Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
DE Deutschland, Alemania, Allemagne, Germania, Germany
Rose, Rosa, Rose, Rosa, Rose
Rosen Sorten
Historische Rosen, Historische Rosen, Historische Rosen, Historische Rosen, Historische Rosen

A

agel-rosen.de - HKR
Historische Kletter Rosen

(E?)(L?) https://www.agel-rosen.de/gartenrosen/historische-kletterrosen/

Hier finden Sie kletternde "Historische Rosen", wenn der historische Charme sich auch in der Höhe entfalten soll. Die meisten "Historischen Kletterrosen" versprühen einen intensiven Duft und die Blüten reichen von einfach bis stark gefüllt. Beachten Sie, dass die Äste durch Rankhilfen gestützt werden müssen, damit die Rose ihre volle Höhe erreichen kann. "Historischen Kletterrosen" wirken bspw. besonders gut an Rosenbögen, wo sie ihre charakteristischen Akzente voll entfalten können.

Durch die horizontale Führung von Seitentrieben spornt man "Kletterrosen" zu mehr Blütenbildung an, die auch bei "Historischen Kletterrosen" die Schönheit der Rosen ausmachen. Der Standort sollte viel Sonneneinstrahlung bieten, damit die Rosen optimal wachsen können. Auch bei "Historischen Kletterrosen" sollte auf einen mäßigen Schnitt geachtet werden, wenn sie hoch hinaus wachsen sollen. Es können mitunter Höhen von über 6 m bewachsen werden (z. B. "Mme. Gregoire Staechelin").

16 Historische Kletterrosen


Erstellt: 2020-11

agel-rosen.de
Historische Rosen

(E?)(L?) https://www.agel-rosen.de/gartenrosen/historische-rosen/

Unter "Historische Rosen" versteht man offiziell Sorten, die bereits vor 1867 kultiviert wurden. Diese Sorten werden auch als "Alte Rosen" bezeichnet. Diese Einordnung ist von verschiedenen offiziellen Einrichtungen festgelegt und international anerkannt worden. Entscheidend für die Einordnung ist jedoch nicht das Züchtungsjahr einer Sorte, sondern die "Rosenklasse", welcher die Sorte angehört. Wenn heute eine neue Sorte aus "Historischen Rosen" gezüchtet wird, ist diese auch den "Historische Rosen" als Klasse zuzuordnen, wenn sie die Merkmale dieser Klasse erfüllt.

Zum einen gibt es "Historische Rosen", deren Ursprung in Europa liegt. Dazu gehören die "Alba Rosen", "Zentifolien", "Damaszener-Rosen" und "Gallica-Rosen". Zum anderen die "China-Rosen", "Portland-Rosen", "Noisette-Rosen", "Remontant-Rosen", "Bourbon-Rosen" und "Tee-Rosen", die unter dem Einfluss der "China-Rosen" entstanden sind.

1867 wurde erstmals eine "Teehybride" in Frankreich eingeführt, welche den Grundstein für die Rosenklasse "Moderne Rosen" legte. "Historische Rosen" wachsen zumeist strauchartig und weisen klein- bis mittelgroße leicht gefüllte, manchmal stark duftende Blüten auf. Häufig ist die Blattfarbe heller als die "Moderner Rosen". Manche Sorten bilden wunderschön anzusehende Hagebutten aus, welche auch nach der Blütezeit den Garten verschönern.

"Historische Rosen" sind nicht nur alte Sorten. Sie besitzen Charme und viele Rosenfreunde schätzen sie aufgrund ihrer oft intensiv duftenden Blüten sowie ihrer Winterhärte. Die meisten "Historischen Rosen" beglücken uns nur einmal im Jahr mit ihrer Blütenpracht, neuere Züchtungen sind aber auch öfterblühend.

218 Historische Rosen


Erstellt: 2020-11

B

C

D

E

F

G

H

Historische Rosen (W3)

(E?)(L?) https://www.schmid-gartenpflanzen.de/rosen/historische-rosen/

Historische Rosen / Alte Rosen - was ist der Unterschied ?

Als "Historische Rosen" bezeichnet man jene Sorten die vor der ersten Modernen Edelrose 'Gloria Dei' im Jahr 1934 gezüchtet wurden.

"Alte Rosen" sind Rosen die einer Rosenklasse die vor der Einführung der ersten Teehybride (La France) im Jahr 1867 bereits bestand zuzuordnen sind.


Erstellt: 2020-12

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

rosenhof-schultheis.de
Historische Rosen

(E?)(L?) https://www.rosenhof-schultheis.de/Rosen/Historische_Rosen/index.html

Historische Rosen

Was sind Historische Rosen

Rosen werden schon seit dem Altertum in Gärten kultiviert. Griechen und Römer brachten von ihren Feldzügen die wichtigen Kultursorten der Rosen, wie "Damaszenerrosen", aus dem vorderen Orient mit nach Europa. Sie nutzten die stark duftenden Blüten zur Gewinnung von kostbarem Rosenöl und pflanzten die ersten Ziergärten an. Kreuzritter brachten die damals wohl wichtigste Kulturrose Westeuropas, die "Apothekerrose", aus Kleinasien mit. So gelangte "Rosa gallica Officinalis" bis nach Paris und wurde im Vorort "Provins" großflächig zur Rosenölgewinnung angebaut. Natürlich fanden die wundervollen Rosen auch hier schnell in die Ziergärten der Adligen. Um 1816 entstand mit der Rose "Rose du Roi" die erste Züchtung durch geplante Kreuzung zweier Rosen. Der Bedarf an neuen Rosen mit neuen Farben und Formen wurde schon damals immer größer. Immer mehr Rosenzüchter in Frankreich befassten sich mit der gezielten Entwicklung neuer Rosensorten und so entstanden binnen weniger Jahrzehnte sehr viele Hybriden der alten europäischen Rosen. Viele dieser beliebten Rosen haben die Zeit in Gärten bis heute überdauert.

Fast alle alten Züchtungen brachten nur einen Blütenflor im Sommer hervor. Nur wenige Sorten der "Herbstdamaszenerrosen" hatten schon damals die Fähigkeit zur Nachblüte. Durch weltweite Exploration und Kolonialisierung gelangten die ersten "chinesischen Rosen" wie "Old Blush" und "Slater’s Crimson China" nach Frankreich. Diese Rosen hatten die besondere Fähigkeit bis in den Herbst hinein zu blühen. Kreuzungen "chinesischer Rosen" mit den "alten europäischen Gartenrosen" führten zu einer neuen Rosenklasse, den "Teehybriden". Mit der Züchtung der ersten "Teehybride" "La France" im Jahre 1867 entstand so die erste "moderne Rose". Alle früher entstandenen Rosen bezeichnet man heute als "alte Rosen" oder "historische Rosen".
...




Erstellt: 2020-09

S

T

U

V

W

X

Y

Z

Bücher zur Kategorie:

Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
DE Deutschland, Alemania, Allemagne, Germania, Germany
Rose, Rosa, Rose, Rosa, Rose
Rosen Sorten
Historische Rosen, Historische Rosen, Historische Rosen, Historische Rosen, Historische Rosen

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z