Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
DE Deutschland, Alemania, Allemagne, Germania, Germany
Erde, Tierra, Terre, Terra, Earth

Erde, Feuer, Luft, Wasser

"Erde", "Feuer", "Luft" und "Wasser" waren die "Elemente", aus denen nach der Vorstellung der Antike die ganze Welt besteht. Thales von Milet, Anaximenes von Milet und Heraklit von Ephesos führten "Feuer", "Luft" und "Wasser" als verschiedene Formen eines Urstoffs ein. Empedokles fügte im 5. Jh. v.u.Z. die "Erde" (= "Erdboden", "Grund") hinzu und gab den vieren eine neue Qualität als eigenständige Elemente.

Der Philosoph Aristoteles machte einen Schritt rückwärts und mystifizierte den Stoff/die Stoffe des Lebens. Er postulierte vier Grundeigenschaften ("feucht", "heiß", "kalt", "trocken"), aus deren Kombination die 4 Elemente entstanden seien: . Außerdem führte er ein quasi absolutes, alles durchdringendes und umspannendes fünftes Element, den "Äther" = lat. "quinta essentia", ein.

A

B

boden-des-jahres.de
Boden des Jahres

(E?)(L?) http://www.boden-des-jahres.de/

Gartenboden
Boden Informationen Termine
Aktuelles
Archiv


(E?)(L?) http://bodendesjahres130.apps-1and1.net/archiv/

Archiv


Erstellt: 2017-10

bodenwelten.de
Bodenwelten

(E?)(L?) http://www.bodenwelten.de/

Boden verstehen Boden schützen vor Boden ist wertvoll Bauen und Planen Boden nutzen Boden erleben Boden und Bildung Boden und Kunst


Erstellt: 2017-10

C

D

E

Erde (W3)

Die "Erde" scheint altgermanisch zu sein.

(E?)(L?) http://www.wasistwas.de/wissenschaft/eure-fragen/erde/link//c1dcf4da68/article/wer-hat-sich-die-namen-erde-merkur-usw-ausgedacht.html

...
Die Erde stellt übrigens in der Namensgebung der Himmelskörper eine Ausnahme dar. Sie ist der einzige Planet, dessen Name nicht aus dem Griechischen oder Lateinischen stammt. Man vermutet, dass der Begriff "Erde" seinen Ursprung im germanischen "Erda" hat, was Erde oder Grund bedeutet.
...


F

G

grindig (W3)

mndl. "grinde" = "feiner Sand"; altengl. "grindan" = "zerreiben"; ide. "*ghrem", "grem-" = "mit den Zähnen knirschen" (vielleicht "sich ärgern"?; vgl. "Grant", "grantig"!)
(A: Tacitus)

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

Terrazzo (W3)

Dt. "Terrazzo" geht zurück auf ital. "terrazzo" = wörtlich dt. "Terrasse", "Balkon" und ist verwandt mit dt. "Terrasse". Der für Fußbodenbeläge verwendete Werkstoff wird aus Zement und getönten Steinkörnern hergestellt. Seine Geschichte geht zurück bis in die Antike. Vor 8.000 Jahren wurde allerdings eine Mischung aus Kalk, Kiesel und Schutt verwendet. In der Renaissance (15. / 16. Jh.) hatte auch der "Terrazzo" eine Renaissance. Exportiert wurde auch der Begriff "Terrazzo alla venezia" ("Venezianischer Terrazzo"), als Bezeichnung für einen außergewöhnlichen aber dennoch schlichten Bodenbelag, wie er oft in den Palästen Venedigs zum Einsatz kam. Italienische Handwerkerfamilien brachten den Terrazzo nach Nordeuropa, wo er z.B. in Deutschland vor 150 Jahren eine Blüte erlebte.

Wie die verwandte dt. "Terrasse", die auf frz. "terrasse" = wörtlich dt. "Erdaufhäufung", altfrz., altprov. "terrace" zurück geht, basiert dt. "Terrazzo" auf lat. "terra" = dt. "Erde".

(E?)(L?) http://www.berufskunde.com/4dlink1/4DCGI/03M10/berufe-a-z

Betonstein- und Terrazzohersteller/in


(E2)(L1) http://www.beyars.com/kunstlexikon/lexikon_t_1.html


(E?)(L?) http://www.chemie.de/lexikon/


(E?)(L?) http://www.giardiniaperti.it/scheda/scheda108.html

108 Terrazzo privato a Roma


(E2)(L1) http://dictionary.reference.com/browse/terrazzo


(E?)(L?) http://tentoftomorrow.com/terrazzo-map/

Terrazzo Map

The Tent of Tomorrow was the world’s largest roadmap. Sponsored by Texaco, this giant facsimile of the Rand McNally map of New York state was composed of large squares of polished Terrazzo. The Map was one of the most popular features of the World’s Fair, especially among residents of New York, who”walked the map” looking for their home town. For the 1965 season, many more towns were added to the map at the request of fairgoers who noticed their town missing during the 1964 season.
...


(E?)(L?) http://www.terrazzo.it/


(E?)(L?) http://www.terrazzo-net.nl/historie.html

Historie

De oorsprong van het huidige terrazzowerk begint bij de eerste mozaïeken. Mozaïek is een eeuwenoude ambachtelijke kunst, waarbij verschillende groottes steen, glas of marmer werden ingelegd. In een omstreeks 1600 voor Christus door Chaldeeërs gebouwd paleis werden al wandversieringen van mozaïek aangetroffen. Door veroveringstochten, waar onder meer de bij ons bekende Alexander de Grote aan mee deed, werd de mozaïekkunst rond 325 jaar voor Christus naar Europa gebracht.
...


(E?)(L?) http://www.ebensperger-terrazzo.com/index.html

BÖDEN | TERRAZZO MUSTER | STUFEN | RESTAURIERUNG | ECKMUSTER | ROSETTEN | BORDÜREN | DETAILS | 3D DESIGN | SIMULATION | TECHNISCHE UNTERLAGEN | GRANULATE


(E?)(L?) http://www.terrazzo-antonioli.de/

Terrazzo - Terrazzofußboden - Ortsterrazzo - Gussterrazzo - fugenlos, örtlich gefertigt herstellen


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=8&content=Terrazzo
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Dt. "Terrazzo" taucht in der Literatur um das Jahr 1790 / 1860 auf.

(E?)(L?) http://corpora.informatik.uni-leipzig.de/


Erstellt: 2013-06

U

V

W

X

Y

Z

Bücher zur Kategorie:

Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
DE Deutschland, Alemania, Allemagne, Germania, Germany
Erde, Tierra, Terre, Terra, Earth

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

Redfern, Martin
50 Schlüsselideen Erde

(E?)(L?) http://www.springer.com/springer+spektrum/sachbuch/book/978-3-642-39846-9

Übersetzt von Hintermaier-Erhard, G.
2014, 208 S.
Formate: Ideales Buch, um die Geowissenschaften zu entdecken bzw. wiederzuentdecken
Hinführung zu 50 der wichtigsten Ideen/Konzepte der Erdwissenschaften, Erdgeschichte und Evolution
Leicht lesbar
Auch selektiv konsumierbar

Eine Entdeckungsreise in die Geschichte und Entwicklung unseres Planeten, die Dynamik geologischer Prozesse und die Entstehung des Lebens

Unser Heimatplanet ist der mit Abstand außergewöhnlichste Ort im uns bekannten Universum. Er wiegt 6000 Trillionen Tonnen und saust mit 107.826 km/h durch das All; ein Punkt am Äquator rast mit einer Geschwindigkeit von 1609 km/h um die Erdachse herum. Auf der Erde gibt es nicht nur eine riesige Bandbreite von einzigartigen geologischen, strukturellen und klimatischen Erscheinungen, sie ist möglicherweise auch der einzige Ort im Kosmos, der jenes höchst bemerkenswerte und geheimnisvolle Phänomen beheimatet: das Leben. Dieses Buch ist eine umfassende und spannende Einführung in die inzwischen 4,5 Milliarden Jahre dauernde Geschichte unserer Welt.

Die Story beginnt in der fernen Vergangenheit, als die Erde und das Sonnensystem sich aus herumfliegenden Trümmern eines explodierten Sterns bildeten. Der preisgekrönte Autor Martin Redfern nimmt uns mit auf eine großartige geführte Tour zu unserem Planeten. Er erklärt uns unter anderem, Was ist die Triebkraft von vulkanischen Eruptionen? Wie entstehen aus sanften Brisen zerstörerische Stürme? Wodurch wurden die Dinosaurier ausgelöscht? Und wie wird unsere Spezies mit dem Klimawandel und schwindenden natürlichen Ressourcen zurecht kommen? Um diese und zahlreiche andere Fragen zu beantworten, zieht der Autor die neuesten wissenschaftlichen Ergebnisse heran. Sein Buch ist die ideale Einführung für jeden, der erpicht darauf ist, die Wunder unseres Planeten zu erkunden.


Erstellt: 2014-04

S

T

U

V

W

X

Y

Z