrospective | Rhetoric | Russian | San Francisco | Science | Scrabble | Shameless Self-Promotion | Shoes | Signs | Simpsons | Slang | Sloganclones | Slogans and Taglines | Snowclones | Spanish | Speeches | Spelling | Sports | Startups | Story | Style | Swimming | Symbols | Tampons | Technology | Telecom | Television | That Word | Theater | They Said WHAT??? | Think | Tis | Titles | Trademark | Translation | Transportation | Travel | Trends | Twitter | Txting | Umlaut | Underwear | Usage | Visual Thesaurus | Weather | Web Content | Web/Tech | Weblogs | What Does It Mean? | Wine & Spirits | Wish I'd Written That | Women | Writing | XY | Yiddish


(E?)(L?) http://nancyfriedman.typepad.com/away_with_words/word_of_the_week/

Word of the Week


(E?)(L?) http://nancyfriedman.typepad.com/away_with_words/word-of-the-year/

Word of the Year


(E?)(L?) http://nancyfriedman.typepad.com/away_with_words/words/

Words


Erstellt: 2014-02

nationalfinder.com
The World of Fruit Labels

(E?)(L?) http://www.nationalfinder.com/fruitlabels/index.htm

The web's first and oldest fruit label site.
Founded as long ago as May 1999
...


(E?)(L?) http://www.nationalfinder.com/fruitlabels/fruits-az/index.htm




Erstellt: 2013-07

Noni (W3)

(E?)(L?) http://www.getnoni.com/
In Polynesia, one of the most treasured trees and its abundant fruits, is called "noni" (morinda citrifolia). The tree grows wild in many tropical climates, especially if the soil is nutrient-rich and if the climate allows the tree and its fruit to grow, blossom and proliferate. The tropical noni fruits grow almost continuously on the trees, allowing for several harvests per year.

NVIDIA Corporation (W3)

(E1)(L1) http://www.nvidia.com/


(E?)(L?) http://jargonf.org/wiki/Nvidia


(E6)(L?) http://www.tasklist.org/tasklist_n.html


(E?)(L1) http://www.tecchannel.de/server/prozessoren/402091/entschluesselt_codenamen_im_ueberblick/

Grafik: NVIDIA
NVIDIAs Codenamen-Schema ist seit Generationen unverändert. Nach den Buchstaben "NV" für "NVIDIA" - beziehungsweise "G" seit 2005 - folgt eine Zahl, die mit jeder neuen Chiparchitektur steigt.

Grafik: NVIDIA: NV50 | NV48 | NV45 | NV43 | NV40 | NV39 | NV38 | NV37 | NV36 | NV35 | NV34 | NV31 | NV30 | NV28 | NV25 | NV20 | NV18 | NV17


(E?)(L?) http://de.wikipedia.org/wiki/Etymologische_Liste_von_Unternehmensnamen

von lat. Invidia für "Neid", man beachte die Aussprache in Werbespots etc: "Invidia"


(E?)(L?) http://de.wikipedia.org/wiki/Nvidia

Die Nvidia Corporation (offiziell: "NVIDIA Corporation", tatsächlich wohl von "n vidia" abgeleitet, wobei "n" für unbegrenzt, unendlich und "vidia" für sehen steht) ist einer der größten Entwickler von Grafikprozessoren und Chipsätzen für Personal Computer und Spielkonsolen. Der Hauptsitz liegt in Santa Clara, Kalifornien.
...


Erstellt: 2010-09

O

OREO (W3)

(E?)(L?) http://www.nabiscoworld.com/oreo
While there is no written record as to the origin of the OREO Chocolate Sandwich Cookies name, there are several theories. Some say that "OREO" was chosen because it was a nice melodic combination of sounds and was easy to pronounce. Others feel it was patterned after the French word for gold, "or" , a color used on early package designs. It is even believed that the name comes from the Greek word for mountain, "oreo", and that the name was chosen because the first test version was hill-shaped. Regardless of its origin, the name stuck and today "OREO" Chocolate Sandwich Cookies are one of the most popular brands of cookies in America.
(A: wale)

P

Pampers (W2)

(E?)(L?) http://www.pampers.com/
Die Bezeichnung der Wegwerfwindel mit dem engl. "pamper" = "verwöhnen", "verhätscheln" soll darauf hinweisen, dass die Mutter mit diesem Produkt dem Kind direkt etwas Gutes tut und dass sie sich auf Grund der gesparten Zeit (kein Windelwaschen mehr notwendig) intensiver dem Kind widmen kann.

patent (W3)

(E?)(L?) http://money.howstuffworks.com/patent.htm


Pattex (W3)

Warum Pattex und Pritt so heißen weiß die Firma "Henkel" auch nicht.

pcwelt.de
Markennamen - So kamen Bluetooth, eBay, Amazon & Co. zu ihren Namen

(E?)(L?) http://www.pcwelt.de/ratgeber/So_kamen_Bluetooth__eBay__Amazon___Co._zu_ihren_Namen-Markennamen-8516759.html

02.01.2016 | 09:05 Uhr | Evan Dashevsky

Amazon, Bluetooth, eBay. Google, Nintendo, Sony, Nokia, Etsy, Apple, Yahoo - wir erklären, wie diese berühmten Unternehmen zu ihren Namen kamen.
...


Erstellt: 2016-01

Pepsi (W3)

originally (well, and still, technically) Pepsi Cola, takes its name from the fact that it was touted to relieve dyspepsia. It was created and named by an American drugstore manager, Caleb D. Bradham, in 1898.

PEZ (W3)

ist die Abkürzung für PfeffErminZ.
Jedes Jahr werden in den USA 3 Milliarden PEZ Dropse verkauft.

Q

Quantas (W3)

(E?)(L?) http://www.igorinternational.com/naming-guide.html
In dem angebotenen PDF-Dokument findet man den Hinweis:

"Qantas" is actually an acronym for "Queensland And Northern Territory Air Service." However, we're classifying the name as Invented rather than Functional because most people do not know what Qantas stands for, it is not written all in upper case as most acronyms are, it is longer than most acronyms, and indeed, it has been successfully branded as an entity in itself, not for what it may stand for, which in fact is never even mentioned.


R

rkrause
American Proprietary Eponyms
Randall Krause

(E?)(L?) http://www.prairienet.org/~rkrause/brands.html

INTRODUCTION
An eponym is a general term used to describe from what or whom something derived its name. Therefore, a proprietary eponym could be considered a brand name (trademark or service mark) which has fallen into general use.
...

FRISBEE™ | GOOGLE™ | XEROX™ | KLEENEX™ | BAND AID™ | COKE™ | COLA™ | KOOL-AID™ | SCOTCH TAPE™ | POPSICLE™ | WITE-OUT™ | STYROFOAM™ | JELL-O™ | POST-IT NOTE™ | VELCRO™ | THERMOS™ | ESCALATOR™ | HI-LITER™ | LISTERINE™ | SARAN WRAP™ | JEEP™ | VICKS™ | WEBSTER’S™ | ALKA | SELTZER™ | SPAM™ | BISQUICK™ | CHEERIOS™ | RICE KRISPIES™ | TWIZZLERS™ | LYCRA™ | COOL WHIP™ | PEPSI™ | GATORADE™ | TYLENOL™ | HALLS™ | LEGO™ | ROLODEX™ | VASELINE™ | CHAP STICK™ | Q-TIPS™ | MUZAK™ | CAROID™ | POP TART™ | WALKMAN™


S

Sagrotan (W3)

wurde 1899 entwickelt. Der Name ist ein Kunstwort aus "Sanus" (gesund), und den ersten drei Buchstaben des Geschäftsführers der Firma, Arnold Groethuysen.

Soundblaster (W3)

"Soundblaster" ist der Markenname einer Soundkarte der Firma Creative Labs, die so erfolgreich war, dass sie um 1990 zum Quasi-Standard wurde. Möglicherweise stand er um 1970 in New York City aufgekommen engl. "ghetto blaster" Pate.

Soundblaster (Elendsviertelpuster)

(E?)(L?) http://www.dicofr.com/cgi-bin/n.pl/dicodossier/chro-04/
1980-1989: De la commercialisation du Z80 de Sinclair à la sortie de la carte son SoundBlaster.

(E?)(L?) http://jargonf.org/wiki/SoundBlaster


(E6)(L?) http://www.tasklist.org/task_soundblaster_exe_15566.html
soundblaster.exe

Erstellt: 2010-09

T

Teflon (W3)

Dt., engl. "Teflon" (1945), frz. "Téflon" (1948), ist der Handelsname der chemischen Verbindung dt. "Polytetrafluoräthylen", engl. "polyTEtraFLuOrethyleN" ("PTFE"). Bei der Suche nach einem Kältemittel für Kühlschränke entdeckte der amerikanische Chemiker Roy J. Plunkett (1910-1994) im Jahr 1938 einen neuen Stoff. Er hatte eine der Gasflaschen falsch gelagert und so verfestigte sich das "Polytetrafluoräthylen" zu einer festen Masse. Aber Glück im Unglück. Die Masse erwies sich als sehr widerstandsfähig und Roy Plunkett fand Anwendungsmöglichkeiten für den entstandenen Stoff. 1945 brachte die Firma DuPont den Kunststoff unter dem Handelsnamen "Teflon®" als Antihaftbeschichtung auf den Markt. Die hingebogene Endung "-on" sollte eventuell an "Nylon" anknüpfen.

Im übertragenenen Sinn wurde zum Beispiel dem U.S. Präsidenten Ronald Reagan der Titel "Teflon President" verliehen. Die Bezeichnung soll auf eine Rede von Pat Schroeder am 02. August 1983 im Kongress zurück gehen.

(E?)(L1) http://www.3sat.de/page/?source=/nano/cstuecke/135680/index.html

...
Nur das Teflon, das gerne als Beleg dient, stammt just nicht aus der Raumfahrt: So stießen zwei Chemiker in den 1930er Jahren bei der Suche nach einem ungiftigen Gas für Kühlschränke per Zufall auf einen trägen, schmierigen Kunststoff. Heute ist Teflon nicht nur in den meisten Bratpfannen zu finden. Ein Franzose ließ sich Mitte der 1950er Jahre die Beschichtung einer Stahlpfanne mit Teflon patentieren.
...


(E?)(L?) http://deu.archinform.net/stichli/t.htm

Textilwerkstoff: Teflon | Textilwerkstoff: Teflon/Glasfaser


(E?)(L1) http://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/kalenderblatt/index.html




(E?)(L?) http://www.cnrtl.fr/etymologie/teflon


(E?)(L?) http://www.ermel.org/usenet/desd/marken.txt


(E?)(L?) http://www.etymonline.com/index.php?term=Teflon


(E1)(L?) http://www.fragenohneantwort.de/fragen/224/teflon/

Teflonpfanne - Wenn nichts an Teflon haftet, wie haftet dann die Pfanne daran?


(E?)(L?) http://www.geo.de/GEO/interaktiv/wissenstests/archiv.html?p=1

Wissenstest: Chemie
Wissen Sie, wofür Teflon entwickelt wurde? Welches Metall das schwerste ist? Welche Erkenntnis den Chemiker Linus Pauling berühmt machte?


(E1)(L1) http://www.markenlexikon.com/produktmarken1.html


(E1)(L1) http://www.markenmuseum.de/marke_teflon.0.html


(E?)(L?) http://hpd.nlm.nih.gov/cgi-bin/household/list?tbl=TblChemicals&alpha=T

Teflon dispersion mixture


(E?)(L?) http://www.oberlehrer.org/gm.html

Goretex teflonbeschichtetes Gewebe (Goretex)


(E2)(L1) http://www.pourquois.com/physique_chimie.html

Pourquoi le Teflon colle aux poêles alors qu'il ne colle à rien ?


(E2)(L1) http://dictionary.reference.com/browse/Teflon


(E?)(L?) http://www.seilnacht.com/Lexikon/k_teflon.html

Polytetrafluorethen (PTFE, Teflon)


(E6)(L?) http:// de.wikibooks.org/wiki/Enzyklopädie_der_populären_Irrtümer/_Wissenschaft

Teflon ist ein Nebenprodukt der Raumfahrt


(E?)(L?) http://www.wissenschaft-im-dialog.de/aus-der-forschung/wieso/detail/browse/22/article/wenn-etwas-an-teflon-nicht-haftet-warum-haftet-es-dann-an-der-unbeschichteten-pfanne.html

Wenn etwas an Teflon nicht haftet - warum haftet es dann an der unbeschichteten Pfanne?
Ursache der unterschiedlichen Haftung ist die molekulare Struktur der jeweiligen Oberfläche.


(E1)(L1) http://www.wordsmith.org/words/teflon.html


(E1)(L1) http://www.wordsmith.org/awad/archives/0997


(E1)(L1) http://www.wordsmith.org/awad/archives/0900


(E?)(L?) http://www.zeit.de/2003/29/Stimmts_zerkratzte_Pfannen

Krebs durch Kratzer?
...
Erst in diesem Extremfall beginnt die Teflonschicht sich zu zersetzen – egal, ob angekratzt oder nicht.
...


(E?)(L?) http://www.zeit.de/stimmts/1998/1998_18_stimmts

Raumfahrt kam später - Ist Teflon ein Nebenprodukt der Raumfahrt?


(E?)(L?) http://www.zeit.de/2012/10/Netz-Interview-Domscheit-Berg
"Teflon" kann mittlerweile auch im übertragenen Sinne verwendet werden.


...
Manchmal hilft nur, sich eine Teflonschicht zuzulegen.
...


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=Teflon
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "Teflon" taucht in der Literatur um das Jahr 1950 auf.

Erstellt: 2012-10

Texas Instruments (W3)

Der Name der im Jahr 1951 in Dallas, Texas, United States, gegründeten Firma "Texas Instruments" ("TI") wurde durch die seit den 1970er Jahren produzierten Taschenrechner bekannt.

(E?)(L?) http://www.dicofr.com/cgi-bin/n.pl/dicofr/firstchar/t


(E?)(L?) http://www.golem.de/specials/texas-instruments/


(E6)(L?) http://www.homecomputermuseum.de/

Texas Instruments - Modell: TI-99/4A | Compact Computer 40 | TI-74 Basicalc


(E?)(L?) http://www.ib.hu-berlin.de/%7Ewumsta/infopub/textbook/umfeld/rehm10.html

Im Oktober 1958 fertigte der Amerikaner Jack St. Clair Kilby (* Jefferson City [Mo.] 1923), Wissenschaftler bei der Firma Texas Instruments Inc., Dallas (Texas), die erste integrierte Schaltung (engl.: integrated circuit, Abk.: IC), eine neuartige, miniaturisierte elektronische Schaltung, deren Bauteile nicht mehr auf verschiedenen Plättchen, sondern innerhalb eines und desselben Halbleiterkristalls an verschiedenen Stellen angebracht (integriert) wurden. Verschiedene Abschnitte eines Siliziumplättchens wurden mit Unreinheiten, d.h. mit anderen Stoffen, versetzt, so daß jeder dieser Teile andere Eigenschaften bekam und die Funktion eines Transistors, eines Kondensators, eines Widerstandes usw. übernehmen konnte, wobei die Schaltelemente noch durch die notwendigen Leitungen verbunden wurden. Vier Monate nach der Herstellung seiner ersten auf einem Halbleiterkristall integrierten elektronischen Schaltung, die deshalb auch als monolithische integrierte Schaltung oder als Chip (engl.= Stückchen, Schnipsel) bezeichnet wurde, meldete Kilby seine Erfindung zum Patent an, das ihm aber erst 1964 erteilt wurde.

Denn das Schutzrecht wurde zunächst angefochten, da nahezu gleichzeitig mit Kilby der Amerikaner Robert Norton Noyce (* 1927) unter Verwendung der von dem Schweizer Physiker Jean Amedee Hoerni (* 1924) in den USA 1958 entwickelten sogenannten Planartechnik zur Herstellung von Halbleiterbauelementen auch die Integrations-Idee verwirklicht hatte. Noyce brachte die Planartechnologie zur Praxisreife und schuf damit die Grundlage für die Mengenfertigung der Chips.

Ende 1961 wurden von den US-Firmen Texas Instruments und Fairchild erstmals integrierte Schaltkreise industriell hergestellt.

Im Oktober 1961 lieferte Texas Instruments an die amerikanische Luftwaffe einen Kleinrechner, der komplett mit integrierten Schaltungen bestückt war.


(E?)(L?) http://www.ib.hu-berlin.de/%7Ewumsta/infopub/textbook/umfeld/rehm11.html

Taschenrechner, aus integrierten Schaltkreisen und Mikroprozessoren aufgebaute elektronische Rechner im Taschenformat, wurden erstmals von Texas Instruments Inc., Dallas (Tex.), 1971 auf den Markt gebracht. Der erste Taschenrechner beherrschte nur die vier Grundrechenarten, wog mehr als ein Kilogramm und kostete rd. 150 Dollar. In den folgenden Jahren wurden die Taschenrechner unter Zunahme ihrer Leistungen immer kleiner und immer billiger.


(E1)(L1) http://www.markenlexikon.com/logos_a.html


(E?)(L?) http://www.pcwelt.de/ratgeber/Texas-Instruments-Taschenrechner-Luft-Boden-Raketen-1452133.html


(E6)(L1) http://www.schneier.com/crypto-gram-back.html

15 Oct 2009 Ass Bomber, unauthentication, the futility of defending the targets, Texas Instruments signing keys, UK defense security manual leaked


(E?)(L?) http://www.ti.com/


(E?)(L1) http://www.webopedia.com/TERM/T/Texas_Instruments.html

Texas Instruments


(E?)(L?) http://www.webopedia.com/TERM/T/Texas_Instruments_Graphics_Architecture_TIGA.html

Texas Instruments Graphics Architecture (TIGA)


(E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/Texas_Instruments

"Texas Instruments Inc.", known as "TI", is an American company based in Dallas, Texas, United States, which develops and commercializes semiconductor and computer technology. TI is the third largest manufacturer of semiconductors worldwide after Intel and Samsung, the second largest supplier of chips for cellular handsets after Qualcomm, and the largest producer of digital signal processors (DSPs) and analog semiconductors, among a wide range of other semiconductor products, including calculators, microcontrollers and multi-core processors. Texas Instruments is among the Top 20 Semiconductor producing companies in the world.
...


(E?)(L?) http://www.wordiq.com/


Erstellt: 2013-01

thebrandcouncil

(E?)(L?) http://www.thebrandcouncil.org/
The Brand Council is the independent authority on branding. It promotes the discipline of branding and pays tribute to exceptional brands around the world. The Council grants Superbrand and BrandLeader status to brands considered to warrant that award by independent judging. Different juries for the different fields of branding and for different geographical regions ensure that only the most deserving of brands attain the relevant credential. Only those brands that score high enough qualify to be invited to become Brand Council members. The Brand Council has programmes in over 20 countries.

Tiffany - Rose

Die Marke "Tiffany" (1837) geht zurück auf den Juwelier "Charles Lewis Tiffany" (1812-1902) zurück.

"Louis Comfort Tiffany" (1848-1933), Sohn von "Charles Lewis Tiffany", amerikanischer Maler und Kunsthandwerker, gründete im Jahr 1879 die "Tiffany Glass and Decorating Company".

Derjenige, der den Begriff "Tiffany" zum Markenartikel des Jugendstile gemacht hat war allerdings der Sohn "Louis Comfort Tiffany".

Der Name "Tiffany" geht zurück auf mengl.-griech. "Theophania". Der Name "Theophania" setzt sich zusammen aus griech. "theós" = "Gott" und griech. "phaínein" = "erscheinen". Der Name soll sich auf den 6. Januar, das Fest der "Epiphanie" = "Erscheinen (Gottes in Menschengestalt)" beziehen (griech. "epipháneia", "epiphaínesthai" = "sich zeigen", "erscheinen"). Im Mittelalter erschien "Tiffany" zunächst als Frauenname in England (für Mädchen, die am 06. Januar geboren wurden), verschwand dann jedoch wieder, allerdings nicht ohne den Familiennamen "Tiffany" zu hinterlassen. Ohne den berühmten New Yorker Juwelier wäre jedoch auch der Familienname "Tiffany" heute kaum noch bekannt.

Ab 1600 findet man "Tiffany" auch als Bezeichnung für einen gazeartigen Stoff: "type of thin, transparent fabric".

Eine Erklärung für die Stoffbezeichnung könnte das Tragen bestimmter Stoffe am Epiphanientag sein. Möglich wäre aber auch eine direkte Anspielung auf den durchsichtigen Stoff und griech. "epipháneia", "epiphaínesthai" = "sich zeigen".

(E?)(L?) http://www.everyrose.com/everyrose/about.lasso

Tiffany pb Pink blend, Hybrid Tea 1954


(E?)(L?) http://www.helpmefind.com/plant/plants.php


(E?)(L?) http://www.helpmefind.com/sites/rrr/c/pic.cgi?picNm=Tiffany&picIds=2,820,1548,466,100&id=6069


(E?)(L?) http://www.hortico.com/roses/roseindex.asp?st=N

TIFFANY - Hybrid Teas


(E?)(L1) http://www.justourpictures.com/roses/textindex.html

Tiffany with CecileB


(E?)(L2) http://www.ludwigsroses.co.za/


(E?)(L?) http://www.pickeringnurseries.com/
Pink/Orange Blend, Large Flowered, Portland Gold 1954, AARS 1955, Gamble Fragrance 1962

(E?)(L?) http://www.rogersroses.com/gallery/DisplayBlock~bid~3754~gid~~source~gallerychooserresult.asp


(E?)(L1) http://www.rogersroses.com/gallery/chooserResult.asp

Camellia japonica 'Tiffany' | 'Tiffany' Climbing


(E6)(L?) http://www.rose.org/past-winners/

1955 Jiminy Cricket | Queen Elizabeth | Tiffany


(E?)(L?) http://www.rosefile.com/Gallery/aSinglesClustersKZ/index.htm


(E?)(L?) http://www.welt-der-rosen.de/namen_der_rosen/was_namen_der_rosen.htm


(E?)(L?) http://www.welt-der-rosen.de/namen_der_rosen/who_is_who_namen_der_rosen.htm


Erstellt: 2010-04

Tiffany (W3)

Die Marke "Tiffany" (1837) geht zurück auf den Juwelier "Charles Lewis Tiffany" (1812-1902) zurück.

"Louis Comfort Tiffany" (1848-1933), Sohn von "Charles Lewis Tiffany", amerikanischer Maler und Kunsthandwerker, gründete im Jahr 1879 die "Tiffany Glass and Decorating Company".

Derjenige, der den Begriff "Tiffany" zum Markenartikel des Jugendstile gemacht hat war allerdings der Sohn "Louis Comfort Tiffany".

Der Name "Tiffany" geht zurück auf mengl.-griech. "Theophania". Der Name "Theophania" setzt sich zusammen aus griech. "theós" = "Gott" und griech. "phaínein" = "erscheinen". Der Name soll sich auf den 6. Januar, das Fest der "Epiphanie" = "Erscheinen (Gottes in Menschengestalt)" beziehen (griech. "epipháneia", "epiphaínesthai" = "sich zeigen", "erscheinen"). Im Mittelalter erschien "Tiffany" zunächst als Frauenname in England (für Mädchen, die am 06. Januar geboren wurden), verschwand dann jedoch wieder, allerdings nicht ohne den Familiennamen "Tiffany" zu hinterlassen. Ohne den berühmten New Yorker Juwelier wäre jedoch auch der Familienname "Tiffany" heute kaum noch bekannt.

Ab 1600 findet man "Tiffany" auch als Bezeichnung für einen gazeartigen Stoff: "type of thin, transparent fabric".

Eine Erklärung für die Stoffbezeichnung könnte das Tragen bestimmter Stoffe am Epiphanientag sein. Möglich wäre aber auch eine direkte Anspielung auf den durchsichtigen Stoff und griech. "epipháneia", "epiphaínesthai" = "sich zeigen".

Vriesea "Tiffany" - Bromeliaceae - Vriesea Tiffany

Katzenrassen: Chantilly Tiffany | Tiffany

(E2)(L1) http://web.archive.org/web/20120331173214/http://www.1911encyclopedia.org/Category:TIC-TOB
Charles Lewis Tiffany | Louis Comfort Tiffany

(E?)(L?) http://www.arsmundi.de/service/kunstwoerterbuch-dchw54st0wn.html?char=T
Tiffanyglas

(E?)(L1) http://www.artcyclopedia.com/artists/tiffany_louis_comfort.html
Louis Comfort Tiffany - American Stained Glass Artist

(E?)(L?) http://www.ascii-art.de/ascii/t/tiffany.txt


(E1)(L1) http://www.babynamewizard.com/namipedia/girl/tiffany


(E?)(L1) http://www.bbc.co.uk/ahistoryoftheworld/exploreraltflash/?tag=&page=78

A Piece of Transatlantic Cable This was guaranteed by Tiffany & Co on Broadway, New York, in 1853. It was given to the contributor by his grandparents ... Contributed by Individual


(E2)(L1) http://www.beyars.com/kunstlexikon/lexikon_t_1.html
Tiffany | Tiffany Style

(E2)(L1) http://www.beyars.com/lexikon/lexikon_t_1.html
Tiffany | Tiffany Style

(E?)(L?) http://www.beyars.com/de_schmuckwissen.html

Platin - vom grauen Gestein zum Edelmetall: Cartier, Tiffany und Boucheron waren die berühmtesten Juweliere im vorigen Jahrhundert, die Platin im Schmuck erstmals verarbeiteten ...


(E?)(L?) http://wiki.bildungsserver.de/weltliteratur/index.php/Frühstück_bei_Tiffany
Frühstück bei Tiffany

(E?)(L?) http://www.biografiasyvidas.com/biografia/t/index0001.htm
Tiffany, Louis Comfort

(E?)(L?) http://www.broadwayworld.com/gallery.cfm?letter=c
Canfield, Tiffany Little | Haas, Tiffany | Jewel, Tiffany | Studer, Tiffany | Sudol, Tiffany | Wilson, Tiffany

(E?)(L1) http://www.cigarettespedia.com/index.php/BrandTiffany
"Tiffany" als Zigarettenmarke

(E?)(L?) http://www.dradio.de/suche/?action=search&uri=suche%2F&q=KALENDERBLATT&ss=kalenderblatt&sp1=1&sort=date%3AD%3AR%3Ad1&num=50

Deutschlandfunk / Kalenderblatt - 18.09.2012
Wunderbarer Geruch nach Silber und Krokodillederbrieftaschen
18.09.2012. Eine Filiale des amerikanischen Juweliergeschäftes Tiffany & Co in der Rue de la Paix in Paris (Bild: picture-alliance ...


(E?)(L?) http://www.dradio.de/dlf/sendungen/kalenderblatt/1021909/

Deutschlandfunk / Kalenderblatt - 25.08.2009
Kaltblütig bei Tiffany
Vor 25 Jahren: Truman Capote wird tot aufgefunden
Von Hartmut Goege
Er war Exzentriker und galt als populärer Schriftsteller: Truman Capote. Als feinsinniger Beobachter enthüllte er in einer knappen Sprache Widersprüche seiner Protagonisten. Ausgerechnet die neue literarische Form des Tatsachenromans, die er mit seinem Werk "Kaltblütig" schuf, bedeutete für ihn den Beginn seines Abstiegs.
...


(E?)(L?) http://www.oocities.org/edgarbook/names/names1.html


(E?)(L1) http://www.encyclopedia.com/html/t/tiffanyc1.asp


(E?)(L?) http://www.etymonline.com/index.php?term=tiffany

...
The fabric sense is found only in English and is of obscure origin and uncertain relation to the other meanings, unless as a fanciful allusion to "manifestation:"
...


(E?)(L?) http://www.everyrose.com/everyrose/about.lasso

Tiffany pb Pink blend, Hybrid Tea 1954


(E?)(L?) http://www.glassencyclopedia.com/Tiffanyglass.html

Tiffany Glass
from the Glass Encyclopedia

Tiffany Glass: A short explanation:

Louis Comfort Tiffany (1848-1933) was the creative genius son of a famous New York jeweller. His flamboyant sumptuous lifestyle and family connections with the artistic world in Europe and America, coupled with his talent and dedication, took him to a leading position in the Art Nouveau movement. Starting his career as a talented painter in the late 1860's, he travelled extensively overseas and at the age of 31 (in 1879) moved into interior design; from the mid-1880's onwards he moved more and more into specialising in glass.
...


(E?)(L1) http://www.gutenberg.org/browse/authors/t




(E?)(L1) http://www.handlungsreisen.de/
Frühstück bei Tiffany

(E?)(L?) http://www.katzen.de/german/rassen/tiffany.html


(E?)(L?) http://www.languagehat.com/archives/000341.php

...
And while I was investigating that (in Hanks & Hodges' wonderful "Dictionary of First Names"), I discovered that "Tiffany" is "the usual medieval English form of Greek "Theophania" "Epiphany"... This was once a relatively common name, given particularly to girls born on the feast of the Epiphany (6 January), and it gave rise to an English surname. As a given name, it fell into disuse until revived in the 20th century under the influence of the famous New York jewellers, "Tiffany's", and the film, starring Audrey Hepburn, "Breakfast at Tiffany's" (1961)."


(E?)(L?) http://www.linotype.com/search-alpha-t.html
Fontfamilie: ITC Tiffany™

(E?)(L?) http://www.magazinusa.com/us/info/show.aspx?unit=originals&doc=75&dsc=Tiffany


(E?)(L?) http://mizian.com.ne.kr/englishwiz/library/names/etymology_of_first_names.htm

TIFFANY "manifestation of God" from Greek "Theophania". Traditionally given to girls born on the Epiphamy (January 6).


(E?)(L1) http://www.morsemuseum.org/louis.html


(E?)(L?) http://www.osmotheque.fr/shop_411-0-2391-445/tiffany.html

Sport Cologne | Tiffany | Tiffany for Men | Trueste


(E?)(L?) http://planetarynames.wr.usgs.gov/AlphaIndex.html
Venus: Tiffany

(E2)(L1) http://dictionary.reference.com/
tiffany | Tiffany, Louis Comfort | Tiffany glass

(E?)(L?) http://www.searchforancestors.com/surnames/origin/t/tiffany.php


(E?)(L?) http://www.swr3.de/musik/lyrix/-/id=47416/did=161186/1gg5ct7/index.html
Deep Blue Something: Breakfast at Tiffany's

(E?)(L?) http://www.tiffany.com/

Tiffany, Charles Lewis, 1812-1902, American merchant, b. Killingly, Conn. He founded the famous jewelry firm of Tiffany and Company, New York City. His improvements in styles of silverware won wide recognition, and when in 1851 he introduced the English standard of sterling silver, the leading silversmiths in the United States followed his example. Much of his later life was devoted to studying and encouraging the fine arts.


Auf der Tiffany-Site gibt es unter "About Tiffany" den Punkt "History and Timeline" mit einer schönen Präsentation der Firmengeschichte. (Fahren Sie einmal mit der Maus über die Timeline!)

(E?)(L1) http://www.top40db.net/Find/Songs.asp?By=Year&ID=1987
Could've Been - by Tiffany
I Think We're Alone Now - by Tiffany

(E?)(L1) http://www.top40db.net/Find/Songs.asp?By=Year&ID=1988
All This Time - by Tiffany
I Saw Him Standing There - by Tiffany

(E?)(L1) http://www.top40db.net/Find/Songs.asp?By=Year&ID=1989
Radio Romance - by Tiffany

(E?)(L1) http://www.top40db.net/Find/Songs.asp?By=Year&ID=1995
Breakfast At Tiffany's - by Deep Blue Something

(E?)(L?) http://www.vimeo.com/2119485
Breakfast at Tiffany's

(E1)(L1) http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_companies_named_after_people


(E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/Charles_Lewis_Tiffany
Tiffany & Co. - Charles Lewis Tiffany

(E?)(L?) http://www.yourdictionary.com/wotd/tiffany


(E?)(L?) http://www.zoope.com/


Erstellt: 2010-04

Tiffany Lite - Rose

(E?)(L?) http://www.everyrose.com/everyrose/about.lasso

Tiffany Lite w White & White blend, Hybrid Tea 1998


(E?)(L?) http://www.helpmefind.com/plant/plants.php


Erstellt: 2010-04

Tiffany Lynn - Rose

(E?)(L?) http://www.everyrose.com/everyrose/roses/browse.lasso

Tiffany Lynn pb Pink blend, Miniature 1985


(E?)(L?) http://www.helpmefind.com/plant/plants.php


Erstellt: 2010-04

Timberland (W3)

Der Firmenname "The Timberland Company" geht zurück auf einen Produktnamen. Ursprünglich nannte Nathan Swartz einen Schuh "Timberland". Dieser Leder-Schuh hatte eine - mittels einer neuen Technologie - verschweißte Sohle. Diesen ersten wasserfesten Stiefel nannte man "Timberland" = "Waldland". Da er sich als Publikumsrenner entpuppte übernahm man den Produktnamen 1973 als Firmenname. Spätestens seit den 1980er Jahren entwickelte sich "Timberland" zur Lifestyle-Marke mit vielen weiteren Produkten.

(E?)(L?) http://www.timberland.com/


trivum (W3)

(E?)(L?) http://www.trivum.com/company/name.html
Die Etymologie des Wortes "trivum"

U

uspto - United States Patent and Trademark Office

(E?)(L1) http://www.uspto.gov/


(E?)(L?) http://www.uspto.gov/go/kids/kidjun.htm
Hier kann man z.B. erfahren, dass "Coca Cola" bereits 1887 patentiert wurde.

V

Viagra (W3)

Das Kunstwort "Viagra" (für ein Produkt von Pfizer) spielt an auf lat. "vigor" = "Stärke", engl. "vigour" = dt. "Vitalität", "Energie", in Kombination mit "Niagara" mit Bezug auf die Kraft der Wasserfälle.

(E6)(L?) http://www.cockeyed.com/lessons/viagra/viagra.html
Der Autor kommt auf über 10**20 Variationen das Wort "Viagra" zu "umschreiben" um die Spamfilter zu passieren.


...
After I received 80,730 different emails trying to sell viagra, I started to wonder: How many different ways are there to spell Viagra?
...
Combined with the One Letter Substitution technique, there are even more variations. The math is easy if you have a calculator. Just multiply the number of variations for each letter position:

(192 x 3 x 192 x 12 x 192 x 17 x 192 x 2 x 192 x 3 x 192 x 17 x 192) = 600,426,974,379,824,381,952

! & " # $ % & ' ( ) * + , - . / 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 : ; < = > ? @ A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z [ \ ] ^ _ ` a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z { | } ~ € ™ ¡ ¢ £ ¤ ¥ ¦ § ¨ © ª « ¬ ® ¯ ° ± ² ³ ´ µ · ¸ ¹ º » ¼ ½ ¾ ¿ ÿ À À Á Â Ã Ä Å Æ Ç È É Ê Ë Ì Í Î Ï Ð Ñ Ò Ó Ô Õ Ö × Ø Ù Ú Û Ü Ý Þ ß à á â ã ä å æ ç è é ê ë ì í î ï ð ñ ò ó ô õ ö ÷ ø ù ú û ü ý þ ÿ V v \/ ! & " # $ % & ' ( ) * + , - . / 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 : ; < = > ? @ A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z [ \ ] ^ _ ` a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z { | } ~ € ™ ¡ ¢ £ ¤ ¥ ¦ § ¨ © ª « ¬ ® ¯ ° ± ² ³ ´ µ · ¸ ¹ º » ¼ ½ ¾ ¿ ÿ À À Á Â Ã Ä Å Æ Ç È É Ê Ë Ì Í Î Ï Ð Ñ Ò Ó Ô Õ Ö × Ø Ù Ú Û Ü Ý Þ ß à á â ã ä å æ ç è é ê ë ì í î ï ð ñ ò ó ô õ ö ÷ ø ù ú û ü ý þ ÿ I i 1 l | ï ì : Ì Î Í Ï ! & " # $ % & ' ( ) * + , - . / 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 : ; < = > ? @ A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z [ \ ] ^ _ ` a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z { | } ~ € ™ ¡ ¢ £ ¤ ¥ ¦ § ¨ © ª « ¬ ® ¯ ° ± ² ³ ´ µ · ¸ ¹ º » ¼ ½ ¾ ¿ ÿ À À Á Â Ã Ä Å Æ Ç È É Ê Ë Ì Í Î Ï Ð Ñ Ò Ó Ô Õ Ö × Ø Ù Ú Û Ü Ý Þ ß à á â ã ä å æ ç è é ê ë ì í î ï ð ñ ò ó ô õ ö ÷ ø ù ú û ü ý þ ÿ A a @ /\ á à â ã ä å æ À Á Â Ã Ä Å ! & " # $ % & ' ( ) * + , - . / 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 : ; < = > ? @ A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z [ \ ] ^ _ ` a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z { | } ~ € ™ ¡ ¢ £ ¤ ¥ ¦ § ¨ © ª « ¬ ® ¯ ° ± ² ³ ´ µ · ¸ ¹ º » ¼ ½ ¾ ¿ ÿ À À Á Â Ã Ä Å Æ Ç È É Ê Ë Ì Í Î Ï Ð Ñ Ò Ó Ô Õ Ö × Ø Ù Ú Û Ü Ý Þ ß à á â ã ä å æ ç è é ê ë ì í î ï ð ñ ò ó ô õ ö ÷ ø ù ú û ü ý þ ÿ G g ! & " # $ % & ' ( ) * + , - . / 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 : ; < = > ? @ A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z [ \ ] ^ _ ` a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z { | } ~ € ™ ¡ ¢ £ ¤ ¥ ¦ § ¨ © ª « ¬ ® ¯ ° ± ² ³ ´ µ · ¸ ¹ º » ¼ ½ ¾ ¿ ÿ À À Á Â Ã Ä Å Æ Ç È É Ê Ë Ì Í Î Ï Ð Ñ Ò Ó Ô Õ Ö × Ø Ù Ú Û Ü Ý Þ ß à á â ã ä å æ ç è é ê ë ì í î ï ð ñ ò ó ô õ ö ÷ ø ù ú û ü ý þ ÿ R r ® ! & " # $ % & ' ( ) * + , - . / 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 : ; < = > ? @ A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z [ \ ] ^ _ ` a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z { | } ~ € ™ ¡ ¢ £ ¤ ¥ ¦ § ¨ © ª « ¬ ® ¯ ° ± ² ³ ´ µ · ¸ ¹ º » ¼ ½ ¾ ¿ ÿ À À Á Â Ã Ä Å Æ Ç È É Ê Ë Ì Í Î Ï Ð Ñ Ò Ó Ô Õ Ö × Ø Ù Ú Û Ü Ý Þ ß à á â ã ä å æ ç è é ê ë ì í î ï ð ñ ò ó ô õ ö ÷ ø ù ú û ü ý þ ÿ A a @ /\ á à â ã ä å æ À Á Â Ã Ä Å ! & " # $ % & ' ( ) * + , - . / 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 : ; < = > ? @ A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z [ \ ] ^ _ ` a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z { | } ~ € ™ ¡ ¢ £ ¤ ¥ ¦ § ¨ © ª « ¬ ® ¯ ° ± ² ³ ´ µ · ¸ ¹ º » ¼ ½ ¾ ¿ ÿ À À Á Â Ã Ä Å Æ Ç È É Ê Ë Ì Í Î Ï Ð Ñ Ò Ó Ô Õ Ö × Ø Ù Ú Û Ü Ý Þ ß à á â ã ä å æ ç è é ê ë ì í î ï ð ñ ò ó ô õ ö ÷ ø ù ú û ü ý þ ÿ

Six hundred quintillion variations! I'd like to see Cialis try to beat that!
...


(E6)(L?) http://www.cockeyed.com/
Auf der Site kann man weiterhin erfahren, wieviel in einer Zahnpastatube ist:

(E?)(L?) http://www.cockeyed.com/inside/howmuchinside.html


(E?)(L?) http://www.cockeyed.com/inside/toothpaste/toothpaste.html
How much toothpaste is there in a tube?

I dispensed a six ounce (170 g) tube of Ultra Brite toothpaste in a thin line along the kitchen floor in an effort to accurately quantify the amount of paste in the tube.

One hundred and thirteen inches, or 2.87 meters of paste per tube. There is a bit more than an inch of brushy area on toothbrushes, so a tube should provide 113 liberal brushes.

With the study completed, and the room smelling minty fresh, we all elected to brush our teeth. Wow! That Ultra Brite really puts some shine on!

...
How Much is Inside other things:
Cocktails | Sandwiches | Sunflower Seeds | Cheetos | Honey Bunches of Oats | Yogurt | Thread Count | Peanut Butter | Granola Bars | A Shopping Cart | Spaghetti | Mustard | University of Chicago | Glad Wrap | Goldschlager | Mixed Nuts | Ramen | Conversation Hearts | Salsa | Paper Towels | Sharpie | A Christmas Tree | Bacon Bits | Dial Complete | A Pumpkin | An Acre | A Keg | Popcorn | Vegemite | A Chevy Trailblazer | A Million Dollars | Dust Off | Tobacco | Oreos | Coffee | Coca-Cola | French Fries | Ketchup | Print Cartridge | Chewing Gum | 40-Foot Shipping Container | Magic Shell | Batteries | Doritos | Cheerios | Newspaper | Lipstick | Silly String | Blood | Aluminum Foil | Expanding Foam | Whipped Cream | EZ Cheese | Toothpaste | Shaving Cream | (E?)(L?) http://www.diabetes-journal.de/


(E1)(L1) http://ngrams.googlelabs.com/graph?corpus=0&content=Viagra
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "Viagra" taucht in der Literatur um das Jahr 1850 / 1890 auf.

Erstellt: 2011-04

vintagecans.com
Antique beer cans & trays

(E?)(L?) http://www.vintagecans.com/


(E?)(L?) http://www.vintagecans.com/collection.php

Collection Tour

On the following pages you’ll see some of the highlights of my collection, which is growing all the time. I primarily collect high-grade cone top beer cans and beer trays from the New England states, and cans and breweriana from the Narragansett Brewing Company of Providence and Cranston, RI.

The slideshow is by no means complete as it doesn't show recent additions, offgrade items, or any Ruppert, Schaefer or Ballantine pieces, which I also dabble in. If you have something from the brewers shown that’s not pictured here, please drop me a line.


Erstellt: 2013-07

W

wackyuses

(E?)(L?) http://www.wackyuses.com/
various tidbits about various brand-name items ("Pam Cooking Spray": "Pam" is believed to be named after company founder Arthur Meyerhoff's daughter.)

Walmart, Wal-Mart, Wal-Mart Stores
Wal-Mart effect, Wal-Martian (W3)

Der Markenname des Einzelhandelskonzerns "Walmart" setzt sich zusammen aus dem Anfang des Familinenamens des Gründers "Samuel Moore Walton" und engl. "mart" = "Markt", "Handelszentrum".

Mit dem Erfolg von "Wal-Mart" stellten sich auch neue Begriffe ein. So bezeichnet engl. "Wal-Mart effect" alle ökonomischen Effekte, die mit dem markteintritt von Wal-Mart in Verbindung gebracht werden, wie etwa das Zurückdrängen kleiner Verkaufsstellen, Lohndrückerei und Auswirkungen auf Inflationsrate und Produktivität.

Und der ebgl. "Wal-Martian" ist der typische "Wal-Mart-Konsument", oder aber der "Wal-Mart-Angestellte", bzw. das zugehörige Adjektiv.

(E?)(L?) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/1591840066/etymologety0f-21


(E?)(L?) http://www.familybusinessmagazine.com/top150.html

Discount retail chain/Bentonville, Arkansas, Founded: 1962. Named after founder Sam "Walton" (d. 1992) and younger brother James L. (Bud).


(E?)(L?) http://faql.de/etymologie.html


(E?)(L?) http://money.howstuffworks.com/wal-mart.htm
How Wal-Mart Works

(E1)(L1) http://www.markenlexikon.com/produkte_w.html


(E?)(L?) http://www.museumofhoaxes.com/hoax/weblog/permalink/walmart_wine/
2004 October: Walmart Wine

(E?)(L?) http://www.museumofhoaxes.com/hoax/history/index
Wal-Mart Advertisements | Wal-Mart Cracks Down on Parody

(E?)(L?) http://www.peopleofwalmart.com/


(E?)(L?) http://www.snopes.com/holidays/christmas/walmart.asp
Toys left with a Wal-Mart to be donated to needy kids were returned to shelves for resale.

(E?)(L1) http://www.translationdirectory.com/article1122.htm
1122 Giant Lessons for Wal-Mart Behemoth

(E?)(L?) http://wortschatz.uni-leipzig.de/


(E1)(L1) http://www.wortwarte.de/
WalMart-Prinzip

(E?)(L?) http://www.walmart.com/


(E?)(L?) http://www.walmartstores.com/


(E?)(L?) http://walmartstores.com/AboutUs/7603.aspx

History Timeline

1960s

The Wal-Mart story began in 1962, when "Sam Walton" opened the company’s first discount store in Rogers, Ark. 1968 saw the hiring of Wal-Mart Aviation’s first full-pilot, who provided help to Sam and Bud Walton, as well as the opening of the first stores outside of Arkansas, in Sikeston, Mo., and Claremore, Okla. The company officially incorporated as "Wal-Mart Stores Inc." on October 31, 1969.
...


(E2)(L1) http://www.wordspy.com/words/Wal-Marteffect.asp
Wal-Mart effect

(E?)(L?) http://www.wordspy.com/words/Wal-Martian.asp
Wal-Martian

(E2)(L1) http://www.wordspy.com/waw/20031212161657.asp
Der kanadische Journalist Mark Abley stellte 2003 einen Vergleich zwischen der englischen Sprache und Wal-Mart her:


Modern English is the Wal-Mart of languages: convenient, huge, hard to avoid, superficially friendly, and devouring all rivals in its eagerness to expand.


(E?)(L?) http://de.wikipedia.org/wiki/Etymologie_von_Firmennamen


(E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_eponyms_(L-Z)
Sam Walton - Wal-Mart

(E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/Sam_Walton

Samuel Moore Walton (March 29, 1918 - April 5, 1992) was an American businessman and entrepreneur born in Kingfisher, Oklahoma who founded the American retailer Wal-Mart.
...


(E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/Wal-Mart

Wal-Mart Stores, Inc. (branded as Walmart) is an American public corporation that runs a chain of large, discount department stores. It is the world's largest public corporation by revenue, according to the 2008 Fortune Global 500.[4] The company was founded by Sam Walton in 1962, incorporated on October 31, 1969, and listed on the New York Stock Exchange in 1972. Wal-Mart is the largest private employer[5] and the largest grocery retailer in the United States. It also owns and operates the Sam's Club retail warehouses in North America.
...


wikipedia
List of company name etymologies
List of companies named after people

(E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_company_name_etymologies
From Wikipedia, the free encyclopedia.
This is a list of company names with their name origins explained. Some origins are disputed.

Am 02.09.2004 waren folgende Firmennamen mit Hinweisen zu finden:
3M | 7-Eleven | ABN AMRO | Accenture | Adecco | adidas | Ahold | Akamai | AKZO | Aldi | Alza | Amazon.com | AMOCO | Amstrad | Apache | Arby's | Arcelor | ARM | ASICS | | Aston Martin | AT&T | ATS | Audi | Avanade | Bang & Olufsen | B&Q | Bally | BEA Systems | BenQ | BMW | BP | Bridgestone | Bull | C&A | Canon | Casio | Ciba Geigy | Cisco | Coca-Cola | Coleco | COLT | Compaq | Corel | Cray Research | CVS | Daewoo | Debian | Dell | DHL | Dow | dreihundertzehn | eBay | EMC2 Corporation | Epson | Esso | Exxon | Fegime | Fiat | Firestone | Ford Motor Company | Fuji | GLOCK | Google | Haier | H&M | Hasbro | HP | Hitachi | Hoechst | Honda | Honeywell | Hospira | Hotmail | HSBC | Hyundai | IBM | iCodsi Labs | IKEA | Imhotep Ltd | Intel | Jägermeister | Kawasaki | KFC | Kinko's | Knallgrau | Kodak | Konica | Kyocera | Lonsdale | LEGO | LG | LoJack | Lominger Limited | Lotus | Mattel | MAN | MBNA America | McDonald's | Mercedes | MGM | Microsoft | Mimeo.com | Mitel | Mitre | Mitsubishi | Motorola | Moxie Media | Mozilla Foundation | Nabisco | NCR Corporation | Nike | Nikon | Nintendo | Nissan | Nortel | Novartis | Novell | Oracle | Pepsi | Pixar | PMC-Sierra | Q8 | Qantas | Quark | RAND | RCA | Red Hat | Rolls-Royce | RSA Security | SAAB | Sabre | Sanyo | SAP | SCO | SEAT | SEGA | Seisint | SGI | Sharp | Siemens | Six Apart | Slashdot | Smart | Sony | Sorcim | Sperry | Sprint | Subaru | Sun Microsystems | SuSE | Suzuki | Taxan | Tesa | Tesco | THX | Toshiba | Toyota | TVR | Umbro | Volkswagen | Volvo | Wang | Xerox | Zend | Zuse

(E?)(L?) http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_companies_named_after_people
From Wikipedia, the free encyclopedia.
This is a list of companies named after people. For other lists of eponyms (names derived from people) see Lists of etymologies.

Am 02.09.2004 waren folgende Firmennamen mit Hinweisen zu finden:
20th Century Fox | A&M Records | Abbott Laboratories | Adam Opel AG | adidas | Alza | Aston Martin | Audi | Avery Dennison | B&Q | Baedeker's | BEA Systems | Beck's | Bell Labs | Also: BellSouth | Benz & Cie. (later Daimler-Benz) | Bose Corporation | Cadbury | Casio | Chrysler | Citroën | Corel | Cray Research | Daimler-Benz (later DaimlerChrysler) | DaimlerChrysler | Dassault Group | De Lorean | Debian | Dell | The Dow Chemical Company | Dow Jones & Company | DuPont | Edison Records | Eli Lilly and Company | Ericsson | Ferrari | Ford Motor Company | Gartner | Ghirardelli Chocolate Company | Glock | Goldwyn Picture Corporation (later merged into MGM (Metro-Goldwyn-Mayer)) | Hanna-Barbera Productions | Harley-Davidson | Harvey Norman | Honda | Honeywell | Horlicks | IKEA | JCPenney | Kawasaki Heavy Industries | Lamborghini | Levi Strauss & Co | Louis B. Mayer Pictures (later merged into MGM (Metro-Goldwyn-Mayer)) | Mattel | Mazda | McDonald's Corporation | MGM or Metro-Goldwyn-Mayer | Mitel | Nestlé | Peugeot | Procter & Gamble | Rolls-Royce | RSA Security | Sears | Formerly Sears, Roebuck | Siemens AG | Singer Corporation | Stewart-Warner | Suzuki | Tata | Tesco | Thomson | THX | Toyota | TVR | The Walt Disney Company | Wal-Mart | Warner Bros | Yamaha Corporation

wordlab
Free Naming and Branding Consultants and Resources

(E?)(L?) http://www.wordlab.com/
What in the Blinch is Wordlab?

The leading free resource for naming and branding, Wordlab is both a Universal think tank, where users employ the services of anyone and everyone willing to contribute their own personal naming and branding genius to the Wordboard for immediate use, and an ever-expanding database of brainpan drippings from the site's co-creators, Quark and Snark.
(Oh yeah - you'll find "Blinch" in the "Buzzwords" feature category.)

Archives | Wordboard | The Big List | Naming Tools
Naming Tools: Drug-O-Matic - Name Builder - Name Your Band - Morpheme Machine
Articles | Games | About | Links
Wordlab has 23861 entries in 42 categories:
Acronyms | Albums | Babies | Boats | Buzzwords | Cars | Characters | Collective Nouns | Companies | Designer Drugs | Domains | Events | Fragrances | Generations | Ice Cream Flavors | Military Ops | Movies-Action | Movies-Comedy | Movies-Drama | Movies-Horror | Movies-SciFi | Movies-Verb/Name | Nonfiction Titles | Periodicals | Pets | Pharmaceuticals | Planets | Politics | Products | Puns | Racehorses | Religion | Restaurants | Retirement Homes | Rock Bands | Romance Novels | Slogans | Sports Teams | Syndromes | Translations | TV Series | Zen Koans

Leider findet man zu den vielen interessanten Begriffen keine (Wort-)Geschichten.

wsu
Brand Names

(E1)(L1) http://www.wsu.edu/~brians/errors/

Popular usage frequently converts brand names into generic ones, with the generic name falling into disuse. Few people call gelatin dessert mix anything other than "Jell-O", which helps to explain why it's hard to find Nabisco's Royal Gelatin on the grocery shelves. All facial tissues are "Kleenex" to the masses, all photocopies "Xeroxes". Such commercial fame is, however, a two-edged sword: sales may be lost as well as gained from such over-familiarity. Few people care whether their "Frisbee" is the genuine Wham-O brand original or an imitation. Some of these terms lack staying power: "Hoover" used to be synonymous with "vacuum cleaner", and the brand name was even transmuted into a verb: "to hoover" (these uses are still common in the UK). Most of the time this sort of thing is fairly harmless, but if you are a motel operator offering a different brand of whirlpool bath in your rooms, better not call it a "Jacuzzi."


X

Xerox (W3)



Y

Z

Zippo
Windy
Zippo Click Collectors
Z-Series
z/Series
zap, zep, zip, zop, zup und ihre Nachkommen (W1)

(E?)(L?) http://www.zippo.com/


(E?)(L?) http://www.zippo.de/


(E?)(L?) http://www.zippo.de/uploads/Zippo-150_D.pdf


(E?)(L?) http://www.zippoclick.com/


(E?)(L?) http://wohin.heute.de/tagestipp/tipp1326.html


(E?)(L?) http://wohin.heute.de/tagestipp/tipp319.html


(E1)(L2) http://www.zipposales.de/zh.php3
Vor einigen Tagen (im August 2004) bin ich zufällig auf "Zippo" aufmerksam geworden. Natürlich war meine erste Frage, wieso dieses Feuerzeug "Zippo" getauft wurde.
Auf den "Zippo-Seiten" habe ich dazu leider nichts gefunden, aber es gibt (mindestens) zwei Quellen in denen die Namensgebung begründet wird.
In dem Online-Magazin "Zippo-News" findet man immerhin noch die Geschichte zu "Windy". Dieses Mädchen musste gemeinsam mit dem Zippo-Feuerzeug die Sturmtauglichkeit unter Beweis stellen. Da ergab sich der windige Name von selbst.
Eine andere - ganz interessante Namensgebung ist der Zippo-Club "Zippo Click Collectors". Mit diesem Namen soll natürlich auf das charakteristische "Click" des Feuerzeugs hingewiesen werden; gleichzeitig kann man damit auch den Begriff "Clique" = "exklusiv und eng miteinander verbundene Gruppe von Menschen" assoziieren. Dieser Club wurde 2002 zum 70-jährigen Firmenjubiläum gegründet.
Und dann gibt es noch eine interessante Namensgleichheit der Zippo "Z-Series" mit einem von IBM heraus gebrachten Grosscomputer mit der Bezeichnung "z/Series". Bei IBM steht diese Bezeichnung für "zero downtime" = "keine Ausfallzeit" bzw. "ununterbrochene Verfügbarkeit". Bei "Zippo" bezeichnet es die bisher nicht verkauften Prototypen des "pre-production-run", also der "Testproduktion". Da die erprobte Technik dabei jedoch nicht verändert wird, sondern lediglich neues Design und neue Materialien ausprobiert werden, ist kein Qualitätsverlust zu befürchten. - Und durch die geringen Produktionszahlen hat Zippo einen neuen Sammlerbereich geschaffen.

Und nun endlich die Namensgeschichte zu "Zippo":
...
(E?)(L?) http://inventors.about.com/library/weekly/aa082497.htm
Alles hatte damit begonnen, dass sich im Country Club ein guter Freund seine Zigarette mit einem klobigen österreichischen Benzinfeuerzeug anzündete. Das brachte den Amerikaner George G. Blaisdell darauf, die österreichischen Rechte eines Sturmfeuerzeugs zu kaufen. Er gestaltete das komplette Design und verchromte die Außenhülle. Es fehlte nur noch der Name, und der war schnell gefunden: Die Erfinder Whitcomb Judson und Gideon Sundback hatten wenige Jahre zuvor den Reißverschluss erfunden, den "zipper". So nannte Mr. Blaisdell sein Feuerzeug "Zippo".

Der "Zipper" wurde bereits 1917 zum Patent angemeldet, allerdings wurden erst 1930 die ersten Kinderkleidungen damit ausgestattet, so dass im Jahre des Zippo, 1932, diese Erfindung gerade so richtig in den Alltag der Amerikaner Einlass fand.

Nun hätte ich es eigentlich dabei belassen können und den Beitrag zum Namen der Marke "Zippo" abschliessen können. Aber es quälte mich schon wieder die nächste Frage: Was hat es eigentlich mit dem "zipper" = "Reissverschluss" und dem zu Grunde liegenden "zip" auf sich? Das hätte ich nicht tun sollen; denn es eröffnete sich eine riesige Wiese mit vielen bunten Blumen, die alle darauf warteten "gezupft" zu werden. Und nun waren wieder einige Stunden für weitere Recherchen reserviert. Aber fangen wir an und versuchen einen ansehnlichen Blumenstrauch zusammen zu stellen.

(E?)(L?) http://science.howstuffworks.com/zipper.htm


(E?)(L?) http://www.zippersource.com/parts/definitions.asp
Auf der Seite "How Zippers Work" findet man viel Interessantes zum "Zipper" und die Zippersource bietet ein kleines "Zipper-Glossar".

(E1)(L1) http://www.etymonline.com/z1etym.htm
Auf der Seite von Douglas Harper findet man die Ableitung des "zipper" von "zip" ("zipper" - 1925, probably from "zip").

(E?)(L?) http://www.google.de/search?q=zip&ie=UTF-8&hl=de&meta=
Zu dem Begriff "zip" listet Google viele Millionen Treffer. Diese konnte ich leider nicht alle durchsehen.

(E?)(L?) http://www.sacklunch.net/BibleNames/Z/Ziph.html


(E?)(L?) http://www.sacklunch.net/BibleNames/Z/Ziphron.html


(E?)(L?) http://www.sacklunch.net/BibleNames/Z/Zipporah.html


(E?)(L?) http://www.sacklunch.net/BibleNames/Z/Ziph.html
Es gibt auch ein paar Namen, in denen "zip" zu finden ist: "Meaning of Bible Names":

(E?)(L?) http://www.savoy-truffle.de/zippo/


(E?)(L?) http://www.savoy-truffle.de/zippo/persoenlich.html


(E?)(L?) http://www.savoy-truffle.de/zippo/Stationen.html
Der Musiker und Notenerfinder "Thomas Zippo Zimmermann" trägt sogar "Zippo" als Namensbestandteil. Ob er weiss, was es damit auf sich hat?
Seine ganze Internet-Site und z.B. der Artikel "Ausgewählte Stationen der Popmusik; eine Seminararbeit von 1996" scheinen mir auch einen Besuch zu lohnen.

Aber woher kommt nun dieses "zip"?

(E1)(L1) http://www.etymonline.com/z1etym.htm
Auf der Seite von Douglas Harper findet man:


(E1)(L1) http://www.worldwidewords.org/topicalwords/tw-zip1.htm
Auf der Seite von Michael Quinion findet man schon einen kleinen Blumenstrauss, bestehend aus den Begriffen "zip", "zipping", "Zipper", "zip lock", and the tradename "Ziploc", "zip gun", "zipless fuck", "PKZIP".

Das "zippen" von Daten zu einer "ZIP-Datei" oder einem "ZIP-File" beruht z.B. darauf, dass dabei nicht nur eine sondern mehrere zu einem zusammenhängenden File "gemischt" werden, die dann durch ein "unzip" wieder auseinander genommen werden können.
Treffend finde ich auch den von Erica Jong geprägten Ausdruck "zipless fuck" für eine kurze, heftige Affäre, bei der die ""zips" wie Blütenblätter wegfallen".
Mein Bild mit der Blumenwiese ist also gar nicht so falsch.

(E?)(L?) http://zip4.usps.com/zip4/welcome.htm


(E1)(L1) http://www.merriam-webster.com/dictionary/zip


(E1)(L1) http://www.britannica.com/eb/article?eu=80505&tocid=0&query=zip%20code&ct=
Der amerikanische "zip code", der unserer Postleitzahl entspricht, ist die Abkürzung für "Zone Improvement Plan".

(E?)(L?) http://www.wordspy.com/words/zipcodemarketing.asp


(E?)(L?) http://www.wordspy.com/words/zipperhead.asp


Im Deutschen findet man das Wort "zip" nicht, aber dennoch stecken die drei Buchstaben in vielen anderen Begriffen. Die Literatur - von "Duden" und "Kluge" bis zu "Paul" stimmen darin überein, dass "Zipfel", "Zopf" und "Zapfen" etymologisch zusammen hängen. Wie schon oben bei Douglas Harper aufgeführt handelt es sich wohl um eine onomatopoetische Wortfamilie die alle Vokale durchspielen kann, also "zap", "zep", "zip", "zop", "zup". Alle diese lautmalerischen Ausdrücke bezeichnen ein "reissen", "zerren", wobei entsprechende Geräusche entstehen.

So gibt das ai. "stabaka" = "Grasbüschel", "Blumenstrauss" einen Hinweis auf das ausreissen von Pflanzen. Und so könnte der "Zapfen" in indoeuropäischer Vorzeit ein Grasbüschel gewesen sein, der zum Verstopfen von Löchern diente z.B. im Schuhwerk oder in Hauswänden (die ja einst auch aus einem Stroh-Lehmgemisch gefertigt wurden). Aus diesem "Zapfen" hat sich dann der "Zapfen" zum Verschliessen von Weinfässern und Weinflaschen entwickelt. Dabei hat es in den Begriffen "zapfen", "anzapfen", "Zapfhahn", "Zapfsäule" und "Gezapftes" eine Bedeutungsumkehr erfahren, insofern, dass man damit eher die Vorstellung einer Öffnung (des Trinkgefässes) in Verbindung bringt.
Als "Zapfen" anderer Art hat sich daraus auch der "Tampon" entwickelt, der in alter Zeit - mangels anderer Stoffe - aus zusammengeknüllten Stoffen bestand und auf ein vermutetes frk. "*tappo" = "Zapfen" zurück geführt wird.

Dem "Zapfen" haben wir auch den "Zapfenstreich" zu verdanken, mit dem ein Offizier das Ende des Bierausschanks kundtat. Und wenn die mehr oder weniger angetrunkenen Soldaten dann in ihre Kassernen stolperten war es meist schon "zappenduster" (also eben so dunkel wie es nach dem "Zapfenstreich" war).
Heute hat sich der Begriff "Zapfenstreich" derart verselbständigt, dass es mit der ursprünglichen Bedeutung nichts mehr zu tun hat. Oder was hat eine militärische Musikvorführung mit dem Ende des Alkoholkonsums zu tun.

Auch wenn der "Kluge" die Herkunft als unklar bezeichnet, würde es mich nicht wundern, wenn "zappeln" auch auf die Urbedeutung "reissen" bzw. "hin-und-her-zerren" zurückgeht.
Mit Sicherheit geht aber das zum Einführen gedachte "Zäpfchen", der kleine "Zapfen" auf die ausgerissenen Grasbüschel zurück.

Neben den Bier- und Wein-Zapfen gibt es natürlich auch noch den "Eiszapfen" und den "Tannenzapfen" oder den "Kleiderzapfen", die ihre Bezeichnung der äusseren Ähnlichkeit mit dem zum Verschliessen gedachten Zapfen verdanken.

Spätestens seit die TV-Geräte fern bedient werden können, ist auch der Ameriaknismus "zappen" in die deutsche Sprache gelangt. Und hier spürt man ja auch noch das "Hin-und-hergerissensein" zwischen den verschiedenen Fernsehprogrammen.

Ein Beispiel zu "zep" ist mir nicht eingefallen. Allerdings könnte der Name "Zeppelin" dessen Träger "Ferdinand Graf von Zeppelin", der auch dem Luftschiff seinen Namen gab, mit dem Namen "Zepp" zusammenhängen, den "Bahlow" auf "zepfen" = "zapfen" zurückführt. Der "Zeppelin" könnte also ein alter Bier- oder Weinschenk gewesen sein.

Etwas zu weit hergeholt ist es wahrscheinlich, den "Zepter" in diese Wortfamilie zu zerren. Dieser geht nachweislich auf das griech "skeptron" = "Stab" und "skeptein" = "stützen" zurück. Aber wer weiss - der abdichtende "Zapfen" hatte ja auch eine gewisse stützende Funktion.

(E?)(L?) http://www.woerterbuchnetz.de/DWB/
Kommen wir nun zum Ausgangspunkt, dem "zip". Dieses begegnet uns im "Zipfel" = "Spitze" und im "Zipperlein" = "Trippelkrankheit". Der "kleine Zapfen", der im "Rockzipfel", im "Wurstzipfel" und in der "Zipfelmütze" in Erscheinung tritt, ist natürlich auch geeignet, uns an allen Körperstellen zu "stechen" und uns von grossen Sprüngen abzuhalten. Hier findet man auch das engl. "tip" = "Spitze".

Der "Grimm" führt neben dem Verb "zipfeln" noch viele andere "zip-Begriffe auf:

ZIP | ziparte | ZIPEL | ZIPEL | ZIPER | ZIPER | ZIPERBAUM | ZIPERBAUM | ZIPERGRAS | ZIPERN | ZIPERWEIN | ZIPF | ZIPF | ZIPF | -ZIPFEL | ZIPFEL | ZIPFELHAUBE | ZIPFELICHT | ZIPFELKAPPE | ZIPFELKAPPENMÜTZE | ZIPFELN | ZIPFELPELZ | ZIPFELPELZPERÜCKE | ZIPFELPELZREUE | ZIPFELPELZTRITT | ZIPFELPELZWEISE | ZIPFELPELZWERK | ZIPFELPELZZEHEN | ZIPFEN | ZIPFEN | ZIPFICHT | ZIPFICHT | ZIPFIG | ZIPFLER | ZIPKORN | ZIPOLLE | ZIPP | zipp, zips | ZIPPAMMER | ZIPPAMMERDROSSEL | ZIPPE | ZIPPE | ZIPPEL | ZIPPEL | ZIPPELER | ZIPPELFEIGE | ZIPPELN | ZIPPELN | ZIPPELN | ZIPPELN | ZIPPELN | ZIPPELN | ZIPPEN | ZIPPENBEERE | ZIPPER | ZIPPER | ZIPPER | ZIPPER | ZIPPEREINLEIN | ZIPPERFISCH | ZIPPERFLINK | ZIPPERFUSZ | ZIPPERGÜNKISCH | ZIPPERICHT | ZIPPERIG | ZIPPERIG | ZIPPERIG | ZIPPERLEIN | ZIPPERLEINKRAUT | ZIPPERLEINKRAUTLEUTE | ZIPPERLEINKRAUTMANN | ZIPPERLEINKRAUTPFLAS=TER | ZIPPERLEINKRAUTPLAGE | ZIPPERLEINKRAUTSCHMERZ | zipperleinskraut | ZIPPERLICH | ZIPPERLICH | zipperlicht | ZIPPERLICHT | ZIPPERLING | ZIPPERN | ZIPPERN | ZIPPERN | ZIPPERN | ZIPPERN | ZIPPERN | ZIPPHEIT | ZIPPLER | ZIPPORNAIM | ZIPPSCHWESTER | ZIPPZAPP | ZIPRIANER | ZIPRIANISCH | ZIPS | ZIPS | ZIPSEN | ZIPSEN | ZIPSEN | ZIPSEN

Weiter im Alphabet geht's zum "Zopf", den auf dem Scheitel stehenden Haarspitzen. Erst im Laufe der Zeit wurden daraus die "geflochtenen Haare" und der "Zopf" erhielt die Bedeutung von etwas Geflochtenem. Dass der Zopf ursprünglich nichts mit dem Pflechtwerk und dem Kuchen zu tun hatte, kann man noch an engl. "top" = "Spitze" und dem seemännischen "Topp" = "oberes Mastende" erkennen. Aber mit der französischen Revolution wurde aus dem "Zopf" ein "alter Zopf", der nur noch konservative Anhänger hatte und deshalb "abgeschnitten wurde".

Bleibt nun noch "zup", das in "zupfen" überlebt hat, womit wir dem anfänglichen lautmalerischen "z*p" wieder ganz nahe gekommen sind.

Und auch unseren Blumenstrauss haben wir damit einigermassen vollständig. Allerdings fehlt nun noch der Präfix, Infix oder Suffix "-zip-" wie er z.B. in "Antizipatorisches Levirat", "Emanzipation", "Disziplin", "Konzept", "interdisziplinär", "konzipieren", "Prinzip", "Partizip, "rezipieren" vorkommt.

Leider ist mir auf meinem Rundgang der schon einmal auf dem Etymologie-Portal gesuchte Begriff "Zipfelklatscher" nicht untergekommen. Es könnte sich dabei aber um einen "Waschmann" gehandelt haben. Dann wäre es als herabwürdigende Bezeichnung für einen Mann zu verstehen, da das Waschen und das damit verbunden Wäscheklopfen ja eher als Frauenarbeit angesehen wurde.

Es ist doch erstaunlich welches Wortfeuerwerk das alte "ZIPPO" entfacht hat.

Erstellt: 2004-08

Bücher zur Kategorie:

Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
US Vereinigte Staaten von Amerika, Estados Unidos de América, États-Unis d'Amérique, Stati Uniti d'America, United States of America
Marke, Marca, Marque, Marca, Brand

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

Morris, Evan
From Altoids to Zima
The Surprising Stories Behind 125 Famous Brand Names

(E?)(L?) http://www.amazon.ca/exec/obidos/ASIN/0743257979/etymologporta-20


(E?)(L?) http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/0743257979/etymologety0f-21


(E?)(L?) http://www.amazon.fr/exec/obidos/ASIN/0743257979/etymologetymo-21


(E?)(L?) http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/0743257979/etymologety0d-21


(E?)(L?) http://www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/0743257979/etymologpor09-20
Sprache: Englisch
Taschenbuch - 192 Seiten - Fireside Books
Erscheinungsdatum: 9. November 2004
ISBN: 0743257979


In this slim but fascinating book, Morris reveals the history behind some of the most recognizable product names. Many still bear the name of their maker, such as Chef Boyardee, who was an actual person named Hector Boiardi. Others, like WD-40, refer to the product’s development process: the creators of WD-40 were looking for a "water displacement" substance to repel moisture, and after forty attempts, the product was perfected. ...The book contains a wealth of product information, but it is Morris’s jaunty prose and humorous sidebars -- on topics ranging from unfortunately named companies like Poolife to the association of product names and urban legends (e.g., Pop Rocks killed Mikey) -- that make this a delightful read. -- Publishers Weekly.


(E1)(L1) http://www.word-detective.com/


N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z