Etymologie, Etimología, Étymologie, Etimologia, Etymology
AQ Antarktis, Antártida, Antarctique, Antartide, Antarctica
Insel, Isla, Île, Isola, Island

A

Acorn Rock (W3)

Der Felsen in Form einer Eichel.

(E?)(L?) http://geonames.usgs.gov/apex/f?p=136:3:0::NO::P3_ANTAR_ID,P3_TITLE:51,Acorn%20Rock

Antarctica Feature Detail

Antarctica ID: 51
Feature Name: "Acorn Rock"
Class: Island
Latitude: 540000S
Longitude: 0381400W

Description:

A rock rising 20 m above sea level, 0.35 mi NW of Main Island in the Willis Islands, South Georgia. The descriptive name was applied during the survey from His (Her) Majesty's Ship (HMS) Owen in 1960-61.

Elevation ( ft/m ): 66 / 20


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=Acorn Rock
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "Acorn Rock" taucht in der Literatur um das Jahr ???? / nicht signifikant auf.

(E?)(L?) http://www.wordmap.co/#Acorn Rock

This experiment brings together the power of Google Translate and the collective knowledge of Wikipedia to put into context the relationship between language and geographical space.


Erstellt: 2016-08

B

C

Cowell Island (W3)

Die "Cowell Island" wurde nach W.D. Cowell benannt.

(E1)(L1) http://geonames.usgs.gov/antarctic/index.html


(E1)(L1) http://geonames.usgs.gov/apex/f?p=136:3:0::NO::P3_ANTAR_ID,P3_TITLE:3234,Cowell%20Island

Cowell Island

A small island, partly contained in a glacier tongue from the coast of Antarctica, lying 3 mi WSW of Hovde Island. First mapped from air photographs by the Lars Christensen Expedition, 1936-37. First visited by an Australian National Antarctic Research Expeditions (ANARE) survey party led by M.J. Corry in Feb. 1969. Named by ANCA for W.D. Cowell, cook at Mawson Station in 1969 and a member of the Australian National Antarctic Research Expeditions (ANARE) Prince Charles Mountains survey party in 1969.


Erstellt: 2014-08

D

Dauphin Island (W3)

Die engl. "Dauphin Island", frz. "Île Dauphine", Teil der "Terres Australes et Antarctiques Françaises", wurde im Jahr 1825 zu Ehren der Tochter von Louis XVI, also der "Thronfolgerin", benannt wurde. - Oder sie wurde nach der historischen französischen Region ("frz. "Dauphiné") benannt.

Die spärlichen Hinweise zu dieser Insel sind etwas verwirrend. Handelt es sich um eine Insel oder um zwei Inseln. Ist die Insel nun nach der französischen Thronfolgerin (frz. "Dauphine") oder nach der historischen französischen Region (frz. "Dauphiné", auch engl. "Dauphiné") benannt worden? Außerdem bezeichnet frz. "Dauphin" den männlichen französischen Thronerben.

(E1)(L1) http://geonames.usgs.gov/antarctic/index.html
(E?)(L?) https://geonames.usgs.gov/apex/f?p=138:3:0::NO::P3_ANTAR_ID,P3_TITLE:3544,Dauphin%20Island

Antarctica Feature Detail


(E?)(L?) https://de.wikipedia.org/wiki/Île_des_Dauphins

Die "Île des Dauphins", auch bekannt als "Dauphin Island", ist eine felsige und 240 m lange Insel mit einigen kleinen Gipfeln am nördlichen und südlichen Ende vor der Küste des ostantarktischen Adélielands. In der Gruppe der Curzon-Inseln liegt sie zwischen der Île de Claquebue und der Île du Chameau

Teilnehmer einer von 1949 bis 1951 dauernden französischen Antarktisexpedition nahmen eine Kartierung vor und benannten die Insel nach der "Dauphiné", Heimat des Expeditionsmitglieds Paul Perroud.


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=0&content=Dauphin Island
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Engl. "Dauphin Island" taucht in der Literatur um das Jahr 1770 auf.

(E?)(L?) http://corpora.informatik.uni-leipzig.de/


(E?)(L?) http://www.wordmap.co/#Dauphin Island

This experiment brings together the power of Google Translate and the collective knowledge of Wikipedia to put into context the relationship between language and geographical space.


Erstellt: 2017-08

E

F

G

H

I

Île Dauphine (W3)

Die engl. "Dauphin Island", frz. "Île Dauphine", Teil der "Terres Australes et Antarctiques Françaises", wurde im Jahr 1825 zu Ehren der Tochter von Louis XVI, also der "Thronfolgerin", benannt wurde. - Oder sie wurde nach der historischen französischen Region ("frz. "Dauphiné") benannt.

Die spärlichen Hinweise zu dieser Insel sind etwas verwirrend. Handelt es sich um eine Insel oder um zwei Inseln. Ist die Insel nun nach der französischen Thronfolgerin (frz. "Dauphine") oder nach der historischen französischen Region (frz. "Dauphiné", auch engl. "Dauphiné") benannt worden? Außerdem bezeichnet frz. "Dauphin" den männlichen französischen Thronerben.

(E?)(L?) http://www.pourquois.com/histoire_geo/pourquoi-ile-dauphine-fut-abord-nommee-ile-cochons.html

Pourquoi l'île Dauphine fut-elle d'abord nommée île aux cochons?

L'"Île Dauphine" fut d'abord nommée "île aux cochons" dès 1820 par les chasseurs de phoques qui avaient lâché ces animaux sur cette terre désolée et sans ressources, afin de subvenir à leurs besoins alimentaires.

L'île, située dans l'archipel des Crozet, dans l'océan indien, fait partie des "Terres Australes et Antarctiques Françaises". Découverte en 1772 par le navigateur français Marion-Dufresne, L'île ne reçue son nom officiel qu'en 1825, en l'honneur de la fille de Louis XVI.
...


(E?)(L?) https://de.wikipedia.org/wiki/Île_des_Dauphins

Die "Île des Dauphins", auch bekannt als "Dauphin Island", ist eine felsige und 240 m lange Insel mit einigen kleinen Gipfeln am nördlichen und südlichen Ende vor der Küste des ostantarktischen Adélielands. In der Gruppe der Curzon-Inseln liegt sie zwischen der Île de Claquebue und der Île du Chameau

Teilnehmer einer von 1949 bis 1951 dauernden französischen Antarktisexpedition nahmen eine Kartierung vor und benannten die Insel nach der "Dauphiné", Heimat des Expeditionsmitglieds Paul Perroud.


(E1)(L1) http://books.google.com/ngrams/graph?corpus=7&content=Île Dauphine
Abfrage im Google-Corpus mit 15Mio. eingescannter Bücher von 1500 bis heute.

Frz. "Île Dauphine" taucht in der Literatur nicht signifikant auf.

(E?)(L?) http://corpora.informatik.uni-leipzig.de/


(E?)(L?) http://www.wordmap.co/#Île Dauphine

This experiment brings together the power of Google Translate and the collective knowledge of Wikipedia to put into context the relationship between language and geographical space.


Erstellt: 2017-08

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z